Wie können Sie Kaffeesatz als Blumendünger verwenden? – Erfahren Sie hier!

Mareike Brenner / Mai 10 2022

Sie suchen nach einem preiswerten, natürlichen Dünger? Bereiten Sie einen Espresso mit der Moka-Kanne zu. Sie genießen nicht nur den einzigartigen Geschmack und die anregende Wirkung des Koffeins, sondern haben auch eine wertvolle Alternative zu klassischen Düngemitteln. Hier erfahren Sie also, wie Sie Kaffeesatz als Blumendünger verwenden können. Bleiben Sie dabei!

Wie kann man Blumen und Gartenpflanzen mit Kaffeesatz düngen?

Kaffeesatz als Blumendünger verwenden Tipps

Werbung

Was wissen Sie eigentlich über Kaffeesatz?

Wie kann man Kaffeesatz verwenden

Eigenschaften eines natürlichen Düngers für das Gemüsebeet und den Garten

Wenn Sie einen grünen Daumen haben, ist es an der Zeit, Kaffeesatz als Blumendünger zu verwenden. Er ist eine wertvolle Ressource für die Pflanzen in Ihrem Garten, denn er enthält eine Reihe von Stoffen, die den Boden nähren können, darunter Mineralien wie:

  • Kalzium
  • Magnesium
  • Stickstoff
  • Kalium

Das Wichtigste bei der Verwendung von Kaffeesatz als Blumendünger besteht darin, dass Kaffee sauer ist. Die Zugabe von Kaffeesatz zum Boden kann den pH-Wert verändern, was für manche Pflanzen gut ist, für andere aber nicht. Achten Sie also auf den ph-Wert des Bodens. Ist dieser bereits sauer oder eher basisch? Um das herauszufinden, können Sie ein einfaches pH-Testkit verwenden.

Ihr Garten kann von Ihrem Morgenkaffee profitieren. Das ist kein Scherz!

Kaffeesatz als Dünger im Garten verwenden

Weitere Vorteile des Kaffeesatzes für Ihren Garten?

Kaffeesatz liefert Stickstoff, einen klassischen Bestandteil der meisten Düngemittel. Pflanzen brauchen Stickstoff, um zu wachsen. Kaffeesatz ist auch bei Würmern beliebt. Wenn Sie also Wurmkompostierung betreiben oder versuchen, Würmer zu fördern, kann er eine gute Ergänzung sein. Und laut einer Studie kann Kaffeesatz dazu beitragen, dass der Boden Wasser speichert, was bedeutet, dass Sie nicht so oft gießen müssen. Und das kann das Unkrautwachstum verringern.

Düngen mit Kaffeesatz gehört zu den geheimen Tricks der Gärtner

natürlicgher Blumendünger Gartenarbeit

Kaffee ist ein natürliches Pestizid

Eine weitere bewundernswerte Eigenschaft des Kaffees ist seine abwehrende Wirkung. Er ist so wirksam bei der Abwehr von Insekten, Schnecken und anderen kleinen Lebewesen, dass er als hervorragendes natürliches Schädlingsbekämpfungsmittel gilt, das sich hervorragend für den ökologischen Anbau eignet.

Um Ihre Blumen und Gartenpflanzen zu schützen, brauchen Sie nur etwas Kaffeesatz um die Pflanzen herum zu streuen und so eine unüberwindbare Barriere für Gartenschädlinge zu schaffen.

Möchten Sie einen chemiefreien Garten?

Kaffeesatz mit Filter im Kompost oder als Blumendünger

What's Hot

Kaffeesatz gegen Moos im Rasen verwenden – so einfach geht es!

Welche Pflanzen können mit Kaffeesatz gedüngt werden?

Blumen und Pflanzen, die einen sauren oder leicht sauren Boden mögen, profitieren am meisten von der Nährstoffzufuhr durch Kaffeesatz.

Rosen düngen leicht gemacht

Kaffeesatz als Blumendünger Rosen düngen

Werbung

Hier ist eine Liste von Blumen und Zierpflanzen, die Sie mit diesem natürlichen Dünger anreichern können:

  • Azalee
  • Kamelie
  • Mimose
  • Magnolie
  • Hortensie
  • Rhododendron
  • Tanne
  • Birke
  • Ahorn
  • Lilie
  • Aronstab-Lilie
  • Flieder

Kaffeesatz als Blumendünger

Kaffeesatz als Blumendünger Boden pH Wert

What's Hot

Welche Pflanzen mögen Kaffeesatz und warum sie das tun?

Kaffeesatz zum Düngen des Gemüsegartens

Nicht nur Blumen und Pflanzen können Sie mit Kaffeesatz düngen. Dieser ist auch ein nützlicher Naturdünger für alle, die ein kleines Gemüsebeet im Garten haben. Geben Sie ihn einfach in die Erde rund um die Pflanzen.

Auch Gemüse und Obstbäume können von Kaffeesatz profitieren, vor allem, wenn Asche oder Kalk hinzugefügt wird, um einen vollwertigen Dünger zu erhalten. Hier ist eine Liste der Obst-, Gemüse- und Kräutersorten, die sich für die Düngung mit Kaffeesatz eignen:

  • Petersilie, Dill, Pfeffer, Basilikum, Knoblauch.
  • Himbeeren, Preiselbeeren, Brombeeren.
  • Kohl
  • Tomaten, Äpfel, Melonen.
  • Gurken, Mais, Kürbisse, Zucchini, Auberginen.
  • Kartoffeln und Süßkartoffeln, Möhren, Radieschen, Rüben, Rhabarber.

Einige Pflanzen mögen keinen Kaffeesatz. Das sollten Sie doch beachten!

Kaffeesatz Blumen und Topfpflanzen düngen

Flüssigdünger aus Kaffeesatz zubereiten

Der Kaffeesatz, der bei der Zubereitung eines Espressos übrig bleibt, kann auch zur Zubereitung eines Flüssigdüngers verwendet werden, der sich hervorragend für die Ernährung der Blätter eignet. Das Verfahren ist einfach. Dafür benötigen Sie nur 2 Tassen Kaffeesatz.

  • Kaffeesatz in einen Eimer mit Wasser geben und mindestens 24 Stunden lang ziehen lassen.

Zum Schluss

Nun wissen Sie, warum man Kaffeesatz als Blumendünger verwenden soll. Und hier ist das Fazit! Kaffeesatz für Blumen und Pflanzen kann Ihren Garten aufwerten – aber dieser Trick funktioniert nur bei bestimmten Pflanzensorten.

Ihr koffeinhaltiges Getränk kann Wunder für Ihren Garten tun, aber nur wenn Sie es richtig nutzen!

Düngen mit Kaffeesatz eine natürliche Alternative

What's Hot

Düngen mit Kaffeesatz: Wie kann Ihr Garten davon profitieren?

Auch Zimmerpflanzen können Sie mit Kaffeesatz düngen

Kaffeesatz als Blumendünger Zimmerpflanzen im Topf

Kaffeesatz im Kompost verwenden

Kaffeesatz als Blumendünger Kompost selber herstellen

What's Hot

Lavendel mit Kaffeesatz düngen – wann sollte man den lila Liebling düngen?

Werbung
Verwandte Artikel
neue Artikel