Wie kaufe ich die richtige Babybettwäsche? – hier sind unsere Tipps

Mareike Brenner / August 06 2015

Die richtige Babybettwäsche – Empfehlungen und Kauftipps

Beim Einrichten des Babyzimmers müssen Eltern zum Schutz der Gesundheit des Nachwuchses eine Vielzahl an Faktoren beachten. Von schadstofffreier Wandfarbe über FCKW-freie Polsterelemente bis hin zum Spielzeug ohne Weichmacher gilt es sämtliche Aspekte in die Raumgestaltung einzubeziehen. Ganz besondere Aufmerksamkeit ist dem Babybett zu widmen. Schließlich kommt es hier über viele Stunden täglich zu direktem Hautkontakt. Damit die Kleinsten gefahrlos und gleichzeitig komfortabel schlafen können, haben wir zur Auswahl von Babybettwäsche praktische Kauftipps sowie Empfehlungen zusammengefasst.

Babybettwäsche set textielien im vergleich babyzimmer gestalten

Werbung

Hinweise zur Erstausstattung

Bei der Erstausstattung kann zunächst auf ein Kopfkissen verzichtet werden. Bis zum ersten Lebensjahr sollten Babys ohne Kissen schlafen um einer Behinderung der Atmung vorzubeugen. Da es sämtliche Textilien für Babybetten in unterschiedlichen Größen gibt, müssen Sie beim Kauf unbedingt die Abmessungen beachten. In den ersten Wochen und Monaten greifen viele konkret zu Baby-Schlafsäcken. Dies ist durchaus sinnvoll, weil derartige Bettwäsche maximale Sicherheit gewährleistet. Da Babys in der Nacht das Erlebte vom Tag verarbeiten und dabei teilweise stark strampeln und auch die Hände einsetzen, geht von Decken ein erhöhtes Risiko aus. Gelangt die Decke über den Kopf besteht die Gefahr von Atemproblemen oder gar Ersticken. Bei einem Schlafsack bleibt die wärmende Textilhülle stets dort, wo sie sein soll. Erlässt sich sowohl in der ersten Wiege als auch im Kinderwagen oder dem Kinderbett verwenden. Als „Babybettwäsche“ werden im Handel auch Bettwäsche-Artikel für ältere Babys und Kleinkinder verkauft. Die Matratzen für Kinderbetten weisen meist die Maße 70 x 140 Zentimeter (Breite x Länge) auf, die passende Decke dazu in der Regel 100 x 135 Zentimeter. Das Kissen misst 40 mal 60 Zentimeter. Wenn Sie sich über die vielfältigen Formgebungen und Varianten von Baby-Schlafsäcken informieren möchten, können Sie sich in der Kategorie Babybettwäsche im Onlineshop des Kinder- und Babymode-Anbieters vertbaudet einen schnellen Überblick verschaffen. Im Bereich Spannbettlaken präsentiert der Händler ergänzend Produkte aus Bio-Baumwolle, die nach dem Global Organic Textile Standard, kurz GOTS, zertifiziert sind.

Nestchen, Spannbettlaken und mehr

Bei einem Nestchen handelt es sich um eine Bettumrandung. Sie sorgt in Kinderbetten oder Wiegen für maximalen Komfort und schützt das Baby vor den harten Gitterstäben beziehungsweise sonstigen Elementen des Schlafplatzes. Dank großzügiger Polster sind Arme, Beine und Kopf vor Verletzungen sicher. Durch Klett-, Klipp- oder Band-Verschlüsse ist das Zubehör einfach zu befestigen. Zur vollständigen Ausrüstungdes Babybetts, ist neben den Decken-, Kissenbezügen, Nestchen oder Schlafsäcken auch die Unterlage entsprechend bequem einzurichten. Mit hochwertigen Spannbettlagen wird die Unterlage angenehm weich. Perfekt abgerundet wird das Repertoire durch Matratzenauflagen. Sie sind wasserdicht und verhindern das Flüssigkeiten wie Urin oder Getränke in die Matratze eindringen.

Babybettwäsche set textielien im vergleich babyzimmer babybett

Kaufkriterien im Überblick:

  • Kleinteile: Achten Sie bei der Auswahl von Babybettwäsche darauf, dass die Textilien keine ablösbaren Kleinteile aufweisen. Diese können Babys verschlucken! Auch scharfe Kanten, wie sie an minderwertigen Reißverschlüssen vorkommen können, sind zu meiden. Bezüglich der Verschlüsse raten wir zu Druckknöpfen.
  • Pflegeaufwand: Babybettwäsche muss regelmäßig gewaschen werden. Daher sollten die Textilien robust und langlebig sein. Außerdem sollten sie sich in der Waschmaschine bei herkömmlichen Standardprogrammen auch bei höheren Temperaturen waschen lassen, ohne Form- und Farbverluste.
  • Farben: Auf grelle Farben und auffällige Muster können Babys mit Stress und Aufregung reagieren. Beruhigende Pastelltöne sind im Babybett wesentlich sinnvoller.
  • Material: Babybettwäsche sollte sich sanft und weich anfühlen, damit sich die Kleinsten rundum wohl fühlen. Baumwolle eignet sich aufgrund ihrer Fasereigenschaften ideal. Sie ist hautfreundlich, pflegeleicht und robust. Gleichzeitig sind Baumwollstoffe in der Lage Feuchtigkeit gut auf zu nehmen. Leinen ist gleichermaßen prädestiniert und besonders im Sommer empfehlenswert. Das Gewebe nimmt Feuchtigkeit sehr schnell auf und gibt sie unverzüglich wieder an die Umgebung ab, sodass die Textilien nur selten feucht sind. Hinzu kommt, dass sich Leinen sehr leicht und luftig anfühlt. Nachteilig an Leinen ist die Knitteranfälligkeit. Ohne Bügeln geht es hier nicht

Babybettwäsche set textielien im vergleich schlafendes baby

Baumwollte – Das beliebteste Material für Babybettwäsche

Trotz der vorteilhaften Materialeigenschaften von Leinen ist Baumwollte das meist gekaufte Material bei Babybettwäsche. Weil Baumwolle auf unterschiedliche Art verarbeitet werden kann, sind mehrere Materialbezeichnungen möglich. Die folgende Tabelle verdeutlicht die Textilgewebetypen bei Baumwolle:

Textilgewebe Eigenschaften
Frottee (gewirktes oder gewebtes Material) – besonders saugfähig-aufgrund der Schlingen auf der Oberfläche fühlt sich das Material angenehm griffig an-wärmend-ideal für den Winter
Biber -Oberfläche ein- oder beidseitig aufgeraut-dichtes Gewebe-angenehm weich-wärmend-ideal für den Winter
Jersey (gewirktes Material) -dehnfähig-geschmeidig-atmungsaktiv-saugfähig-trocknergeeignet-für wärmere Monate
Linon -glatte Oberfläche-leinenartiges Gewebe-hautfreundlich-edle Optik-knitterfrei-strapazierfähig

 

-für Sommer und Winter Seersucker-gestreiftes, geraffte Gewebe-sehr gute Luftzirkulation durch unebene Oberfläche-bügelfrei-robust

Bettwäsche ohne Schadstoffe

Egal ob Sie sich für einen Schlafsack oder herkömmliche Babydecken entscheiden, wichtig ist die Schadstofffreiheit der Textilien. Denn gerade Babys reagieren sehr empfindlich darauf, da ihr Immunsystem noch wesentlichschwächer ist, als das von Erwachsenen. Mit  Hilfe einiger renommierter Qualitätssiegel wie beispielsweise dem Oeko-Tex-100-Standard können Sie hochwertige von schadstoffbelasteten Textilien unterscheiden. Auf der offiziellen Internetpräsenz der Oeko Tex Gemeinschaft wird erklärt: „Die OEKO-TEX® Schadstoffprüfungen orientieren sich immer am tatsächlichen Gebrauch des Textils. Je intensiver der Hautkontakt eines Produkts, desto strengere humanökologische Anforderungen muss es erfüllen.“ Der Webseite können Sie weiterführende Informationen entnehmen.

Babybettwäsche-set-textielien-babyzimmer-gestalten

Fazit

Beim Kauf von diversen Utensilien für das Babybett sollten Sie in erster Linie nicht auf das Design achten, sondern auf das Material. Für eine gesunde Entwicklung sind schadstofffreie Textilien unverzichtbar. Qualitätssiegel erleichtern die Auswahl. Aufgrund der Eigenschaften ist Baumwolle besonders gut geeignet. In hellen, zarten Farben kommt der Nachwuchs besonders gut zur Ruhe. Jegliche Art von neuer Babybettwäsche sollte vor der ersten Verwendungmindestens ein Mal gewaschen werden. Dabei lassen sich eventuelle Rückstände von unerwünschten Substanzen größtenteils entfernen. Um Geld zu sparen, macht es häufig Sinn zu vollständigen Komplettsets zu greifen. Sie werden in der Summe vielerorts günstiger angeboten als Einzelteile.

Verwandte Artikel
neue Artikel