Strom selber erzeugen und speichern: Schonen Sie die Natur und Ihren Geldbeutel!

Augustine Schatzenberger / April 15 2022

In diesen schwierigen, dynamischen Zeiten mit vielen geopolitischen Risiken und explodierenden Energiepreisen sehnt man sich verständlicherweise immer mehr nach energetischer Unabhängigkeit. Gleichzeitig spielt natürlich auch der Klimawandel und der eigene ökologische Fußabdruck noch eine Rolle. Wir möchten nicht nur Geld sparen und möglichst unabhängig von den Netzbetreibern sein, sondern auch der Umwelt etwas Gutes tun. Wie ist das möglich? Kann man seinen eigenen Strom selber erzeugen? Ob und wie das möglich ist, erfahren Sie weiter unten. Wir geben Ihnen außerdem einige Tipps zur nachhaltigen Stromspeicherung und wie Sie die Energieeffizienz im Alltag optimieren können.

Der Traum von einer sauberen Zukunft – Strom selber erzeugen 

srom selber erzeugen erneuerbare energien

Werbung

Wie kann man Strom selber erzeugen?

Profis und Amateure werden immer erfinderischer und suchen nach neueren, ausgefallenen Quellen für saubere, alternative Energie. Wer weiß, was uns die Zukunft noch bringt. Allerdings möchten wir uns hier auf die vier wichtigsten und populärsten Energiequellen konzentrieren, die Sie selber ausnutzen können.

# Sonne

Die Installation von Photovoltaikpaneelen und Solarmodulen ist für Privathaushalte und Unternehmen zu einer weitaus lukrativeren Option geworden. Dies ist einer Kombination aus sinkenden Installationskosten und steigenden Energiepreisen zu verdanken. Trotz der hohen Anschaffungskosten können diese Paneele über 20 Jahre halten. Der ideale Standort für sie ist auf einem geneigten, nach Süden ausgerichteten Dach. Sie müssen sicherstellen, dass keine Bäume oder andere Hindernisse das Sonnenlicht blockieren.

tipps zum strom selber erzeugen smart home

# Wind

Zugang zu ausreichend Wind ist schwer zu bekommen. Wenn Sie jedoch in einer ländlichen Gegend leben, die starkem Wind ausgesetzt ist, kann die Installation einer Windkraftanlage für Sie wirtschaftlich rentabel sein. Der beste Standort wäre ein Ort ohne Bäume oder Gebäude. Er müsste höher gelegen sein und vorzugsweise an der Küste. Städtische Gebiete sind dafür eher nicht gut geeignet. Auch wenn es sich windig anfühlt, erleben Sie tatsächlich Turbulenzen und diese werden von Windkraftanlagen nicht leicht aufgefangen, daher ist es nicht so kostengünstig.

# Wasser

Wenn Ihr Grundstück über fließendes Wasser verfügt, können Sie diese alternative Energiequelle ebenso nutzen, um günstigen Strom zu erzeugen. Das fließende Wasser wird durch eine kleine Turbine zum Drehen gebracht und dadurch wird Strom für Ihr Zuhause produziert. Dies ist aber weitaus komplizierter als Wind- oder Solarenergie und nur in seltenen Fällen möglich.

# Biogas

Um Ihr Haus mit Biogas zu versorgen, müssen Sie sich zunächst einen Generator besorgen, der speziell Biomasse verbrennt. Diese Generatoren verbrennen jegliche Biomasse, die Sie deponieren, um Strom für Ihr Zuhause zu erzeugen.

Nutzen Sie die nachhaltige Kraft der Natur! 

strom selber erzeugen und sparen

Wie kann man den selbst erzeugten Strom speichern?

Wenn die Sonne scheint, nutzen Sie den erzeugten Strom für den Betrieb Ihrer Geräte. Aber wenn Sie mehr davon haben, als Sie brauchen, wird der Überschuss wieder ins Netz eingespeist. Sie kaufen dann nachts Strom aus dem Netz zurück, wenn Sie ihn brauchen. So kostengünstig ist das aber nicht wirklich. Eine alternative Lösung besteht darin, einen sogenannten Stromspeicher in Ihrem Haus zu installieren und den erzeugten Strom für all Ihre Energie-Bedürfnisse optimal flexibel zu nutzen. Durch nachhaltige Stromspeicherung sind Sie dann viel unabhängiger und können richtig Geld sparen. Außerdem gibt es schon seriöse Hersteller, die Ihnen einen Stromspeicher mit einem smarten Energiemanager und sogar einer optionalen E-Auto Ladestation anbieten.

So geht der Umstieg auf saubere Energie viel einfacher

strom selber erzeugen und speichern

Wie sorgt man für optimale Energieeffizienz im Alltag?

Keine Energie verschwenden und nur die exakt benötigte Menge verbrauchen! Es klingt wirklich einfach, im realen Leben erweist sich das aber nicht immer als so selbstverständlich. Wir lassen zu oft manche Geräte unnötig laufen, Beleuchtung und Klimaanlage sind nicht immer ausgeschaltet oder reduziert, wenn wir aus dem Haus sind und die Stand-by Funktion vergessen wir ebenso auszuschalten. Die intelligenteste und cleverste Lösung heißt hier eindeutig: Smart Home. Mit diesem ausgeklügelten Energiemanagementsystem liegen Sie einfach immer auf der sicheren Seite. So sind Ihre Photovoltaikanlagen und -module, Ihr Stromspeicher und all Ihre Endgeräte effizient und direkt miteinander vernetzt und Ihr Energieverbrauch wird nie höher als benötigt sein.

Sagen Sie ein klares „Nein“ zu Energieverschwendung! 

smart home vorteile energieeffizienz

What's Hot

3 wichtige Gründe, warum man auf Ökostrom umsteigen sollte

Wagen Sie den Umstieg auf eine saubere Energie und leben Sie so energieautark wie möglich. Schonen Sie dadurch Ihr Budget sowie auch die Umwelt und schenken Sie den nachfolgenden Generationen die Möglichkeit, auf diesem grünen Planeten entspannt leben zu können!

Erneuerbare Energiequellen sind unsere Chance

photovoltaikanlagen windraeder strom selber erzeugen

Werbung

srom selber erzeugen solarpaneele

What's Hot

Großes Einsparpotenzial beim Stromverbrauch – mit ganz einfachen Mitteln die Stromkosten senken!

strom selber erzeugen gruene energie

strom selber erzeugen und geld sparen

What's Hot

Tipps zur Stromkosten und Energieumstieg

 

Verwandte Artikel
neue Artikel