Wäsche riecht muffig – was kann man tun? Überblick der Gründe und der Lösungen!

Adele Voß / November 28 2022

Wäsche riecht muffig? Das kann vor allem an zwei Ursachen liegen. Entweder haben Sie Probleme mit Ihrer Waschmaschine, weil sie lange nicht mehr gründlich gereinigt wurde. Die andere Möglichkeit ist, dass Schweiß und Dreck durch die von Ihnen verwendeten Waschmitteln nicht richtig entfernt werden. Folglich sieht Ihre Wäsche nicht mehr so sauber aus wie gewünscht und außerdem riecht sie unangenehm selbst nach dem Waschen. Für beide Probleme gibt es relativ schlichte Lösungen. Also, bleiben Sie gut gelaunt, lesen Sie weiter und unternehmen Sie das Richtige.

Wäsche riecht muffig? Bloß keine Panik!

frau mit der waesche - was kann man unternehmen

Werbung

Wäsche riecht muffig – Gründe und Hausmittel auf einen Blick

Listen wir nun noch einmal die Hauptgründe für den muffigen Geruch auf. Danach kommen die üblichen Hausmittel, welche Ihnen zum Vermeiden von diesem Problem zur Hilfe kommen können.

Folgende Teile der Waschmaschine könnten stark verschmutzt, also voller Bakterien und Pilze sein:

  • Türmanschette,
  • Waschmittelbehälter,
  • Waschmittelbehälterschacht,
  • Flusensieb,
  • Hartnäckiger Schweiß an der Kleidung.

Sind Sie müde davon, immer wieder die Waschmittel zu wechseln? Der schlechte Geruch liegt wohl nicht an diesen!

frau muede vom waschen - frische ideen

Diese Hausmittel helfen weiter

Um Ihre Waschmaschine zu reinigen und zu vermeiden, dass Ihre Wäsche muffig riecht, können Sie die folgenden Hausmittel verwenden:

  • Natron,
  • Zitronensäure in Pulver,
  • Apfelessig,
  • Schimmelentferner.

Reinigen Sie die Waschmaschine mindestens einmal pro Monat gründlich! Dafür sollten Sie alle erwähnten Teile einen nach dem anderen sauber machen. Dazu gleich mehr…

Sie haben ein besseres Gefühl von Ihrem Zuhause, wenn Ihre Wäsche gut riecht

glueckliche frau mit frischer waesche

Die Teile der Waschmaschine für die Reinigung vorbereiten

Beginnen Sie mit dem Abtrocknen der Türmanschette und schauen Sie dabei, wo sie am meisten verschmutzt ist. Dann gehen Sie zum Waschmittelbehälter rüber. Sie müssen ihn herausehmen. Bei manchen Waschmaschinen lässt er sich einfach herausziehen. In anderen Fällen gibt es einen Druckknopf, den Sie benutzen sollten, um die Schublade herauszunehmen. Im nächsten Schritt  geht es zum Flusensieb.

Achtung: Beim Aufmachen wird mit großer Wahrscheinlichkeit Wasser herauskommen! Also, halten Sie Тücher oder Behälter parat, die das Wasser aufnehmen würden.  Zum Aufmachen des Flusensiebs  gibt es manchmal eine Scheibe, die man aufdrehen muss. Bei allen erwähnten Teilen sollten Sie genau sehen, ob sich dort Schimmel gebildet hat.

Es ist eine Sache der Routine, dass Ihre Wäsche gut riecht 

sehr schlechter geruch der waesche - waesche stinkt

Saubermachen der Waschmaschine

Lassen Sie also das Wasser aus dem Fliesensieb herausfließen und nehmen Sie es mit alten Tüchern oder in einem Behälter auf. Wenn die Verschmutzung wirklich hartnäckig ist, könnten Sie ein Reinigungsmittel gegen Schimmel verwenden. Besprühen Sie ebenfalls damit die erwähnten Teile der Waschmaschine. Lassen Sie für drei bis fünf Minuten einwirken.  Machen Sie als Folgendes eine Mischung aus einem Liter Wasser, 1 EL Natron und 2 EL Zitronensäure in Pulverform. Tauchen Sie ein Miktofasertuch darein und machen Sie alle erwähnten Teile der Waschmaschine damit nacheinander sauber. Trocknen Sie mit einem anderen Mikrofasertuch gut auf!

Wenn Sie sich noch mehr in Detail über die Reinigung der Waschmaschine informieren wollen, lesen Sie den folgenden Artikel.

Der saubere und frische Geruch der Wäsche gehört zum Komfort zu Hause

waesche riecht muffig - was kann man tun

What's Hot

Babykleidung richtig auswählen und waschen: wichtige Infos und Tipps!

Reste von Schweiß entfernen

Der andere verbreitete Grund für den muffigen Geruch ist der Schweiß und andere Arten von hartnäckigem Dreck. Diese können durch die üblichen Waschmittel nicht effizient genug entfernt werden. Für diesen Fall bieten wir Ihnen eine einfache Lösung mit den ebenfalls bereits erwähnten Hausmitteln.

Für ganz helle Kleidung können Sie in einem Liter Wasser bis zu drei EL Zitronensäure lösen. Tauchen Sie die Wäsche darin ein. Mit dunkler Kleidung gehen Sie genauso vor, doch anstatt Zitronensäure nehmen Sie 3 EL Apfelessig.  Anschließend sollten Sie die Wäsche wie gewohnt mit dem Waschpulver reinigen. Zusätzlich dazu sollten Sie allerdings 2 EL Natron in den Waschmittelbehälter dazugeben.

Abschließende Tipps

Damit Ihre Waschmaschine auf die Dauer hygienisch bleibt, müssen Sie sie regelmäßig desinfizieren. Ein leerer Gang bei über 60 Grad ist auf jeden Fall am effizientesten. Dabei können Sie zwei EL Natron in den Waschmittelbehälter reintun. Eventuell könnten Sie auch einen EL Zitronensäure oder etwas Essig dazu geben! Diese Art von Reinigung ist für die Teile der Waschmaschine gedacht, die wir mechanisch nicht herausnehmen können!

Wäsche riecht muffig? Es findet sich sicher eine Lösung gegen schlechte Gerüche! Dazu noch eine einfache!

stinkende waesche schlechter geruch

Werbung

Natron, Zitronensäure, Apfelessig und Schimmelentferner sind die Hausmittel, welche Sie für frische Wäsche benutzen können

waesche riecht muffig - was koennen wir machen

What's Hot

Gardinen waschen: Tipps udn Tricks für die richtige Gardinenpflege

Viele wissen nicht, wie sie die Hygiene in der Waschmaschine bewahren! Die Regeln sind eigentlich schlicht!

waesche riecht muffig - was koennen wir tun

Die Schweißflecken sind nicht nur vom Aussehen her unangenehm! Sie riechen ebenso schlecht. Doch Sie können etwas dagegen tun!

waesche stinkt ursachen

What's Hot

Essig: Ein wahrer Alleskönner für Haushalt und Gesundheit

Wäsche riecht muffig? Handeln Sie wie beschrieben und alles wird gut!

waesche stinkt was tun

Quellen: Glamour Bauknecht

Verwandte Artikel
neue Artikel