5 Wege, Ihrem Wohnzimmer neuen Schwung zu verleihen

Augustine Schatzenberger / September 25 2019

Sie lieben Ihr Wohnzimmer. Und trotzdem kommt da der Zeitpunkt, an dem Sie sich einen Tapetenwechsel wünschen. An dem Sie einfach schon mal richtig frischen Wind in die eigenen vier Wände bringen wollen. Das ist aber immer extrem teuer und zeitaufwendig? Von wegen! Den meist genutzten Raum zu Hause aufzupeppen, muss es nicht teuer und langwierig sein. Es ist eigentlich sehr gut möglich, anhand ein paar nützlicher Einrichtungstipps Ihr Wohnambiente spürbar zu verändern und noch gemütlicher und frischer zu gestalten. Schauen Sie sich die nachfolgenden fünf Ideen an und lassen Sie sich bei Ihrer Wohnzimmereinrichtung davon inspirieren.

Wände mit Bildern neu gestalten

Zugegeben, alle Wände im Wohnzimmer neu zu streichen oder gar mit neuen Tapeten zu dekorieren, ist schon etwas aufwendiger. Wie sieht es aber mit einer stilvollen Wandgestaltung mit Bildern oder Fotos aus? Hier hat man nämlich die Möglichkeit, ziemlich schnell und oft eine Abwechslung durch unterschiedliche Motive zu schaffen. Form, Größe und Aufhängung spielen dabei selbstverständlich ebenso eine wichtige Rolle und verstärken die visuelle Wirkung noch zusätzlich. Neben klassischen und abstrakten Kunstwerken sowie auch den schon seit ein paar Jahren heiß beliebten Leinwänden mit Digitaldruck sind in letzter Zeit auch die sogenannten Alu-Dibond und Gallery Print Bilder stark im Kommen. Anders als die glanzlose, raue Oberfläche der Leinwand bestechen diese mit einer absoluten Farbbrillanz und exzellenten Tiefenwirkung.

wohnzimmer einrichten wandgestaltung gallery print

Bei detaillierten Motiven und feineren Farbverläufen ist Gallery Print als besonders zu empfehlen. Bei diesem innovativen Druckverfahren profitiert man gleichzeitig von den Vorteilen des Acrylglases und der Alu-Verbundplatten. Dabei wird entweder per UV-Direktdruck hinter dem Glas gedruckt oder noch präziser mithilfe von hochwertigem Fotopapier, was den Druck noch schärfer und farbintensiver macht. Zum Glück bieten Ihnen schon einige Online-Services neben weiteren Druckprodukten auch Ihre eigenen Fotomotive nur durch wenige Klicks in so einer hoch qualitativen Variante zu bestellen. So kann praktisch jeder sein Zuhause mit echten, persönlichen Kunstwerken aus dem Urlaub, dem Familienleben oder der Natur verschönern.

Möbel mal umstellen

Eine neue Perspektive zu schaffen, sorgt immer für Veränderung und in den meisten Fällen für neuen Schwung. Das gilt definitiv auch für die Wohnzimmereinrichtung. Denn mit nur wenigen Umstellungen Ihrer schon vorhandenen Möbel ist es möglich, dem Raum eine ganz neue Ausstrahlung zu geben und sich selbst ein neues Wohngefühl zu schenken. So kann man zum Beispiel das Sofa weg vom Fenster nehmen und etwas zentraler vor dem Kamin platzieren. Der Lesesessel kann man ruhig in einer anderen Zimmerecke platzieren und der Beistelltisch ist sowieso schnell woanders umgestellt. Laut Wohnpsychologen stillt eine Möbelumstellung oft den Drang nach Veränderung und Abwechslung und wirkt sich sehr positiv auf die Bewohner aus.

wohnzimmer möbel umplatzieren

Durch Textilien den Kuschelfaktor erhöhen

Nichts kann ungemütlicher und kühler wirken als kahle Böden und langweilige kissenlose Sofas. Nicht umsonst sind Heimtextilien bei jeder wohnlichen Einrichtung definitiv ein Muss. Hier kann man durch Textur und Muster mehr Harmonie und Behaglichkeit erzeugen oder mit frischen Farbtupfern mehr Frische und Dynamik in den Raum bringen. Dekokissen in einer anderen Farbe oder mit Fotoabdrücken personalisiert, eine weiche Kuscheldecke oder neue Stuhl- und Sesselhussen sind oft in der Lage, dem Wohnambiente ein völlig anderes Erscheinungsbild zu geben und damit Ausstrahlung zu verleihen.

Extra Tipp: Achten Sie bei der Wahl von Heimtextilien immer auf eine ausreichende Zertifizierung, wie zum Beispiel Öko-Tex Standard 100. Damit können Sie sich nämlich auf exzellente, schadstofffreie Qualität verlassen.

wohnzimmer dekorieren mit dekokissen

Mehr Frische durch Zimmerpflanzen

Passende Zimmerpflanzen erfrischen Ihr Zuhause auf eine unvergleichbare Art und Weise, denn so zieht wortwörtlich ein Stück Natur zu Ihnen ein. Als lebende Wesen binden Pflanzen Schadstoffe und bereichern die Raumluft mit Sauerstoff. Das Wohnzimmer ist einer der besten Räume für einen Indoor-Garten oder eine größere Einzelpflanze, wie eine Monstera zum Beispiel. Sie können die ausgewählten Pflanzenexemplare sowohl in schönen Makramee-Ampeln an der Zimmerdecke aufhängen, die Blumentöpfe auf der Fensterbank platzieren oder Ihre gemütliche Leseecke damit frisch und lebendig dekorieren. Ganz trendy und beliebt sind seit einiger Zeit Luftpflanzen, die unglaublich effektvoll aussehen und extrem pflegeleicht sind. Auch der Balsamapfel macht als Zimmerpflanze eine gute Figur mit seinen saftigen Blättern und seinem unverwechselbaren exotischen Touch.

urban jungle zimmerpflanzen fürs wohnzimmer

Wohnaccessoires als Blickfänge

Durch neue Dekoelemente in Form von Wohnaccessoires kann man ebenso gezielt das Wohnambiente verändern. So entsteht aus einem langweiligen Wohnzimmer nur durch einige passende Gegenstände wie Flechtkorb, Ethno-Kerze, gemustertes Porzellan, Kunstfell und weichen Pouf eine reizende Boho Style Atmosphäre. Sie können auf diese Weise praktisch jede neutrale Wohnzimmereinrichtung umstellen und in einem anderen Wohnstil umgestalten. Ein praktischer Tipp beim Dekorieren: Bevorzugen Sie beim Gruppieren von Wohnaccessoires immer ungerade Anzahlen. Das soll bewiesenerweise viel natürlicher und harmonisierender wirken.

Gute Einrichtungstipps gibt es selbstverständlich noch reichlich. Sie sind aber nur dafür da, um Ihnen eine extra Portion Ideen und Inspiration zu geben. Dabei sollten Sie auf jeden Fall auch auf Ihren eigenen Geschmack hören und Ihr Zuhause so einrichten, wie es vor allem Ihnen gefällt. Denn schlussendlich ist nur Ihr Wohlbefinden das, was wirklich zählt.

boho style wohnzimmer dekorieren

 

Verwandte Artikel
neue Artikel