Wohnräume renovieren – Tipps und Tricks

Augustine Schatzenberger / November 25 2021

Sind die Kinder groß, die Böden und Wände aber verschlissen oder will man einfach mal etwas Neues? Die Tapete ist altmodisch geworden, statt der Fliesen soll es doch lieber ein gemütlicher Holzboden sein? Dann steht eine gründliche Renovierung an. Was dabei alles bedacht werden sollte, erfahren Sie hier.

Großprojekt oder nur kleine Verschönerungskur?

Abhängig vom Budget, den eigenen Fähigkeiten und Wünschen muss erst einmal geklärt werden, was alles in Angriff genommen werden soll. Am besten hilft eine Auflistung aller Dinge, die nicht mehr gefallen oder die kaputt sind. Dann kommt die Budgetfrage: Wie viel ist man bereit zu investieren, was kann selbst gemacht werden, wozu wird ein Fachmann benötigt? Tipp: Im Internet lassen sich einzelne Kostenpunkte gut recherchieren.

Neue Wandgestaltung

Mit neuer Farbe an den Wänden kommt schon frischer Wind in den Wohnbereich. Zu Beginn muss geklärt werden, ob einfach nur neu gestrichen werden kann oder ob auch die Tapeten erneuert werden müssen, da sie in die Jahre gekommen sind. Wenn ja, ist die Frage, ob man sich das zutraut und ob man sich das nötige Equipment leiht oder kauft. Auch das Farbkonzept spielt für das Wohlfühlklima eine Rolle. Dieser sollte an das gesamte Raumkonzept angepasst sein. Es muss sowohl zu den Möbeln wie auch zum Boden passen. Sollen die Wände einfach schlicht weiß sein oder möchte man Farbakzente setzen? Kleine Farbkarten aus dem Baumarkt, die direkt an die Wand gehalten werden können, sind eine gute Farbfindungshilfe.

wandfarbe richtig auswählen

Fußbodengestaltung

Nicht nur die Wände, sondern auch der Boden spielen eine Rolle, wie stimmig das Gesamtkonzept im Wohnraum ist. Allein die Entscheidung, ob es Teppich, Fliesen oder Massivholzdielen sein sollen, ist nicht ganz einfach. Fliesen sind schnell gereinigt, von der Anmutung aber eher kühl. Teppich ist gemütlich, aber leider auch ein Staubfänger. Gemütlich und trotzdem gut zu reinigen, ist ein Holzboden. Dielen in unterschiedlichen Längen, Hölzern und Maserungen gibt es passend zu jedem Einrichtungsstil: ob eher ländlich rustikal oder modern, die große Auswahl lässt keine Wünsche offen. Meist können sie mit Nut und Feder einfach verlegt werden. Mit ein wenig handwerklichem Geschick und dem passenden YouTube-Video kann man das sogar selbst erledigen. Wichtig: der Untergrund sollte möglichst plan sein, das heißt alle alten Klebereste von Fliesen oder einem Teppich müssen rückstandslos entfernt sein.

wohnräume renovieren ideen

Pepp mit Wohntextilien

Klar, mit neuen Möbeln lässt sich ein Raum schnell modernisieren. Was häufig unterschätzt wird, ist das Thema Textilien. Ob Vorhänge, Kissen oder Teppiche, sie bringen einen besonderen Wohnstil erst richtig zur Geltung. Ton in Ton wirkt eher beruhigend. Starke Kontraste sind lebendig und frech. Die farblichen Akzente schaffen Hingucker auch in einem sonst schlicht in weißen Tönen möblierten Zimmer.

wohnräume renovieren heimtextilien

Stimmige Beleuchtung

Auch an die richtige Beleuchtung sollte gedacht werden. Sie hat sowohl praktische Anforderungen wie auch den Zweck, einen Raum gemütlich zu machen. Daher sollte neben einer alles ausleuchtenden Deckenleuchte ebenso an mehrere kleine Lampen gedacht werden. Gerade indirekte Beleuchtung kann sehr stimmungsvoll wirken.

wohnräume renovieren beleuchtung

Fazit

Zur Neugestaltung eines Wohnraums gibt es vielerlei Möglichkeiten. Je nach Budget und eigenem handwerklichem Geschick lassen sich Räume schnell dem Zeitgeist anpassen.

holzdielen bodenbelag esszimmer küche einrichten

Verwandte Artikel
neue Artikel