Ist Hirse gesund? Erfahren Sie mehr über das glutenfreie Superfood

Emma Wolf / Februar 05 2021

Hirse ist eine der ältesten und gleichzeitig eine der meist vernachlässigten Getreidesorten auf dem Markt. In vielen Supermärken wird sie statt als Superfood als Futter für Vögel und andere Tiere angeboten. In Wirklichkeit ist Hirse eine reichhaltige Quelle an Protein, Ballaststoffen, Vitaminen und Antioxidantien. Des Weiteren enthält sie keinerlei Gluten. Mindestens ein Drittel der Weltbevölkerung, hauptsächlich in Afrika und Nordasien, ernährt sich täglich damit. In den folgenden Zeilen stellen wir Ihnen die zahlreichen Vorteile eines regelmäßigen Konsums von Hirse, sowie ein einfaches und köstliches Rezept. So werden Sie sich nie wieder die Frage „Ist Hirse gesund?“ stellen müssen.

Ist Hirse gesund? Auf jeden Fall!

Ist Hirse gesund Erfahren Sie mehr über das glutenfreie Superfood hirse lecker köstlich nussig

Werbung

Hirse ist vieles mehr als nur Vogelfutter

Hirse ist eine Sammelbezeichnung für kleinfrüchtiges Spelzgetreide aus der Familie der Süßgräser (Poaceae). Sie wird seit mindestens 8.000 Jahren hauptsächlich in Indien, Nigeria und anderen asiatischen und afrikanischen Ländern angebaut. Das Wort Hirse ist im Deutschen von einem indogermanischen Wort für „Sättigung und Nahrhaftigkeit“ abgeleitet. Im 18. Jh. verdrängten Mais, Weizen und Roggen die kleine Getreidesorte und sie wurde schnell vergessen. Der größte Teil der heute geernteten Hirse wird zur Herstellung von Vieh- und Geflügelfutter verwendet.

Aus biologischer Sicht hat Hirse viele Vorteile gegenüber anderen Getreidesorten. Zum einen weist sie eine hohe Resistenz gegen Dürre, unfruchtbaren Boden und Schädlinge. Zum anderen sind nahezu alle Hirsearten den meisten anderen Getreidesorten in Sachen Nährwert und gesundheitlichen Vorteile weit überlegen.

Die vergessene Getreidesorte erlebt nun eine Wiedergeburt

Ist Hirse gesund Erfahren Sie mehr über das glutenfreie Superfood hirse interessante form

Ein Superfood nicht nur für Vögel, sondern auch für uns

Ist Hirse gesund Erfahren Sie mehr über das glutenfreie Superfood hirse nicht nur vogelfutter

Welche gesundheitlichen Vorteile hat Hirse?

Hirse ist ein echtes Superfood, das absolut grundlos vernachlässigt wird. Sie ist reich an den essentiellen Aminosäuren Lysin, Histidin, Valin und Leucin, sowie auch an Fettsäuren, Enzymen und Spurenelementen. Sie enthält fast doppelt so viel B-Vitamine und Folsäure als andere Getreidearten. Ihr Phosphorgehalt ist etwa 1,5-mal höher als in Fleisch. Hirse liefert unserem Körper außerdem Zink, Jod, Brom, Kalium, Magnesium und Natrium. 100 Gramm gekochte Hirse liefert 13% des Tagesbedarfs an Kalzium.

Sie können unterschiedliche Hirsearten in den meisten Bio Geschäften oder online finden

Ist Hirse gesund Erfahren Sie mehr über das glutenfreie Superfood hirse sorten form farbe

Wir wissen bereits, dass Hirse gesund ist. Welche Vorteile bringt sie aber für unsere allgemeine Gesundheit? Hier finden Sie die Antwort:

Hirse hat im Vergleich zu anderen Getreidesorten das geringste Risiko, allergische Reaktionen hervorzurufen. Sie wird leicht vom Körper aufgenommen und ist daher besonders gut für Menschen mit empfindlichem Verdauungssystem geeignet.

Hirsebrei ist ein gutes Mittel bei zahlreichen Verdauungsproblemen, insbesondere Konstipation. Diese Getreidesorte hat außerdem eine starke lipotrope Wirkung, die die Ablagerung von Fett verhindert, und wirkt sich positiv auf die Funktion des Herz-Kreislauf-Systems, der Leber und der Blutbildung aus. Abgesehen davon, dass sie uns beim Abnehmen hilft, kann Hirse auch bei Diabetes, Arteriosklerose und Lebererkrankungen nützlich sein.

Aufgrund ihres hohen Kalziumgehalts kann ein regelmäßiger Konsum von Hirse Knochenbrüche und Wunden schneller heilen. Die Proteine ​​in Hirse helfen auch, den Cholesterinspiegel zu senken. Wie schon erwähnt, enthält diese Getreidesorte kein Gluten. Sie stellt also einen wichtigen Bestandteil einer jeden glutenfreien Ernährung dar.

Gesund und ohne Hungern abnehmen? Ja, mit Hirse ist das möglich!

Ist Hirse gesund Erfahren Sie mehr über das glutenfreie Superfood hirse klein aber oho

What's Hot

Glutenfreies Getreide – erfahren Sie mehr über die Gluten-Intoleranz!

Anwendung von Hirse in der Kulinarik

Hirse ist nicht nur extrem gesund, sondern auch super lecker und in der Küche vielseitig einsetzbar. Sie ist ein guter Ersatz für Reis, Hafer, Mais, Weizen, Bulgur und andere Getreidesorten. Nach Wärmebehandlung hat Hirse einen zarten, leicht süßen und nussigen Geschmack. Sie können sie in Form von Frühstücksbrei, als Beilage für Hauptgerichte, in Salaten, Suppen, Pesto usw. genießen. Glutenfreies Hirsemehl kann in nahezu allen Rezepten für Kuchen, Muffins, Plätzchen und mehr verwendet werden. Historisch wurde aus Hirsemehl und Hirseflocken ungesäuertes Fladenbrot gebacken.

Ein bunter Salat wie dieses ist absolut unwiderstehlich

Ist Hirse gesund Erfahren Sie mehr über das glutenfreie Superfood hirse rezept lecker schön

Werbung

Hirse ist zwar klein, aber gar nicht zu unterschätzen

Ist Hirse gesund Erfahren Sie mehr über das glutenfreie Superfood hirse frühstück lecker gesund

What's Hot

Veganer Apfelkuchen: ein eifaches Rezept, das milch- und glutenfrei ist

Glutenfreier Vanillekuchen mit Hirsemehl

Ist Hirse gesund Erfahren Sie mehr über das glutenfreie Superfood vanille kuchen mit hirse mehl

Vegane Frikadellen mit Hirse und Gemüse

Diese veganen Frikadellen sind mit frischem Gemüse, Hirse und Kräutern beladen und schmecken unglaublich lecker. Sie sind einfach und schnell zuzubereiten und können sowohl warm als auch kalt, einfach so oder mit jedem bevorzugten Dip genossen werden. Für dieses Rezept benötigen Sie folgende Zutaten:

  • 2 Tassen geriebenes oder fein gehacktes Gemüse Ihrer Wahl
  • 2-3 EL gehackte Zwiebeln
  • 1 EL gehackter Knoblauch
  • 4 Tassen gekochte Hirse
  • 1/2 Tasse eingeweichte zarte Haferflocken
  • 4 mittelgroße Eier
  • 1/2 Tasse Parmesan
  • 1 TL Zatar oder eine alternative Gewürzmischung Ihrer Wahl
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack

Alle Zutaten in einer großen Schüssel gut vermengen. Öl in der Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen. In der Zwischenzeit Frikadellen per Hand formen und in die heiße Pfanne legen. Etwa 7-8 Minuten oder bis goldbraun je Seite braten. Sobald Frikadellen auf beiden Seiten gebraten sind, aus der Pfanne nehmen und auf ein Papiertuch legen, damit sie das überschüssige Öl verlieren. Sofort genießen oder bis 3 Tage im Kühlschrank lagern. Guten Appetit!

Auch Fleischfresser werden sich in diese Frikadellen verlieben

Ist Hirse gesund Erfahren Sie mehr über das glutenfreie Superfood vegane frikadellen rezept

What's Hot

Glutenfreie Lebensmittel: Was ist Gluten und wie kann man es ersetzen?

Tipp: Bevor Sie mit Hirse kochen, ist es wichtig, diese 8-12 Stunden lang einzuweichen und dann gründlich auszuspülen. Geben Sie dann 1 Tasse eingeweichte und gespülte Hirse in einen Topf mit 2 ½ Tassen Wasser und einer Prise Salz. Etwa 20 Minuten bei niedriger Hitze köcheln lassen, dabei regelmäßig umrühren, um Anbrennen am Topfboden zu vermeiden. Vom Herd nehmen und weitere 5-10 Minuten unter Deckel quellen lassen.

Ob Hirse gesund ist oder nicht müssen Sie sich nach unserem Artikel bestimmt nicht mehr fragen. Unterschätzen Sie dieses köstliche, vorteilhafte und glutenfreie Superfood nie wieder!

Glutenfreies Brot als Hirsemehl ist sehr sättigend

Ist Hirse gesund Erfahren Sie mehr über das glutenfreie Superfood brot mit hirse lecker gesund historisch

Taboulé Salat mit Hirse statt Bulgur

Ist Hirse gesund Erfahren Sie mehr über das glutenfreie Superfood taboule mit hirse lecker

What's Hot

Couscous zubereiten – 3 unserer Lieblingsrezepte, die gesund und lecker sind

Werbung

Wussten Sie, dass Sie veganen Käse mit Hirse machen können?

Ist Hirse gesund Erfahren Sie mehr über das glutenfreie Superfood hirse käse vegan

Hirse gesund und köstlich zubereiten

Ist Hirse gesund Erfahren Sie mehr über das glutenfreie Superfood hirse bisschen mit dip

What's Hot

Gesundes Essen in Corona Zeiten – welche Lebensmittel stärken das Immunsystem?

Verwandte Artikel
neue Artikel