Vitamin D im Winter – wie viel braucht man und wie sammelt man es an?

Adele Voß / September 26 2021

Damit man genug Vitamin D im Winter im Körper hat, muss man sich das ganze Jahr über an gewisse Regeln halten. Nun stehen uns immer noch ein paar sonnige Herbsttage vor. Zumindest wollen wir das hoffen. Sie sollten an diesen möglichst viel Zeit draußen verbringen. Am liebsten nutzen Sie sie auch, um das Schwimmbad zu besuchen. Denn gerade durch die Sonne in Kombination mit guten Emotionen bekommt man am meisten von Vitamin D. Welche Bedeutung hat dieser Inhaltsstoff für unsere Gesundheit und kann man auch im Herbst und Winter genug davon haben? Diese Fragen beantworten wir gerne für Sie im Folgenden.

Ca. 15 Minuten am Tag im Sommer ohne Sonnenschutz in der Sonne zu stehen ist super wichtig für uns

Ausstellung in der Sonne Vitamin D

Werbung

Man braucht Vitamin D im Winter! Doch warum eigentlich?

Als erstes sollten Sie sich darüber bewusst sein, dass Vitamin D eigentlich eine irreführende Bezeichnung ist. Es handelt sich dabei um gar kein Vitamin, sondern um ein Hormon. Synthesiert wird es ganz natürlich durch die Zusammenwirkung aus einigen Inhaltsstoffen in unserer Haut und den wohltuenden UVB Strahlen. Deswegen empfiehlt man im Sommer, am Vormittag und Nachmittag ungefähr eine Viertel Stunde ohne speziellen Schutz die Sonne zu genießen. Im Herbst und Frühling können Sie das auch etwas länger tun.

Die gute Laune hängt zum großen Teil mit den Vitamin D Mengen zusammen

Sitzen am Balkon Vitamin D

Wofür ist Vitamin D wichtig?

Chronische Probleme mit dem Knochensystem wie Osteoporose oder Osteochondrose spürt man in der Wintersaison akuter. Haare und Haut sind nicht mehr so strahlend wie an sonnigen Tagen. Weitere Anzeichen sind Müdigkeit, schlechte Laune, Depressionen. Für all dies ist Vitamin D Mangel während der kalten Saison zuständig. Auf unseren Breitengraden ist dies ein ganz großes Problem. Südliche Regionen und Länder profitieren selbst an den Wintertagen vom günstigeren Einfallswinkel. Deswegen kann man durch Spaziergänge im Freien da genügend Vitamin D abbekommen.

Für mehr Vitamin D im Winter essen Sie Eigelb

Vitamin D - leckere Eier für den Winter

Richtige Ernährung hilft bei Vitamin D Mangel

Bei einem gesunden Lebensstil, der viele Spaziergänge an sonnigen Tagen im Sommer, Frühling und Herbst einschließt, ist alles nicht so dramatisch. Man kann dann während der kälteren Saisons durch die richtige Ernährung die Mengen an Vitamin D auf einem gesunden Niveau im Körper bewahren. Für Veganer sind alle möglichen Speisen mit Pilzen empfehlenswert. Man sollte weiterhin Avocado essen oder Avocadoöl den Speisen und Salaten beifügen. Manche Produkte wie etwa Haferflocken oder auch Müsli-Produkte werden absichtlich mit Vitamin D angereichert. Tofu sowie Sojamilch sind weitere sehr gute Quellen an Vitamin D. Vegetarier sollten zusätzlich möglichst viele Eier in deren Menu einschließen. Vor allem das Eigelb enthält Vitamin D. Essen Sie Fisch, so sollten Sie sich für die fettigen Sorten entscheiden. Wenigstens einmal pro Woche sollten alle, die keine Veganer oder Vegetarier sind, rotes Fleisch essen. Wir alle sollten möglichst viele Orangen essen  und/oder Orangensaft trinken. Neben den anderen gesunden Eigenschaften gibt es in diesen Produkten auch viel Vitamin D.

Muskelverspannungen könnten mit Vitamin-D-Mangel zusammenhängen

Vitamin D - gesunder Lebensstil

Nahrungsergänzungsmittel für mehr Vitamin D im Winter – ist das eine gute Idee?

Zu viel Vitamin D zu synthesieren ist ebenso riskant. Bei gewissen Menschen kommt es da etwa zu Bauchkrämpfen oder manchmal zu Übelkeit. Das ist unangenehm doch nicht gefährlich. Manche chronisch kranken Menschen können allerdings sogar ins Krankenhaus landen. Vor allem Menschen mit Nierenproblemen, aber auch andere chronisch Kranke könnten unangenehme Symptome entwickeln. Zu überhöhten Mengen an Vitamin D kommt es üblicherweise nach der Einnahme von speziellen Präparaten. Dazu greifen Menschen, weil sie automatisch Symptome wie Müdigkeit und Knochenschmerzen dem Mangel dieses Hormons zuschreiben. Aufgrund der möglichen Nebenwirkungen sollte man jedoch die anderen Möglichkeiten ausschließen, bevor man dazu greift, künstliche Nahrungsergänzungsmittel zu sich zu nehmen. Eine Untersuchung für Vitamin-D-Mangel ist bei Ihrem Arzt möglich. Lassen Sie sich von ihm beraten, ob das bei Ihnen möglich ist!

Im Allgemeinen ist es immer besser, wenn man sich mit den notwendigen Inhaltsstoffen für die eigene Gesundheit auf einem natürlichen Weg versorgt. Kümmern Sie sich um Ihre Gesundheit und bleiben Sie gesund und in bester Laune!

Wenig Vitamin D im Winter könnte auch zu Depressionen führen

Vitamin D - leckere gesunde Ernährung

What's Hot

Vitamine – Was weiß man von den Vitaminen eigentlich?

Künstliche Ergänzungsmittel und Tabletten nehmen Sie nur nach Beratung bei einem Arzt

Vitamin D durch viele gesunde Lebensmittel

Werbung

Einige Lebensmittel, die für mehr Vitamin D im Winter sorgen

Vitamin D gesunde Lebensmittel Ideen

What's Hot

Die Banane Nährwerte und Vitamine tun Ihrer Gesundheit gut!

Sonne, Sonne und noch mehr Sonne – das ist die beste Quelle von Vitamin D!

Vitamin D im Winter und vorher am Strand im Urlaub

Vitamin D in allen Saisons

What's Hot

Vitamine für die Haare – wahre Schönheit kommt von innen

Vitamin D Meer und Strand

 

Verwandte Artikel
neue Artikel