Prachtkerzen – die pflegeleichten Dauerblüher in Ihrem Garten

Augustine Schatzenberger / Juni 03 2021

Noch Präriekerzen genannt sind die herrlich blühenden Prachtkerzen (Gaura lindheimeri) eine wahre Augenweide den ganzen Sommer durch. Die weißen, rosafarbenen und pinken Blüten dieser bemerkenswerten Staude ähneln kleinen Schmetterlingen und verzaubern mit ihrer graziösen Leichtigkeit und Lebensfreude. Sie eignen sich perfekt sowohl für den Garten als auch für den Balkon oder die sonnige Terrasse. Obwohl die „Schmetterlingblume“ relativ robust und pflegeleicht ist, sollte man schon einiges an Pflege leisten. Heute erfahren Sie hier bei uns, welche die passenden Bedingungen für Ihre Prachtkerzen sind und was Sie alles dabei beachten sollten.

Die Prachtkerze – eine echte Sonnenanbeterin mit zarter Silhouette

prachtkerzen gaura lindheimeri

Werbung

Herkunft, Wuchs und Standort

Ursprünglich kommen die wunderschönen Prachtkerzen aus den südlichen Prärien Nordamerikas. Davon gibt es insgesamt 20 Arten und alle unterscheiden sich um einiges bei Wuchshöhe, Blütenfarben und Frostverträglichkeit. Gaura lindheimeri kann je nach Sorte zwischen 40 bis 150 cm groß werden. Die langen Rispen sind mit vielen schmetterlingsartigen Blüten beschmückt, wovon jede nur einen einzigen Tag blüht. Von Juni bis Oktober blühen die Präriekerzen in voller Pracht. Sie sind völlig ungiftig, gehören aber trotzdem nicht zu den essbaren Blüten, die man zu Salaten und anderen Gerichten hinzufügt. Die Blätter sind saftig grün bis dunkelrot und haben eine länglich-ovale Form. Prachtkerzen lieben es, in praller Sonne zu wachsen, mögen aber auch halb-schattige Stellen im Garten. Wichtig dabei ist, dass diese möglichst windgeschützt sind. Die Südseite eines Hauses oder ein südlich ausgerichteter Balkon sind zum Beispiel die perfekten Standorte für die zarten Schönheiten.

Wenn die Umweltbedingungen und der Sandort stimmen, gedeihen die Blumen ganz ohne Probleme 

weisse rosa blüten prachtkerzen gaura

Boden, Gießen und Düngen

Wie schon in ihrer Heimat gewohnt, mögen Prachtkerzen keine humusreichen und schweren Böden. Ganz im Gegenteil. Sie lieben eher sandige und kiesige Erde, die nährstoffarm und gut durchlässig ist. Staunässe tut den Pflanzen also gar nicht gut, wogegen diese kein Problem mit Kalk haben. Mit dem Gießen sollte man nie übertreiben und nur dann die Staude bewässern, wenn es längere Zeit nicht geregnet hat. Bei Balkon- und Kübelpflanzen sollten Sie bei der Austrocknung der oberen Erdschicht immer etwas nachgießen. Vermeiden Sie das Befeuchten der Blüten und Rispen, denn das tut ihnen nicht gut. Vor allem dann, wenn die Sonne scheint, könnte diese die zarten, nassen Blüten verbrennen. Wenn der Boden doch zu nährstoffarm und steinig ist oder wenn es sich um Kübelpflanzen handelt, ist ein flüssiger Dünger ein Mal pro Monat völlig angebracht.

Prachtkerzen im Kübel sollten Sie unbedingt drinnen überwintern lassen

prachtkerzen gaura im blumentopf

Einpflanzen und Vermehren

Prachtkerzen gelten eigentlich als kurzlebig, können sich aber ganz schnell selber aussäten. Die Samen können Sie natürlich auch von Hand an anderen Stelle verbreiten. Durch Teilen ist es unmöglich die Staude zu vermehren. Mit Stecklingen geht das Vermehren aber sehr wohl. Am besten gelingt dies im Frühjahr, damit dann die Pflanzen genügend Zeit bis zum nächsten Winter haben, um kräftige Wurzeln zu entwickeln. Nehmen Sie dafür junge Triebe, die noch keine Rispen und Blüten haben und pflanzen Sie diese ein, indem Sie etwas Sand, Kies oder Lavagranulat in die ausgegrabene Mulde geben. Gießen Sie anschließend ausreichend und bedecken Sie den Boden um den Steckling ebenso mit Steinchen oder Sand, damit eine gute Durchlässigkeit und genug Wärme gesichert sind.

Prachtkerzen können mit fast allen beliebigen Pflanzen kombiniert werden 

prachtkerzen gartengestaltung tipps

Schneiden und Überwintern

Sie können die Prachtkerzen sowohl im zeitigen Frühling als auch im Herbst nach dem Verblühen schneiden. Optimal wäre ein Schnitt ca. 10 cm über dem Boden. Wenn Sie dies im Herbst tun, bedecken Sie die Wurzelscheibe lieber mit Laub, Tannenwedeln, Stroh oder Gartenvlies. So kommen die Pflanzen sicher durch den Winter hindurch. Diese Dauerblüher sind zwar relativ winterhart. Wenn die Temperaturen aber dauerhaft sehr niedrig bleiben, benötigen sie doch noch etwas Unterstützung. Wenn Sie Prachtkerzen als Kübelpflanzen haben, platzieren Sie diese lieber im Winterquartier um.

Extra Tipp: Arbeiten Sie beim Rückschnitt nur mit scharfen und gut desinfizierten Gartenscheren. So sind Ihre Präriekerzen vor Keimen besser geschützt und die Schnittstellen heilen auch noch viel schneller.

Beim richtigen Schnitt bescheren Ihnen die Dauerblüher ihre herrlichen Blüten bis in den Herbst hinein

prachtkerzen stauden pflegen tipps

What's Hot

20 winterharte Stauden für Sonne, Halbschatten und Schatten

Krankheiten und Schädlinge

Wenn alle Umwelt- und Pflegebedingungen im Großen und Ganzen stimmen, erweisen sich Prachtkerzen gegenüber lästigen Krankheiten und Schädlingen als ziemlich resistent. Bei übermäßiger Feuchtigkeit können Fäulnisbakterien die Wurzeln schwächen oder Blattläuse die schönen Rispen und Blätter heimsuchen. Schnecken setzen Prachtkerzen auch manchmal auf ihr Tagesmenü und fressen die grünen Blätter und zarten Halme ganz gerne. Wenn Sie solche bemerken sollten, sammeln Sie diese am besten umgehend von Hand. Und gegen Blattläuse und andere ungebetene Plagegeister helfen oft stark duftende Kräuter, die ätherische Öle enthalten wie Thymian, Lavendel oder Salbei. Sie können diese ruhig nah an Ihren Präriekerzen anbauen.

So ein Vorgarten lädt jeden mit pudrigen Farben und himmlischem Duft ein

garten vorgarten gestaltung gaura prachtkerzen

Werbung

Außerdem sind Prachtkerzen eine hervorragende, langfristige Bienenweide 

prachtkerzen gaura bienenfreundliche pflanzen

What's Hot

Blühende Sträucher – 10 sommerblühende Stauden für Ihren Garten

Perfekt geeignet vor allem für Stein- und Präriegärten sowie auch für andere naturnahe Gartenlandschaften 

prachtkerzen gaura im garten einfplanzen

Je nach Sorte unterscheiden sich die Pflanzen in ihrer Blütenfarbe und Wuchshöhe 

prachtkerzen gartenpflanzen tippsgaura prachtkerzen gartenpflanzen prachtkerzen gaura blüteprachtkerzen richtig pflegen prachtkerzen gaura lindheimeri pinkprachtkerzen weisse sorte gaura prachtkerzen gaura wunderschöne rosa blütenweisse blüte von gaura prachtkerzen prachtkerzen rosa blüteprachtkerzen wunderschöne blüten

What's Hot

10 winterharte Balkonpflanzen, die uns auch in der kalten Jahreszeit verzaubern

Verwandte Artikel
neue Artikel