Kleidertauschparty organisieren – Zweck, Vorteile und praktische Tipps

Augustine Schatzenberger / August 10 2022

In einer Welt, die sich für immer mehr Konsum einsetzt, und in einer Modeindustrie, die von Überproduktion lebt, sollten wir schon Wege finden, die Kleidung, die bereits existiert, so lange wie möglich zu tragen und zu schätzen. Kleidertausch ermöglicht uns genau das. Wenn Sie also Kleidung haben, die Sie nicht mehr tragen, können Sie sie am besten loswerden, indem Sie eine Kleidertauschparty organisieren. Auf diese Weise können Sie viele Kleidungsstücke aussortieren und diese mit anderen austauschen. Es ist nachhaltig und es macht einen Riesenspaß. Aber wie organisiert man einen Kleidertausch? Gibt es Regeln und Tipps für die Vorbereitung eines solchen Events? Glücklicherweise ist es super einfach, so eine Party zu organisieren, und in diesem Artikel erfahren Sie alles darüber!

Zu Hause eine amüsante Kleidertauschparty organisieren 

kleidertauschparty organisieren mit freundinen zu hause

Werbung

Wie funktioniert eine Kleidertauschparty?

Manchmal kaufen wir Dinge, die wir einmal getragen haben, und vergessen sie einfach. Oder wir haben Kleidungsstücke, die wir nicht mehr tragen und lieben. Anstatt Kleidung in gutem Zustand wegzuwerfen oder sie in unserem Kleiderschrank sinnlos aufzubewahren, können wir sie jemandem geben, der sie tragen wird. So super einfach ist es!

Ein Kleidertausch funktioniert so:

  • Man bringt die nicht mehr benötigten Kleider in gutem Zustand mit.
  • Die Kleidung wird aussortiert, gesichtet und verteilt. Danach beginnen die Gäste der Kleidertauschparty sich die Kleidungsstücke anzuschauen, die andere mitgebracht haben.
  • Was auch immer Ihnen gefällt und zu Ihnen passt, können Sie dann kostenlos mitnehmen.
  • Auf diese Weise erhalten Sie „neue“ kostenlose Kleidung. Die Klamotten, die Ihnen nicht mehr gefallen, finden einen neuen glücklichen Besitzer.  Also, eine Win-Win-Situation!
  • Am Ende können Sie die Kleidungsstücke, die übrig geblieben sind an gemeinnützige Organisationen oder andere soziale Projekte vor Ort spenden.

Vor allem hochwertige Marken-Kleider lassen die Herzen von Secondhand-Fans höher schlagen 

kleidertauschparty organisieren tipps

Die Vorteile einer Kleidertauschparty

So eine Party gilt im Prinzip als eine gelungene Alternative zu Altkleidercontainer. Es kann sich sogar als etwas viel Besseres erweisen, denn hier landet die Kleidung nicht nur bei einem neuen Besitzer, sondern Sie bekommen einen noch größeren Mehrwert. Das sind die wichtigsten Vorteile beim nachhaltigen Kleidertausch:

Gute, kostenlose Kleidung bekommen

Es ist, als würde man in ein Geschäft gehen und „neue“ Kleidungsstücke bekommen, ganz ohne Geld auszugeben! Ist es nicht fabelhaft? Das gibt einem Freude und ein gutes Gefühl.

Unerwünschte Kleidung loswerden

Den Kleiderschrank auszumisten und aufzuräumen ist immer eine gute Idee. Auf diese Weise schaffen Sie Platz für neue Artikel und machen gleichzeitig jemanden glücklich mit Ihren ausrangierten Kleidungsstücken. Es ist aber wichtig, auch achtsam zu sein. Selbst wenn die Kleider kostenlos sind, stellen Sie sicher, dass Sie beim Kleidertausch etwas bekommen, das Sie wirklich brauchen und mögen. Schließlich zielt eine Kleidertauschparty darauf ab, Ihren Kleiderschrank aufzuräumen und ihn nicht wieder mit mehr Klamotten zu überladen, von denen Sie nicht sicher sind, ob Sie sie tragen oder nicht.

Ein großer Tisch bei privaten Kleidertauschpartys schaft bessere Übersicht 

kleidertauschparty organisieren zu hause

Neue Leute kennen lernen oder mit Freunden schöne Zeit verbringen

Während Sie kostenlose Kleidung bekommen, können Sie mit Ihren Freunden freudige Stunden verbringen. Zusammen lachen, Kleider anprobieren und gute Ideen austauschen. Auch viele neue Gleichgesinnte treffen Sie auf solchen Events ganz bestimmt.

Gut für den Geldbeutel

Wenn Sie etwas Geld sparen möchten, aber bestimmte Kleidungsstücke zurzeit unbedingt benötigen, ist eine Kleidertauschparty eine großartige Möglichkeit, kostenlose schöne Kleider zu finden, die Ihnen sehr gut gefallen und gut stehen.

Gut für die Umwelt

Es ist eine ganz gute, nachhaltige Möglichkeit, gebrauchte Teile zu verwenden, anstatt neue zu kaufen. Außerdem ist die Modebranche derzeit ein enormer Abfallerzeuger. Kleider wiederzuverwenden ist eine fantastische Idee, um zu verhindern, dass Kleidungsstücke unnötig in den Müll wandern.

Motivation für eine nachhaltigere Garderobe

Alte Kleidung loszuwerden, kann Sie dazu motivieren, sich darauf zu konzentrieren, Kleider zu kaufen, die mit hochwertigen Materialien angefertigt werden. Die Entwicklung einer nachhaltigeren Garderobe wird einige Zeit in Anspruch nehmen und am Anfang möglicherweise etwas teurer sein. Langfristig können Sie dadurch jedoch Geld sparen, da es sehr erschwingliche und nachhaltige Marken gibt. So werden Sie auch nicht ständig neue Dinge kaufen müssen.

Setzen Sie auf gute Qualität von Kleidern, was Materialien und Anfertigung angeht

kleidertauschparty organisieren gaeste einladen

Kleidertauschparty organisieren: Schritt-für-Schritt-Anleitung

1. Schritt: Wählen Sie einen Ort aus

Zunächst sollten Sie sich überlegen, ob Sie ein kleineres oder ein größeres Event machen möchten. Ob im privaten Bereich oder eher öffentlich? Wenn Sie zwischen 8 und 15 Personen einladen möchten, können Sie den Kleidertausch bei Ihnen zu Hause organisieren. Wenn Sie planen, viele Freunde einzuladen und die Veranstaltung sogar in einigen Gruppen online zu teilen, ist es am besten, einen anderen Platz zu finden. Gute Beispiele sind ein nettes Café, ein Raum bei einem Verein oder einer anderen passenden Einrichtung. Gehen Sie direkt zu dem Ort oder senden Sie ihnen eine E-Mail.

2. Schritt: Erstellen Sie die Veranstaltung und bewerben Sie sie

Auch wenn Sie planen, einen kleineren Kleidertausch zu veranstalten, ist es eine gute Idee, ein Event zu erstellen. Auf diese Weise können Sie es einfach teilen und schnell an alle Ihre Freunde senden. Sie können auch gleich alle Regeln dort einfügen. Erstellen Sie das Ereignis am einfachsten auf: Facebook, Eventbrite, Evite usw. Stellen Sie sicher, dass Sie das  mindestens 1-2 Wochen im Voraus tun. Wenn Sie eine größere Veranstaltung erstellen möchten, bewerben Sie sie auf Ihren sozialen Plattformen, Foren und lokalen Facebook-Gruppen.

3. Schritt: Legen Sie die Regeln fest

  • Es sollte ein paar Grundregeln geben, damit es fair ist.
  • Zunächst einmal die Anzahl der Artikel sollte klar sein. Setzen Sie ein Minimum an Kleidungsstücken, die die Leute mitbringen sollten.  10-20 Teile pro Person sollten ganz in Ordnung sein.
  • Die Kleidung soll sauber und in gutem Zustand sein.
  • Sie können erwähnen, dass Accessoires, Schönheitsartikel oder alles, was mit Mode und Styling zu tun hat, ebenfalls akzeptabel sind.
  • Erwähnen Sie außerdem, dass der erste, der ein Stück findet und es mag, es nimmt, auch wenn mehr Leute es wollen.

Es ist entscheidend, die Regeln exakt zu gestalten, damit die Leute wissen, was sie erwartet.

Schuhe sind selbstverständlich ebenso dabei und sogar sehr beliebt bei einer Kleidertauschparty

kleidertauschparty organisieren nachhaltig

What's Hot

Zero Waste Sommerparty – die besten Tipps und Ideen fürs Feiern mit gutem Gewissen

4. Schritt: Die Vorbereitung

Wenn Sie den Kleidertausch zu Hause durchführen, sollten Sie sich überlegen, ein paar Getränke zu kaufen und einige einfache Snacks zuzubereiten. Es kann alles sein – Cracker, Dips, Gemüse, Obst usw. Sie können auch erwähnen, dass die Leute selber Getränke mitbringen können. Was die Kleidung betrifft, können Sie sie um Ihre Couch, Stühle, Tische usw. herum stapeln. Kleiderstangen und -bügeln schaffen natürlich eine bessere Übersicht und mehr Ordnung.

Wenn Sie die Veranstaltung in einem Café durchführen, ist es einfacher, da die Leute dort Getränke und möglicherweise Essen bestellen können. In diesem Fall ist es obligatorisch, wenn Sie mehrere Kleiderbügel und vielleicht 1-2 Kleiderständer haben. Solche finden Sie manchmal sogar umsonst bei Sozialkaufhäusern. Fragen Sie dort einfach mal  nach.

Extra Tipp: Sorgen Sie für eine gemütliche und angenehme Veranstaltung durch Hintergrundmusik, einen Umkleidebereich und einige Spiegel.

5. Schritt: Spenden

Sobald der Austausch beendet ist, werden Sie wahrscheinlich mit einer Menge an Kleidern enden, an denen niemand interessiert war. Stellen Sie schon im Voraus also sicher, dass Sie einige Orte finden, wie z. B. lokale Wohltätigkeitsorganisationen, wo Sie die übrig gebliebene Kleidung spenden können.

Altkleidercontainer sind dagegen nicht immer die bessere Entscheidung

alternative zu altkleidercontainer kleidertauschparty organisieren

Werbung

Sie sehen schon, eine Kleidertauschparty ist nicht nur ziemlich sinnvoll, sondern auch einfach zu organisieren. Sie wird Ihren Gästen und Ihnen ganz viel Spaß und Freude bringen sowie Geldbeutel und Natur schonen.

Ihr Garten kann ebenso zu einem tollen Ort für den nächsten Kleidertausch werden

kleidertauschparty organisieren im garten

What's Hot

Das Zero Waste Badezimmer – wichtige Tipps für eine müllfreie und nachhaltige Körperhygiene

Auch hier geht Qualität vor Quantität 

kleidertauschparty organisieren zero waste

Ein Austausch mit umweltfreundlichem Mehrwert

tipps zu kleidertauschparty organisieren

What's Hot

60 Originelle Jeans Upcycling Ideen zum Nachmachen

Quellen:

Utopia.de

Smarticular.net

Kleidertausch.de

Verwandte Artikel
neue Artikel