Flexitarier werden: Die gesundheitlichen Vorteile der flexitarischen Ernährung

Mareike Brenner / Juni 25 2020

Haben Sie den Begriff  „Flexitarier“ schon gehört? Vielleicht ist es Ihnen nicht bewusst, was das bedeutet. Das Wort Flexitarier besteht eigentlich aus beiden Wörtern, flexibel und  vegetarisch. und beschreibt eine moderne Ernährungsweise, bei der Fleisch nur gelegentlich gegessen wird. Die so genannte flexitarische Ernährung besteht hauptsächlich aus pflanzlichen Lebensmitteln, aber  Fleisch und andere tierische Produkte sind dabei in Maßen erlaubt. Also wenn Sie vorwiegend pflanzliche Lebensmittel essen, aber nicht ganz auf Fleisch verzichten möchten, dann könnte eine flexitarische Ernährung das Richtige für Sie sein. Möchten Sie also ein Flexitarier werden? Im Folgenden geben wir mehr Information über die Flexitarier- Diät…

Was ist ein Flexitarier?

Flexitarier Diät flexitarische Ernährung Lebensmittel

Werbung

Kennen Sie die flexitarische Diät?

Flexitarier flexitarische Ernährung Lebensmittel

Flexitarische Ernährung

Die flexitarische Ernährung wurde von der Ernährungswissenschaftlerin Dawn Jackson Blatner ins Leben gerufen, um den Menschen zu helfen, die Vorteile der vegetarischen Ernährung zu nutzen und gleichzeitig tierische Produkte ab und zu zu genießen. Aus diesem Grund ist der Name dieser Diät eine Kombination aus den Wörtern flexibel und vegetarisch. In diesem Sinne bedeutet Flexitarier ein flexibler Vegetarier.

Vegetarier verzichten auf Fleisch und manchmal auch auf andere tierische Nahrungsmittel, während Veganer Fleisch, Fisch, Eier, Milchprodukte und alle von Tieren stammenden Nahrungsmittel völlig einschränken. Da Flexitarianer tierische Produkte essen, gelten sie nicht als Vegetarier oder Veganer.

Die Flexitarier-Diät hat keine klaren Regeln oder empfohlenen Mengen an Kalorien und Nährstoffen. Tatsächlich handelt es sich eher um einen Lebensstil als um eine Diät.

Gesunde Lebensweise und flexitarische Ernährung gehen Hand in Hand

Flexitarier Diät gesunde Ernährung Lebensmittel

Die flexitarische Ernährung basiert auf folgenden Prinzipien:

  • Man isst hauptsächlich Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und Vollkornprodukte;
  • Eiweiß aus Pflanzen wird bevorzugt als dieses aus Tieren;
  • Fleisch und tierische Produkte sind erlaubt;
  • Lebensmittel werden am wenigsten verarbeitet;
  • Zucker und Süßigkeiten werden maximal eingeschränkt.

Die Erfinderin Dawn Jackson Blatner beschreibt ausführlich in ihrem Buch, wie man anfängt, sich flexibel zu ernähren, indem man bestimmte Mengen Fleisch pro Woche verzehrt. Die Befolgung ihrer Empfehlungen ist aber nicht erforderlich, um  sich flexitarisch zu ernähren. Die Grundessenz der flexitarischen Diät besteht darin, mehr nahrhafte pflanzliche Lebensmittel und weniger Fleisch zu essen. Einige Flexitarier essen allerdings mehr tierische Produkte als andere.

Bei der Flexitarier Diät müssen Sie auf tiereische Lebensmittel nicht komplett verzichten

Was ist ein Flexitarier flexitarische Ernährung

Flexitarier werden

Wenn Sie sich auf flexitarische Ernährung einstellen möchten, dann essen Sie möglichst viel pflanzliche Lebensmittel und reduzieren Sie die Einnahme von tierischen Produkten. Integrieren Sie in Ihen Ernährungsplan zahlreiche Gemüsesorten, Hülsenfrüchte, Obst und Vollkornprodukte und verringern Sie die Menge von Fleisch und tiereschen Lebensmitteln, die Sie zu sich nehmen. Das wird allerdings auf eine ganz natürliche Art und Weise, wenn Sie einen flexitarischen Ernährungsplan befolgen. Falls Sie zum Beispiel Fleisch und Milchprodukte zu jeder Mahlzeit essen, versuchen Sie, diese auf einmal täglich einzuschränken. Wenn Sie bereits wenig tierische Lebensmittel essen, reduzieren Sie deren Einnahme auf einmal pro Woche oder nur bei besonderen Anlässen. Langfristig sollten etwa 10-15 % der eingenommenen Kalorien aus tierischen Produkten stammen.

Fleisch, Fisch sowie Milchprodukte sind ab und zu erlaubt

Was ist Flexitarier Diät flexitarische Ernährung Lebensmittel

What's Hot

10 einfache Tipps für die gesunde Ernährung im Winter

Lassen Sie den Übergang langsam passieren, damit Ihr Darmmikrobiom Zeit hat, sich an den Anstieg der Ballaststoffe zu gewöhnen. Das geschieht auf eine natürliche Weise, wenn Sie mehr pflanzliche Nahrung zu sich nehmen.

Lernen Sie tierische Produkte durch pflanzliche zu ersetzen, wie zum Beispiel Kuhmilch durch Pflanzenmilch. Verwenden Sie Nährhefe statt Parmesan, Soja- oder Mandeljoghurt statt Milchjoghurt. Tempeh können Sie als Ersatz für das Hackfleisch verwenden. Und Rührei können Sie mit Tofu zubereiten. So lassen sich einige klassische Rezepte nur aus pflanzlichen Lebensmitteln zubereiten.

Pflanzliche Lebensmittel sollten jedoch der größeste Teil Ihrer flexitarischen Ernährung sein

Flexitarier flexitarische Ernährung pflanzliche Lebensmittel

Werbung

Möchten Sie ein Flexitarier werden und die flexitarische Diät ins Detail kennen, dann lesen Sie das Buch von Dawn Jackson Blatner und genießen Sie eine ausgewogene Ernährung und gesunde Lebensweise!

Das Buch von Dawn Jackson Blatner über die Flexitarier Diät

Flexitarier Diät Buch flexitarische Ernährung

What's Hot

Wie ernähre ich mich gesund? So gelingt Ihnen die richtige Ernährung!

Ernähren Sie sich gesund und nehmen Sie möglichst viel pflanzliche Lebensmittel zu sich, aber verzichten Sie auch nicht auf Fleisch und andere tierische Produkte. Finden Sie also das Gleichgewicht für sich selbst!

Flexitarier werden flexitarische Ernährung

 

Verwandte Artikel
neue Artikel