Alle nötigen Informationen über Ihren künftigen Hausumbau finden Sie hier!

Dayana / Januar 26 2017

Umbau und Modernisierung: Die besten Tipps für Ihr Zuhause

Die Zeiten ändern sich – und mit ihnen die Wohnansprüche. Der eine will sein schon etwas älteres Haus grundlegend modernisieren, der andere möchte die Immobilie energieeffizient oder altersgerecht umbauen, vielleicht auch durch einen Anbau erweitern. Hier die wichtigsten Tipps, was Hausbesitzer beim Umbau beachten müssen.

Ist für den Hausumbau eine Genehmigung nötig?

Vor jeder Modernisierung gilt es zunächst zu prüfen, ob die geplanten Maßnahmen genehmigungspflichtig sind. Das ist in der Regel immer der Fall, wenn sich bei den Arbeiten die Statik des Gebäudes verändert, etwa weil tragende Teile entfernt werden. Auskunft hierüber erteilt die Baugenehmigungsbehörde. Aber Achtung: Auch wenn keine Genehmigung erforderlich ist, müssen die geltenden Bauordnungsvorschriften beachtet werden.

Hausumbau – Ist eine Genehmigung in Ihrem Fall erforderlich?

genehmigung hausumbau

Ein Sonderfall liegt vor, wenn das Haus unter Denkmalschutz steht. Dann sind bestimmte Umbauten verboten, andere werden unter Umständen sogar finanziell gefördert. Informationen dazu gibt es bei der jeweiligen Denkmalschutzbehörde des Bundeslandes.

Sind die Formalitäten erledigt, sollte man sich möglichst ausführlich über Angebote und unterschiedliche Möglichkeiten zur Ausführung informieren, bevor man Aufträge vergibt oder beim Umbau gar selbst Hand anlegt. Nützliche Tipps zu Umbau und Modernisierung finden sich auch hier unter schwaebisch-hall.de.

Sichern Sie sich staatliche Zuschüsse!

hausumbau trends neue ideen

Zu den häufigsten Modernisierungsmaßnahmen gehören Umbauten zur Steigerung der Energieeffizienz. Eine verbesserte Dämmung von Fenstern, Türen, Dächern und Wänden kann die Energiekosten drastisch senken. Die Umstellung auf erneuerbare Energien ist eine weitere Option. Für viele Maßnahmen gibt es staatliche Zuschüsse in Form von günstigen Krediten und Tilgungszuschüssen, zum Beispiel über die KfW-Bank.

Dies gilt auch für den altersgerechten Umbau einer Immobilie. Wer sein Zuhause barrierefrei gestalten will, Türen rollstuhlgerecht verbreitern, Stolperfallen beseitigen oder Bäder rutschfest machen möchte, kann dafür ebenfalls finanzielle Unterstützung erhalten. Auch die Mittel aus einem Bausparvertrag lassen sich zum altersgerechten Umbau verwenden. Auf diese Weise wohnen Sie auch im Alter selbständig und ohne fremde Hilfe in der vertrauten Umgebung.

Hausumbau – Im Smart Home denkt das Haus mit

hausumbau smart home

Wenn es um die Modernisierung von Haus oder Wohnung geht, kommt man heutzutage um das Schlagwort „Smart Home“ nicht mehr herum. Hinter der Idee vom „intelligenten Zuhause“ verbirgt sich die Vernetzung und zentrale Steuerung der gesamten Haustechnik. Das Zusammenspiel der einzelnen Elemente erleichtert den Alltag, spart Energie und schafft mehr Sicherheit. So regeln zum Beispiel moderne Thermostate die Temperaturen nach den Vorgaben der Bewohner automatisch für jeden Raum – etwa, indem sie morgens zur gewünschten Uhrzeit im Bad die Heizung hochfahren. Jalousien öffnen oder schließen sich je nach Sonneneinstrahlung von selbst, Glasbruchsensoren schlagen bei einem Einbruch Alarm und schalten im ganzen Haus das Licht an – nur einige von vielen Möglichkeiten, die das Smart Home bietet. Die moderne Technik kann einem daheim zahlreiche Aufgaben abnehmen – damit mehr Zeit bleibt für die schönen Dinge im Leben.

Hausumbau – Befolgen Sie unsere Tipps für die Sanierung, Modernisierung oder Renovierung Ihres Zuhauses

hausumbau tipps renovieren

 Informieren Sie sich ausführlich über den Hausumbau und treffen Sie die beste Entscheidung!

hausumbau neue ideen

Hausumbau – „Smart Home“ steht für Innovation und Hightech

hausumabu smart home ideen

Verwandte Artikel
neue Artikel