Minimalismus im Wohnzimmer – wie erreichen Sie diesen Stil?

von Julia Steinhoff

In dem letzten Jahrzehnt hat sich ein neuer Lifestyle stark ausgeprägt und alle anderen in den Schatten gestellt. Ohne jeglichen Zweifel ist das der Minimalismus. Er hat als Trend in der bildenden Kunst begonnen und allmählich unseren Alltag total erobert. Auch das eigene Zuhause richtet der modern denkende Mensch nach dem Motto „Weniger ist mehr“. Das Können, sich von allem Unnötigen und Überflüssigen zu trennen, entspricht eigentlich ganz genau den Herausforderungen der digitalen Welt. Man verzichtet bewusst auf das, was einen im Interieur stören könnte und schafft auf diese Weise mehr freien Platz und Ordnung. Möbel und Wohnaccessoires sind bei den Minimalisten auf das Wesentliche reduziert. Kunststücke und Deko haben immer noch ihren Platz im minimalistich gestalteten Raum, sind aber schlicht. Wie Sie den Minimalismus im Wohnzimmer erreichen können, zeigen wir im Folgenden. Außerdem informieren wir Sie über die Regeln, die dabei zu beachten sind.

Der Minimalismus beginnt im Kopf.

Minimalismus im Wohnzimmer pure Eleganz

Anzeige

 Er zieht in die eigenen vier Wände ein.

Minimalismus im Wohnzimmer schlichtes Design schwarz-weißes Farbschema Deko Kissen

Anzeige
  • Was bringt der Minimalismus im Wohnzimmer zum Ausdruck?

Beim besten Willen können Sie Ihr Wohnzimmer nicht minimalistisch einrichten und gestalten, wenn Sie nicht genug Grundkenntnisse über diesen Trend und Lifestyle haben. Deswegen sagen die Experten, dass der Minimalismus im Kopf beginnt. Sie müssen sich Ihrer eigenen Lebenssituation bewusst(er) werden und selbst entscheiden, was Sie in diesem Raum brauchen. Das Ziel ist, ein Wohnzimmer voller Ruhe und Einfachheit zu kreieren. Damit machen Sie in erster Linie Ihr Leben einfacher. Indem Sie Ihr Interieur auf das Wesentliche reduzieren, können Sie den Fokus auf sich selbst setzen. Weg von dem Materiellen können Sie leichter herausfinden, was Sie glücklich macht. Das Loslassen von überflüssigen Gegenständen kann sehr befreiend sein. Gezielt schaffen Sie ein schlichtes Wohnzimmer und zelebrieren somit Ihre persönliche Freiheit.

 Die deckenhohen Fenster lassen viel natürliches Licht ins Wohnzimmer. In diesem sehr ansprechenden Ambiente stiehlt die Steinwand mit dem Bio-Kamin die Show.

Minimalismus im Wohnzimmer viel Tageslicht imposante Steinwand mit Bio-Kamin weiße Sitzgarnitur Teppich grauer Boden

 

Offene Räume, schlichtes Design und klare Linienführung sind typisch für den Minimalismus im Wohnzimmer.

Minimalismus im Wohnzimmer in zwei Stockwerken offene Räume schlichtes Design klare Linienführung

Das klingt meistens gut, trotzdem ist es ja leichter gesagt als getan. Denn Sie müssen vieles weglassen und nur das behalten, was Ihnen gefällt. Und was Sie frei und glücklich macht. Selbstverständlich ist dieser Prozess des bewussten Weglassens von Ihrer Lebensweise bestimmt. Diese müssen Sie noch mal gründlich durchdenken, bevor Sie sich für Minimalismus im Wohnzimmer entscheiden. Denn dieser Wohnstil ist definitiv vom modernen Leben hervorgerufen. In der digitalen Welt brauchen wir immer weniger Dinge und immer kleinere Devices. Eine Bücherwand ist deswegen kein Muss mehr im Wohnzimmer. Jeder hat die Möglichkeit, E-Books zu lesen, am PC zu arbeiten und im Internet zu recherchieren. Umgeben Sie sich deshalb nur mit für Sie wichtigen Gegenständen, damit Sie sich in Ihrem minimalistischen Wohnzimmer barrierefrei fühlen und frei denken. Das will man mit dem Minimalismus im Wohnzimmer erreichen – Einfachheit im Raum und Freiheit in den Gedanken!

Alles Überflüssige und Unnötige muss weg von Ihrem Wohnzimmer, damit dort der Minimalismus einkehrt.

Minimalismus im Wohnzimmer Ecksofa kleiner Tisch Kerzen hängende Lampen Wandgemälde Ruhe und Einfachheit

 Minimalismus pur! In diesem perfekt gestalteten Wohnzimmer kann man sich nicht nur gut fühlen, sondern auch glücklich wohnen.

Minimalismus im Wohnzimmer perfektes Design dunkles Ecksofa Teppich Fernsehwand großes Fenster viel Tageslicht

  • Minimalismus im Wohnzimmer: Welche Regeln sind zu beachten?

Sie dürfen nicht meinen, dass der Verzicht auf überflüssige Möbel das Wohnzimmer kahl und nüchtern erscheinen lässt. Das muss auf keinen Fall passieren. Der Minimalismus im Wohnzimmer assoziieren wir mit offenen Räumen, klaren Linien und schlichten Formen. Dort herrschen Ruhe und Gelassenheit vor, gleichzeitig wirkt der Raum sehr gemütlich. In so einem Wohnzimmer hat das Chaos gar keine Chance, denn hier ist Ordnung angesagt. Damit Sie einen solchen modernen Look in Ihrem Wohnzimmer erreichen, müssen Sie jedoch folgende Regeln bei dessen Einrichtung befolgen:

In diesem minimalistisch eingerichteten Zuhause herrschen Ruhe und perfekte Ordnung vor.

Minimalismus im Wohnzimmer Küche im Hintergrund viel Ruhe

Geometrische Formen und klare Linienführung charakterisieren den Minimalismus im Wohnzimmer.

Minimalismus im Wohnzimmer geometrische Formen klare Linienführung typisch für den Stil eingebautes Licht

  • Neutrale Farben und weiche Texturen sind typisch für den Minimalismus im Wohnzimmer

Der Minimalismus im Wohnzimmer beruht auf einer neutralen Farbgestaltung. Erstens ist das klassische Farbduo Schwarz und Weiß aufgrund des starken Kontrastes der beiden Grundfarben überall bevorzugt. Passen Sie jedoch auf, denn mit mehr Schwarz wird der Raum etwas launisch, sogar mystisch erscheinen. Ziehen Sie stattdessen nur ein paar schwarze Tupfer vor, die vor einem neutralen Hintergrund gut zum Vorschein kommen. Die Farbkombination Grau und Weiß ist eine weichere Version des klassischen Farbschemas. Diese ist im minimalistisch gestalteten Wohnzimmer sehr beliebt. Außerdem können Sie auch andere neutrale Farben hinzufügen: Beige, Cremefarben, Sand- und Hellbraun. Wenn Sie ein eher stimmungsvolles Wohnzimmer gestalten wollen, dann wählen Sie Graphitgrau und Schwarz als Grundfarben und fügen Sie Spritzer heller Farbe hinzu. Zum Beispiel visuelle Akzente in Pastellfarben eignen sich prima für jeden minimalistischen Raum. Denken Sie nicht, dass es bei Minimalismus im Wohnzimmer nur um monochromes Farbschema geht.

 Typisch minimalistisches Farbschema – sanfte Graunuancen und zwei Tupfer in Pastellgrün.

Minimalismus im Wohnzimmer typisches Farbschema sanfte Graunuancen zwei Tupfer in Pastellgrün

Schwarz und Grau lassen sich hervorragend mit helles Holz kombinieren.

Minimalismus im Wohnzimmer schönes Design Schwarz Grau und helles Holz

Der moderne Sessel am Fenster in Orange durchbricht die hellgraue Farbgestaltung in diesem minimalistisch gestalteten Wohnzimmer.

Minimalismus im Wohnzimmer hoher Raum hellgraue Farbgestaltung moderner Sessel in Orange am Fenster Blickfang

Der Minimalismus im Wohnzimmer findet auch bei den Texturen seinen Ausdruck. Hier sind Holz, flauschige Teppiche, einen Beton- oder Ziegelwand und viel Leder bevorzugt. Gehen Sie aber damit sehr vorsichtig um, deren Einsatz muss ebenfalls reduziert sein. Zum Beispiel wäre ein weicher Kunstfell-Teppich absolut ausreichend, um eine weiche Note ins Interieur einzuführen. Eine Ziegel-oder Backsteinwand  würde die Blicke anziehen, während eine Betonsäule ein mutiges Objekt im minimalistischen Wohnzimmer darstellt.

 Cremefarbe und Beige sind beim Minimalismus im Wohnzimmer ebenfalls gern gesehen.

Minimalismus im Wohnzimmer schönes Design Cremefarbe Beige in Kombination mit Grau und Schwarz

 Ein eleganter Raumteiler trennt das stilvolle Wohnzimmer ab.

Minimalismus im Wohnzimmer eleganter Raumteiler trennt den stilvollen Raum ab Sofa Teppich kleiner Tisch Wurfdecke Sessel

 Weiche Texturen in Grau hat man gekonnt mit der Backsteinwand innerhalb des minimalistischen Designs kombiniert.

Minimalismus im Wohnzimmer weiche Texturen Kunstfell Teppich Wurfdecke Backsteinwand Glastüren

  • Der Minimalismus im Wohnzimmer zeichnet sich durch klare Linienführung und geometrische Formen aus

Klare Linien und rechtwinklige Konturen gehören ohne weiteres zu den typischen Merkmalen des Minimalismus im Wohnzimmer. Das heißt, nicht nur die Farbe, sondern auch die Formensprache ist hier auch wichtig! Zum Beispiel niedrige Möbel oder Hängeregale lenken den Blick nicht stark ab, sodass sie mehr als angebracht in einem minimalistischen Wohnzimmer sind. Damit Ihre Wände nicht ganz nackt bleiben, wählen Sie moderne Kunstwerke, vielleicht auch von Vertretern des Minimalismus, aus und schmücken Sie damit den Raum. Ober wollen Sie Ihre Vorliebe für abstrakte Kunst zeigen? In beiden Fällen sind solche Wandgemälde passend. Diese harmonieren auf alle Fälle mit dem Stil des Wohnzimmers.

 Das perfekte minimalistische Design sieht vielleicht genauso aus.

Minimalismus im Wohnzimmer perfektes Design bequemes Sofa in Grau Flachfernseher Teppich Gardinen alles im visuellen Einklang

Oder etwas bewegter kann es auf diese Weise ausschauen.

Minimalismus im Wohnzimmer perfektes Design etwas bewegter angelehntes Bild Deko Artikel gelber Tupfer im Vordergrund

  • Schlichte Möbel und mehr freier Platz im Raum

Bei der Möbelauswahl für das minimalistische Wohnzimmer gilt die Regel: Je weniger, desto besser! Entscheiden Sie sich lieber für ein Statement-Ecksofa. Es soll eyecatching sein und gleichzeitig für die Gemütlichkeit im Wohnzimmer sorgen. Ein großes Sofa ist gewöhnlich das zentrale Möbelstück im Raum. An einer Wand können Sie einen eingebauten Bio-Kamin haben und an einer anderen einen Flachbildfernseher. Viele kleinere Möbelstücke würden den gesamten Look unruhig machen oder ihn etwas chaotisch erscheinen lassen. Deshalb muss man auf solche lieber verzichten. Reduzieren Sie die Möblierung auf das Wesentliche und lassen Sie viel freien Platz im Raum. So erreichen Sie auf eine elegante Art und Weise den Minimalismus im Wohnzimmer.

Unsere Redaktion wünscht Ihnen viel Spaß dabei und gutes Gelingen! Weitere Inspiration für Minimalismus im Wohnzimmer können Sie aus der folgenden Bildergalerie schöpfen!

 Der eingebaute Kamin und das Wandbild daneben ziehen sofort den Blick an.

Minimalismus im Wohnzimmer perfektes Design eingebauter Kamin Wandbild daneben als Blickfang

Sie haben sicher nichts einzuwenden, oder?

Minimalismus im Wohnzimmer Ecksofa in Grau schlichtes Design

Minimalismus im Wohnzimmer perfektes Raumdesign Hängematte Ruhe Gelassenheit reduzierte Einrichtung Dekoration

Minimalismus im Wohnzimmer perfektes Design reduzierte Möblierung Hängesessel im Vordergrund

Minimalismus im Wohnzimmer perfektes Raumdesign weiß grau zwei schwarze Sessel im Vordergrund Kamin im Hintergrund

Minimalismus im Wohnzimmer perfektes Raumdesign Säule mit Bio Kamin viel Tageslicht Medientisch als Zentralstück

Minimalismus im Wohnzimmer perfektes Design weiße Sitzgarnitur grauer Teppich schwarzer Tisch graue Gardinen

Minimalismus im Wohnzimmer kleiner Raum perfekte Einrichtung stilvolle Gestaltung sehr ansprechendes Design

Eingebaute Lichter machen die perfekte Raumbeleuchtung aus.

Minimalismus im Wohnzimmer perfektes Raumdesign eingebaute Lichter typische Raumbeleuchtung

Schwarz-weiße simpel gemusterte Deko Kissen peppen das minimalistische Farbschema auf.

Minimalismus im Wohnzimmer Farbschema in Weiß und Hellgrau Deko Kissen in schwarz-weiß simpel gemustert

 

Minimalismus im Wohnzimmer großer Raum perfektes Design dunkle Farbtöne mit Weiß und Grau kombiniert

Minimalismus im Wohnzimmer großer Raum schöner Ausblick weißes Ecksofa grauer Teppich niedriger Tisch in Schwarz

Minimalismus im Wohnzimmer perfektes Raumdesign viel Weiß Kamin grüne Pflanze in der Ecke

Minimalismus im Wohnzimmer perfektes Raumdesign eingebauter Kamin Brennholz Fernseher graues Sofa Teppich

Julia Steinhoff

Meine Interessen für Design haben im großen Teil meine berufliche Laufbahn bestimmt. Zuerst habe ich einen Hochschulabschluss in Journalistik (BJO) an der Universität Hannover erworben, wo ich anschließend ein Magisterstudium in Fernsehjournalismus und Dokumentarfilm (MTV) gemacht habe. Gleich nach diesem Studium habe ich meine Arbeitskarriere als Journalistin bei verschiedenen Medien begonnen. Im Jahr 2017 habe ich ein interessantes Arbeitsangebot von Freshideen.com erhalten und es sofort angenommen. So hat meine Karriere bei Freshideen begonnen. Als Online-Autorin schreibe ich seit Jahren spannende Artikel über Innendesign, Outdoor-Gestaltung, Dekoration, Mode und Lifestyle. Genau in diesen Themenbereichen liegen auch meine beruflichen Interessen. Ich bemühe mich ständig darum, unsere Leser/innen über die Neuigkeiten und die letzten Trends im Interieur und Exterieur zu informieren und sie zu neuen kreativen Projekten zu motivieren. In meiner Freizeit gehe ich gern schwimmen, jogge oder spiele Tennis. Natürlich finde ich auch Zeit für Bücher lesen und fernsehen.