8 Abnehmtipps für mehr Wohlbefinden und gute Laune im Alltag

Augustine Schatzenberger / Juni 19 2019

Bestimmt haben Sie es schon oft gehört: Abnehmen beginnt im Kopf. Nun ja, es mag auch stimmen, aber ohne die richtigen Gewohnheiten und regelmäßige Handlungen bleibt das lediglich nur auf Gedankenlevel. Um sich wohl zu fühlen, den eigenen Körper zu respektieren und die Seele unbesorgt baumeln zu lassen, braucht man mehr Balance und Gelassenheit. Und diese lassen sich um so besser erreichen, wenn man sich leichter und achtsamer fühlt, sowohl mental als auch körperlich. Mit diesen 8 Abnehmtipps möchten wir Ihnen ein paar Hilfestützen geben, die zu mehr Leichtigkeit und Wohlbefinden durch nachhaltiges Abnehmen führen.

1. Hungern adé!

hungern ade abnehmtipps

Werbung

Wenn Sie schon einiges an Diäten ausprobiert haben, kennen Sie schon bestimmt den befürchteten Jo-Jo-Effekt danach oder zumindest das unangenehme Gefühl der Restriktion, die man willentlich angenommen hat. Dabei ist es eigentlich gar nicht nötig zu hungern, um abzunehmen. Ganz im Gegenteil. Wenn Sie dem Körper ständig Kalorien verbieten, die er für seinen normalen Grundumsatz braucht (normalerweise sind das für einen Erwachsenen zwischen 1.400 und 1.900 kcal täglich), dann schaltet er auf einen Hungersnot-Modus um. Und genau das ist absolut kontraproduktiv, denn in diesem Modus versucht der Körper noch mehr an Fett zu speichern, um das Überleben zu sichern.

Also, anstatt zu hungern, wäre es viel effizienter, wenn Sie auf eine ausgewogene, fett-reduzierte Nahrung setzen.  Dabei ist ebenso wichtig, achtsamer zu werden und den bewussten Genuss üben. Strenge Verbote zahlen sich nie aus. Versuchen Sie es mit einem Gleichgewicht und erlauben Sie sich sogar einige Desserts und Süßigkeiten ab und an.

2. Negativen Stress reduzieren

Pretty young woman with arms raised

Einer der negativsten Faktoren im Alltagsleben, der oft zum Zunehmen führt, ist der sogenannte negative Stress. Dieser ist oft mit Frustration und Lustlosigkeit als Folgen verbunden. Bei dieser Art Stress schüttet der Körper ständig das Stresshormon Cortisol aus, was zu Heißhungerattacken und der Bildung von Bauchfett führt. Deswegen sollten Sie besonders an stressigen Tagen sich kleine Zufluchtsorte suchen oder kurze Relax-Momente schaffen. Sei es die 10-minutige Meditation oder den kurzen Spaziergang an der frischen Luft. Diese bringen Ihr System wieder einigermaßen in Gleichgewicht und senken den Cortisolspiegel im Blut.

3. Den Stoffwechsel ankurbeln

die kraft der gewürze abnehmtipps

Gleichzeitig sollten Sie Ihren Stoffwechsel auf Trab bringen. Und das klappt nicht nur mit Bewegung und tiefer Atmung, sondern auch mit einigen Wunder-Lebensmitteln, wie beispielsweise mit Ingwer und Chili. Die darin enthaltenen Scharfstoffe regen noch die Verdauung, die Durchblutung und den Kreislauf an. Ein regelmäßiger Verzehr von Ingwer oder Chili, und warum auch nicht von beiden, lässt also die Kilos wie von allein purzeln. Übertreiben Sie trotzdem damit nicht, sondern genießen Sie in Maßen und binden Sie die zwei gesunden Lebensmittel in Ihre tägliche Ernährung ein. Wie wäre es zum Beispiel mit einem energiespendenden Ingwertee, mit einem Chilli con Carne oder mit kräftigen Ingwer-Chili-Schots, die noch mit Zitronensaft, Kurkuma und Ceylon-Zimt abgerundet werden?

4. Sport und Bewegung

yoga und sport abnehmtipps

Obwohl man nicht unbedingt ein Sportler sein muss, um schlank und attraktiv auszusehen, kommt beim Abnehmen um Sport und sportliche Aktivitäten einfach kein Weg vorbei. Denn Bewegung ist bekanntlich Leben! Also versuchen Sie Ihren inneren Schweinehund zu bezwingen und wählen Sie einige Bewegungsarten, die Ihnen am meisten Spaß machen. Joggen, Schwimmen, Tanzen oder Yoga – je nach Ihrer physischen Verfassung und persönlichen Vorlieben. Üben Sie dann diese mindestens 2-3 Mal in der Woche aus, und zwar länger als 30 Minuten am Stück. Bald werden Sie ganz nebenbei die positive Wirkung merken, die sich nicht nur auf der Waage feststellen lässt, sondern auch im Spiegel.

5. Ausreichend Wasser trinken

detox wasser trinken abnehmtipps

Das kennt mittlerweile schon jedes Kind: Man muss genügend trinken! Dabei handelt es sich vor allem um stilles Wasser und ungesüßte Tees. Auch frisch gepresste Säfte in Maßen sowie Detox-Wasser sind dafür bestens geeignet. Im Prinzip gilt es: die  ausreichende Tagesdosis an Wasser lässt sich ausrechnen, indem man 30 ml Wasser pro 1 Kilo Körpergewicht multipliziert. Generell sollte man jeden Tag schon 1,5 – 2 Liter Wasser oder ungesüßte, alkoholfreie Getränke zu sich nehmen.

Extra Tipp: Oft geht es beim Hungergefühl eher um Durst. Probieren Sie es doch selber aus und trinken Sie ein paar Schluck Wasser, wenn Sie leichten Hunger verspüren. In den meisten Fällen vergeht dann dieses vermeintliche Hungergefühl wie von selbst und Sie können das Essen etwas verschieben oder auslassen.

Unser Lieblingstrick: Es ist eigentlich mehr eine alte Detox-Technik, die man schon in der Antike kannte. Jeden Morgen auf nüchternen Magen ein Glas warmes Wasser trinken. Dazu können Sie ruhig auch einen Spritzer frischen Zitronensaft hinzufügen, um den entgiftenden Effekt um einiges zu verstärken.

6. Zucker vermeiden

kaffee ohne zucker macht satt abnehmtipps

Werbung

Es geht auf keinen Fall darum, überhaupt keine Kohlenhydrate zu sich zu nehmen, sondern nur den unnatürlichen, industriell verarbeiteten Zucker so viel wie möglich zu reduzieren. Denn unser Körper ist einfach nicht dafür geschaffen und wird dadurch eher belastet. Leider gibt es in vielen Lebensmitteln oft jede Menge versteckten Zucker und deswegen ist es generell zu raten, so weit es geht, Fertigprodukte zu vermeiden. Trinken Sie auch Ihren Kaffee oder Tee ungesüßt und gönnen Sie sich nur ab und zu süße Nachspeisen oder Eis. Wie streng Sie damit umgehen, hängt natürlich auch von Ihrer eigenen Einstellung und Psyche ab.

7. Genügend Schlaf bekommen

abnehmtipps genügend schlaf bekommen

Und wussten Sie schon, dass man selbst im Schlaf abnehmen kann. Und das ist absolut wortwörtlich zu nehmen. Denn, wenn wir schlafen, erhöht sich der Spiegel des Hormons Leptin im Blut und sorgt für ein ausreichendes Sättigungsgefühl. Gleichzeitig sinkt der Spiegel der appetitsteigernden Hormone Ghrelin und Orexin und man bekommt auch am Tag keinen großen Hunger. Also, versuchen Sie regelmäßig genügend Schlaf zu bekommen und schlafen Sie sich auf diese Weise schlank.

8. Auf die Liebe setzen

abnehmtipps liebe dich selbst

Auch in Sachen Abnehmtipps spielt die Liebe eine entscheidende Rolle, und zwar nicht nur die Liebe zum Anderen, sondern vor allem zu sich selbst. Seien Sie nicht zu streng mit sich und gönnen Sie sich mehr Ruhepausen, Belohnungen und fröhliche Momente. Nehmen Sie erstmal auch Ihren Körper so an, wie er ist und hören Sie mehr auf ihn. Er wird sich bei Ihnen bedanken.

Verbote haben beim nachhaltigen Abnehmen weniger Chance auf Erfolg

abnehmtipps abnehmen ohne hunger

Setzen Sie trotzdem auf gesunde Lebensmittel und Getränke

smoothie bowl gesund abnehmtipps

Bevorzugen Sie wertvolle Proteine aus tierischen und pflanzlichen Quellen

ketondiät gesunde eiweiße abnehmtipps

Werbung

gesunde proteine abnehmtipps

Bereiten Sie sich leckere, zuckerfreie Smoothies zu

gesunde getränke und wasser abnehmtipps

Und nutzen Sie die herrlichen Sommertage um reichlich Sonnenlicht zu tanken

entspannen sonnenlicht abnehmtipps

Verwandte Artikel
neue Artikel