So können Sie einen Bienenstock bauen: ausführliche Anleitung

Mareike Brenner / Juli 29 2020

Wenn Sie Imker sein möchten, dann brauchen Sie neben all Ihren Kenntnissen auch technische Ausrüstung, vor allem einen oder mehrere Bienenstöcke, wo die Bienen leben können! Einen Bienenstock können Sie als Fertigteil kaufen oder auch selber bauen. Im Folgenden stellen wir Ihnen eine ausführliche Anleitung vor, wie Sie einen einfachen Bienenstock bauen könen. Möchten Sie mehr darüber erfahren, dann lesen Sie einfach weiter…

Bienenstock bauen – eine Herausforderung für Imker

Bienenstock bauen Bienenkorb Feld

Werbung

Bienenstock bauen: Werkzeuge und Materialien

Für den Bau eines Bienenstocks benötigen Sie neben grundlegenden Heimwerkerfähigkeiten folgende Materialien:

  • Maßband
  • Handsäge
  • Hammer
  • Schraubendreher
  • Bohrmaschine mit Zentrierbohrer
  • Vierkant
  • Handhobel
  • Holzmeißel
  • Universalmesser
  • Wasserwaage
  • Tackerpistole

Für den Bau eines Bienenstocks brauchen Sie Werkzeuge und Holzmaterial 

Bienenstock bauen anleitung Werkzeuge und Materialien

Unbehandeltes Kiefernholz eignet sich gut für den Bau eines Bienenstocks, aber wenn Sie Zedernholz bekommen können, verwittert der Bienenstock besser. Das Holz sollte 20 mm – 25 mm dick und 300 mm breit sein. Gehobeltes Regalholz eignet sich beispielsweise gut dafür. Sie benötigen zwischen 10 und 20 Meter davon, je nach dem, wie viele Ebenen Ihr Bienenstock haben soll.

Außerdem benötigen Sie zwei Stücke Sperrholz für das Dach, ein Stück 500mm x 420mm und ein weiteres Stück 390 mm x 350 mm. Beide sollten etwa 12 mm dick sein.

Für die Beine verwenden Sie vier Blöcke in der Größe von 50 mm x 100 mm, 100 mm hoch.

Holzbalken von 10 mm Dicke und 25 mm Breite benutzen Sie für die oberen Leisten des Bienenstocks. Für jeden Bienenkasten benötigen Sie 10 Stücke von 300 mm Länge.

Natürlich brauchen Sie Nägel oder Schrauben, um den Bienenstock zusammenzuhalten. Schrauben bieten eine bessere Befestigung. Diese sollten etwa 50 mm lang sein und müssen verzinkt oder rostfrei sein.

DIY Bienenstock aus Holz

Bienenstock bauen Bienenbeute aus Holz

Die oberste Ebene des Bienenstocks spielt eine isolierende Rolle, die sogenannte Wärmedämmung. Dazu benötigen Sie ein Stück Stoff, um den Boden des Kastens abzudecken, z.B. einen Baumwollstoff oder Leinwand, etwa 500 mm x 500 mm. Sie benötigen auch ein natürliches Isoliermaterial. Holzspäne, gehäckseltes Stroh oder Sägemehl funktionieren auch gut.

Ein weiteres Stoffstück muss zwischen den oberen Bienenstockkasten und die Wärmedämmung gelegt werden – es muss etwa 350 mm lang und breit, also quadratisch sein und sollte mit einer Mehlpaste bestrichen werden, damit die Bienen es nicht fressen.

Man braucht etwas, mit dem man den fertigen Bienenstock behandeln kann. Leinöl zum Beispiel ist eine gute Wahl, da es ungiftig ist.

Tipps zum Thema „Bienenbeute selber bauen“

Bienenstock bauen Anleitung

Die Wärmedämmung

Die Wärmedämmung ist ein einfacher Rahmen, bei dem der Stoff an der Unterseite befestigt ist. Ordnen Sie die zuerst alle Holzstücke (zwei Stücke in der Größe von 300 mm x 100 mm und zwei Stücke 340 mm x 100 mm) so an, dass sie einen quadratischen Rahmen bilden. Die längeren Holzstücke sollten also die kürzeren überlappen. Nun können Sie sie mit Nägeln oder Schrauben befestigen. Wenn Sie Schrauben verwenden, dann bohren Sie zuerst ein Vorbohrloch. Zwei Befestigungen an jedem Ende sollten ausreichen.

Wenn Sie Ihren Rahmen schon fertig haben, nehmen Sie das Stück Stoff und legen Sie es über die Oberseite des Rahmens. Benutzen Sie einen Tacker, um den Stoff am Rahmen zu befestigen, indem Sie zuerst ein paar Klammern auf der Vorderseite anbringen, dann den Stoff nach hinten spannen und dann noch einige Klammern anbringen. Wiederholen Sie dies auch an den Seiten, um sicherzustellen, dass das Tuch gleichmäßig gespannt ist. Schneiden Sie die Ränder des Stoffes zurück, damit keine Stoffteile mehr herumflattern.

Bienenstock mit Wärmedämmung und Dachkonstruktion

Bienenstock bauen Bienenbeute selber bauen

What's Hot

Bee Home: Diese DIY Ikea-ähnlichen Häuser könnten helfen, die Bienen zu retten

Den Fußboden bauen

Schneiden Sie zwei Holzstücke in der Größe von 335 mm x 170 mm. Das sind beide Bodenhälften. Dann schneiden Sie noch zwei kleinere Stücke 210 mm x 30 mm. Sie benötigen auch ein Landebrett, 400 mm x 160 mm.

Nehmen Sie eine der Bodenhälften und markieren Sie ein Rechteck, das Sie für den Eingang Ihres Bienenstocks ausschneiden – es muss in der Länge mittig und an einer Seite fest sitzen. Das Rechteck sollte 50 mm x 120 mm groß sein. Schneiden Sie das Rechteck aus, indem Sie die Seiten mit einer Säge und die Innenseite mit einem Meißel zuschneiden. Schleifen Sie es glatt.

Legen Sie beide Bodenhälften so zusammen, dass die Öffnung nach außen zeigt, legen Sie beide kleinen Holzstücke auf jede Seite und kreuzen Sie die Fuge zwischen den Bodenhälften. Nageln Sie die kleinen Stücke an und achten Sie darauf, dass Sie Nägel verwenden, die nicht ganz durch den Boden gehen.

Bienenstöcke im eigenen Garten

Bienenstock bauen Holz Anleitung

Werbung

Als Nächstes legen Sie das Landungsbrett auf den Boden, mittig, so dass es das Eingangsloch überlappt und 10 mm von der Rückseite des Bodens entfernt sitzt. Nageln Sie es fest an seinen Platz.

Für die Beine nehmen Sie Ihre vier 50 mm x 100 mm großen Blöcke und schneiden Sie vier Füße aus den 25 mm dicken Brettern aus – die Füße sollten 100 mm x 100 mm sein. Nageln Sie einen Fuß auf die Unterseite jedes Beins, dann drehen Sie Ihren Boden um, so dass das Landebrett unten liegt, und positionieren Sie es über den vier Beinen. Die Beine sollten in die Lücken zwischen dem Landebrett und den Randbefestigungen passen, vielleicht in einem Winkel. Nageln oder schrauben Sie den Boden durch, um die Beine an ihrem Platz zu befestigen.

Wenn Sie ein Hobby-Imker sind, dann können Sie Ihre Bienenstöcke selber bauen

Bienenstock bauen Imker Bienenbeute selber bauen

What's Hot

5 bienenfreundliche Stauden, die Bienen unterstützen und dem Garten mehr Blütenpracht bescheren

Den Bienenstockkasten bauen

Der Bienenstockkasten ist ein quadratischer Rahmen, mit Griffen an den Seiten. Zuerst werden die Seiten des Rahmens ausgeschnitten – zwei lange Balken von 340 mm x 210 mm  und zwei kurze Balken von 300 mm x 210 mm. Befestigen Sie den Rahmen mit Schrauben oder Nägeln auf die gleiche Weise wie bei der Wärmädämmung, wobei die langen Seiten die kurzen überlappen, so dass Sie einen quadratischen Rahmen bilden.

Wie unter dem Stichpunkt „Werkzeuge und Materialien“ erwähnt wurde, benötigen Sie zehn Holzstücke von 10 mm Dicke, 25 mm Breite und 300 mm Länge. Verwenden Sie kurze Nägel oder Stifte, um zwei davon an den Seiten des Rahmens zu befestigen, 10 mm von oben nach unten. Diese bilden Halterungen, auf denen die acht oberen Balken sitzen, und die Bienen bauen ihre Waben darauf auf.

Schneiden Sie zwei Holzleisten von etwa 200 mm x 50 mm zurecht, und befestigen Sie sie an der Außenseite des Kastens auf gegenüberliegenden Seiten, um Griffe zu bilden, damit Sie den Kasten leicht anheben können.

DIY Bienenstöcke aus Holz

Bienenstock bauen zwei Bienenbeuten

Konstruktion des Daches

Das Dach ist ein Giebel, der über der Wärmedämmung passt. Beginnen Sie, indem Sie Ihr Dachsperrholz (500 mm x 420 mm) nehmen und es in zwei Hälften schneiden, so dass Sie zwei Stücke 500 mm x 210 mm haben. Schneiden Sie nun Brettstücke für die Seiten, 350 mm x 12 mm. Als nächstes schneiden Sie ein Firststück 500 mm x 60 mm und zwei Giebelenden 390 mm x 210 mm. Nehmen Sie Ihre Giebelenden und markieren Sie die Mitte auf der längsten Länge. Dann markieren Sie 20 mm auf beiden Seiten des Mittelpunkts. Messen Sie nun 160 mm von unten nach oben und machen Sie eine Markierung auf beiden Seiten des Giebels. Zeichnen Sie zwei Linien von den Seiten bis zu den äußeren Mittelpunkten und schneiden Sie entlang dieser Linien, so dass Sie ein giebelförmiges Stück erhalten.

Bauen Sie den Hauptrahmen des Daches, indem Sie die Giebelenden an den kurzen Seiten befestigen, so wie Sie es mit der Wärmedämmung und dem Bienenstockkästen gemacht haben. Nehmen Sie die andere Hälfte, das so genannte Abdeckbrett, legen Sie es über die Seiten des Daches und nageln Sie es fest. Nehmen Sie nun Ihre Dachplatten und befestigen Sie sie an den Giebelenden. Sie werden sich an jedem Ende überlappen. Befestigen Sie nun das Firstpaneel an seinem Platz, und Sie haben ein fertiges Dach.

Genießen Sie das Endergebnis!

Bienenstock bauen Holz Bienenbeute selber bauen

What's Hot

Hi-Tech Bienenstock CoCoon von BeeLife schützt Honigbienen vor Varroamilben

Fertigstellen und Installieren des Bienenstocks

Bauen Sie Ihren Bienenstock zusammen, indem Sie zuerst den Boden und dann den Bienenstockkasten aufstellen. Legen Sie das Isoliermaterial und setzen Sie dann das Dach über die Wärmedämmung.

Zu guter Letzt behandeln Sie Ihren DIY Bienenstock mit Leinöl. Sie können auch stattdessen Farbe verwenden, aber stellen Sie sicher, dass diese nicht giftig ist. Behandeln Sie nur die Außenseite des Bienenstocks, aber stellen Sie sicher, dass die Füße einen guten Anstrich haben. Sie werden sonst schnell verrotten, da sie in ständigem Kontakt mit dem Boden sind. Sie könnten etwas Dachpappe an der Unterseite der Füße befestigen, um sie besser zu schützen Oder stellen Sie den Bienenstock auf einige Ziegelsteine.

Bienen im Bienenstock

Bienenstock selber bauen DIY Projekt

Finden Sie einen geeigneten Platz für Ihren Bienenstock. Er sollte teilweise schattig und etwas windgeschützt sein. Ihr Bienenstock muss flach genug sein, um waagerecht zu stehen und gut drainiert sein, damit die Füße nicht zu nass werden.

Nun haben Sie einen fertigen Bienenstock! Sie können noch mehrere DIY Bienenstöcke selber bauen, um mehr Honig zu erhalten! Natürlich brauchen Sie auch mehr Bienen dazu…

Honig ist nicht nur sehr lecker, sondern auch sehr gesund

Bienenstock bauen Imker Bienen

What's Hot

Der Vulkan Bienenstock , von snøhetta entworfen, bestäubt Oslo

Werbung

 

Verwandte Artikel
neue Artikel