Backen mit Kokosmehl: Warum Rezepte mit dieser Mehlsorte so gesund sind?

Mareike Brenner / September 26 2019

Kokosmehl wird immer beliebter, da immer mehr Menschen die vielen gesundheitlichen Vorteile des Kokosmehls entdecken. Es kann vielseitig verwendet werden und erweist sich als eine köstliche und glutenfreie Alternative zu anderen Mehlsorten.

Was müssen Sie über die Ernährung bzw. Backen mit Kokosmehl wissen? Diese Mehlsorte ist reich an Ballaststoffen, Proteinen und gesunden Fetten. Kokosmehl ist auch arm an Zucker, verdaulichen Kohlenhydraten und Kalorien. Außerdem hat es einen niedrigen glykämischen Index.

Was ist das Geheimnis vom Backen mit Kokosmehl?

Backen mit Kokosmehl Rezepte Tipps

Werbung

Die tropische Frucht bietet ziemlich viele gesundheitliche Vorteile

Backen mit Kokosmehl gesunde Rezepte Kokosnussmehl

Dies macht Kokosmehl zum Favoriten für viele Menschen, die glutenempfindlich sind, Verdauungsprobleme haben oder sich einfach gesunder ernähren möchten.

In der Tat ist Kokosmehl nicht wirklich „Mehl“, wie wir es einfach nennen. Es enthält keine Körner und besteht zu 100 Prozent aus reinem Kokosfleisch. Lesen Sie weiter, um mehr über diese gesunde Mehlsorte zu erfahren.

Mehl aus Kokosnuss

Backen mit Kokosmehl gesundheitliche Vorteile

 

Nährwerte vom Kokosnussmehl

Eine Portion (etwa 30 Gramm Kokosmehl) enthält ungefähr:

  • 120 Kalorien
  • 16 Gramm Kohlenhydrate
  • 6 Gramm Protein
  • 4 Gramm Fett
  • 10 Gramm Ballaststoffe
  • 3,6 Milligramm Eisen

Man kann verschiedene Mehlsorten kombinieren

Backen mit Kokosmehl Rezepte Mehlsorten

Gesundheitliche Vorteile von Kokosmehl

Es gibt zahlreiche Gründe, wieso man mit Kokosmehl backen soll. Es bietet zahlreiche Vorteile, die unsere Gesundheit auf eine natürliche Art und Weise unterstützen. Und die Wahrscheinlichkeit, dass Kokosmehl Verdauungs- oder Autoimmunreaktionen hervorrufen kann, ist viel niedriger im Vergleich zu anderen Getreidemehlsorten.

Wieso ist es gesund, mit Kokosnuss zu backen?

Backen mit Kokosmehl Rezepte mit Kokosnussmehl Glas

What's Hot

Kastanienmehl selber machen: Gesundheitliche Vorteile und Zubereitungstipps

Was ist aber eigentlich Kokosmehl?

Kokosmehl ist ein weiches Mehl, das aus getrocknetem Kokosfleisch hergestellt wird. Wenn Kokosmilch aus Kokosfleisch gepresst wird, wird dieses Fleisch bei niedriger Temperatur getrocknet und zu einem fürs Backen geeigneten Mehl gemahlen.

Ist das eigentlich echtes Mehl?

Backen mit Kokosmehl Rezepte mit Kokosnussmehl gesundheitliche Vorteile

Werbung

Ist Kokosmehl kohlenhydratarm?

Derzeit gibt es keine Richtlinien für ein Produkt, das als „Low-Carb“-Produkt gilt. Eine 10g (ca. 1 Esslöffel) Portion Kokosmehl liefert jedoch zwischen 1,5-6 g Kohlenhydrate, je nach dem, welche Marke Sie kaufen, aber Sie können Kokosmehl als ein kohlenhydratarmes Lebensmittel betrachten, wenn Sie es in Maßen konsumieren.

Hausgemachte Kekse mit Kokosnussmehl 

Backen mit Kokosmehl Kekse Backwahren

What's Hot

Brötchen aus nur 3 Zutaten glutenfrei backen – so einfach geht das!

Ist Kokosmehl fettreich?

Da es aus Kokosnuss stammt, ist Kokosmehl von Natur aus reich an Fetten, durchschnittlich 14 g Fettgehalt pro 100 g Kokosmehl, wovon 12-16 g gesättigte Fettsäuren sind.

Die Art des gesättigten Fetts im Kokosmehl wird als mittelkettiges Triglycerid bezeichnet, das einige gesundheitliche Vorteile bieten kann, einschließlich der Unterstützung von gesundem Cholesterin, entzündungshemmenden Eigenschaften und kann eine Rolle bei der Gewichtskontrolle spielen.

Gesunde Muffins

Backen mit Kokosmehl Rezepte mit Kokosnussmehl glutenfrei

Ist Kokosmehl glutenfrei?

Reines Kokosmehl ist ein glutenfreies Produkt. Überprüfen Sie jedoch immer das Etikett, besonders wenn Sie Zöliakie oder eine Glutenallergie haben. Einige Marken können andere Zutaten haben, die Gluten enthalten, oder können in einer Fabrik hergestellt werden, die glutenhaltige Produkte verarbeitet. Das sollte aber deutlich auf dem Etikett vermerkt sein.

Glutenfreie Pfannkuchen

Backen mit Kokosmehl Rezepte mit Kokosnussmehl Pfannkuchen glutenfrei

What's Hot

Hanfmehl hat viele gesundheitliche Vorteile. Erfahren Sie welche!

Ist Kokosmehl ballaststoffreich?

Ja, Kokosmehl gilt als ballaststoffreiches Lebensmittel mit bis zu 45 g Ballaststoffe pro 100 g Kokosmehl. Es ist empfehlenswert, dass wir als Erwachsene 30g Ballaststoffe pro Tag anstreben sollten, so dass nur 1 Esslöffel (ca. 10g) Kokosmehl etwas mehr als 10% der empfohlenen Tagesdosis liefern kann.

Ballaststoffe sind sehr wichtig für unsere Verdauung, sie unterstützen die natürlichen Prozesse und können Verstopfung und andere Verdauungsprobleme vorbeugen.

Kokosmehl ist ein ballaststoffreiches Lebensmittel

Backen mit Kokosmehl gesunde Rezepte

Enthält Kokosmehl Eiweiß?

Kokosmehl ist eine gute Proteinquelle mit 18 g Eiweiß pro 100 g Kokosmehl. Es ist jedoch ein unvollständiges Protein, d.h. es enthält nur fünf der acht essentiellen Aminosäuren, die wir täglich in unserer Ernährung benötigen. „Essentiell“ bedeutet in diesem Fall, dass wir diese Aminosäuren nur aus der Nahrung gewinnen können, da der Körper sie nicht selbst herstellen kann.

Wie beeinflusst Kokosmehl den Blutzuckerspiegel?

Kokosmehl scheint einen niedrigeren glykämischen Index von 51 zu haben. Das bedeutet, dass es weniger einen Anstieg des Blutzuckerspiegels verursachen sollte als zum Beispiel Weizenmehl, das einen glykämischen Index von 69 aufweist. Da Kokosmehl reich an Fett und Ballaststoffen ist, verlangsamt der Mehlersatz die Freisetzung von Zucker im Blutkreislauf.

Regulieren Sie Ihren Blutzucker durch gesunde Ernährung

Backen mit Kokosmehl Rezepte Brot gesundheitliche Vorteile

Werbung

Wo man Kokosmehl kaufen kann

Immer mehr Menschen backen mit Kokosmehl, da sie nach einem gesunden Ersatz vom Mehl suchen. Deswegen kann man jetzt Kokosmehl in den meisten größeren Supermärkten, Bioläden oder online kaufen.

Backen mit Kokosmehl

Kokosmehl wird häufig beim Backen verwendet, insbesondere beim Paläo-, Getreide- und glutenfreien Backen. Aus Kokosnussmehl kann man leckere und gesunde Kuchen, Kekse, Brote, Muffins etc. backen. Obwohl es sich um ein vielseitiges Backmehl handelt, kann diese Mehlsorte schwierig zu verarbeiten sein. Deswegen sollten Sie sich auf bewährte Rezepte verlassen, besonders wenn Sie neu im Backen mit diesem alternativen Mehl sind.

Nützliche Tipps zum Backen mit Kokosmehl

Backen mit Kokosmehl Rezepte Zutaten gesundheitliche Vorteile

Kokosmehl ist besonders saugfähig. Eine sehr geringe Menge an Mehl absorbiert eine sehr große Menge an Flüssigkeit. Deswegen ist es empfehlenswert beim Backen viele Eier zu verwenden. Das Protein in Eiweiß hilft, Backwaren zu strukturieren, während die Dotter Feuchtigkeit spenden.

Eier und Kokosmehl sind beste Freunde

Backen mit Kokosmehl Rezepte Zutaten Eier

Lebensmittel, die mit Kokosmehl gebacken werden, können oft eine kiesige Textur haben, daher ist es am besten, das Mehl gründlich zu sieben. Außerdem ist es ratsam, die Eier zu trennen, das Mehl mit Eigelb zu schlagen und dann das Eiweiß getrennt steif zu schlagen.

Kokosmehl als Ersatz für Allzweckmehl

Kokosmehl ist schwierig zu verarbeiten, da es sich nicht um ein Getreidemehl handelt. Es ist kein einfacher Ersatz, also ist es ratsam, erprobte Rezepte zu verwenden.

Sie können Kokosmehl im Verhältnis zu Allzweckmehl nicht eins zu eins ersetzen. Reduzieren Sie die gesamte Mehlmenge auf ein Viertel. Des Weiteren geben Sie zu jeder 1/4 Tasse Kokosmehl ein zusätzliches Ei. Möglicherweise müssen Sie auch alle anderen Flüssigkeiten im Rezept erhöhen und kleine Anpassungen der Backzeiten vornehmen.

Nehmen Sie die Herausforderung an und backen Sie mit Kokosnussmehl!

Backen mit Kokosmehl beste Tipps

Wichtige Tipps zum Backen mit Kokosmehl

  • Verwenden Sie zusätzliche Flüssigkeit, da Kokosmehl sehr saugfähig ist.
  • Verwenden Sie Eier, um Backwaren Struktur und Feuchtigkeit zu geben.
  • Eigelb in Kokosmehl und andere trockene Zutaten einarbeiten, das Eiweiß separat aufschlagen und dann in die Eigelb-Mischung unterrühren.
  • Ersetzen Sie Kokosmehl durch Allzweckmehl im Verhältnis 1:4 und vergessen Sie nicht, 1 Ei pro 1/4 Tasse Kokosmehl hinzuzufügen.
  • Kombinieren Sie es mit anderen alternativen Mehlsorten wie Mandelmehl, Haselnussmehl, Maniokmehl und etwas Tapiokastärke für beste Geschmacks- und Backergebnisse.

Nun sind Sie schon bereit, die oben stehende Information in die Tat umzusetzen und eine Leckerei mit Kokosmehl zu zubereiten. Wir schlagen Ihnen folgendes Rezept vor für einen gesunden und köstlichen Apfel Crumble. Guten Appetit!

Apfelstreusel mit Kokosmehl zubereiten

Backen mit Kokosmehl Rezepte mit Kokosnussmehl Apfel Crumble

 

Verwandte Artikel
neue Artikel