Die Schlaflosigkeit bekämpfen – Wie Sie den Weg zum guten Schlaf wieder finden

Augustine Schatzenberger / Februar 20 2015

Insomnia

Werbung

Was tun gegen Schlaflosigkeit?

Heute wollen wir die Schlaflosigkeit und die Schlafstörungen besprechen und schon den ersten Schritt zu deren Überwindung machen. Die erste unter den frischen Ideen, welche wir Ihnen  geben wollen ist, dass Sie diese nicht allzu ernst nehmen. Wenn Sie diese als etwas sehr Schlimmes, Unüberwindliches und extrem Störendes betrachten, dann entfernen Sie sich umso mehr von deren Lösung. Im Notfall kann man doch immer eine Schlaftablette nehmen. Doch man kann auch die eigenen Gedanken so „disziplinieren“, dass sich dies eigentlich ebenfalls erübrigt. Auf das Letztere kommt es bei der eigentlichen Überwindung der Schlafstörungen an.

Die Qual der Schlaflosigkeit

schlaflosigkeit-mitternacht-einschlafstörungen

Warum sind Einschlafstörungen überhaupt so schlimm

Der Schlaf ist eine Phase der Erholung, auf welche der Organismus auf keinen Fall verzichten sollte, wenn man gesund bleiben möchte. Denn dies ist der Weg, wie wir Energie für unsere nächste effektive Lebensphase sammeln.

Die meist verbreiteten Gründe für die Schlaflosigkeit

Bevor man etwas überhaupt unternimmt, sollte man genau die Gründe für die Einschlaflösungen und den unruhigen Schlaf verstehen. Wenn Sie sich ehrlich selber fragen, werden Sie sicherlich viele sofort nennen können. Meistens liegt es an Depressionen, Lärm, Stress, monotonen  Belastungen, zu oft vorkommenden  Variationen in Ihrem Alltagsleben.

Dauerhafter Stress kann zu Burnout-Syndrom führen

schlaflosigkeit-schlafstörungen-office-stress

Bei Schlafstörungen sind Kopfschmerzen sehr oft der Fall

schlaflosigkeit-kopfschmerzen-müdigkeit

Gewohnheiten

Es gibt Menschen, die sehr empfindlich gegenüber jeglichem Wechsel sind. Sie sind an ein bestimmtes Bett, an bestimmte Decken und  sogar an Ihr eigenes Zimmer gewöhnt. Wenn sie diese wechseln müssen, dann haben sie plötzlich schnell auftretende Einschlafstörungen. Versuchen Sie selber das Problem zu verstehen, suchen Sie jedoch die objektive Meinung eines  Facharztes auf.

Sie müssen Ihre Denk- und Lebensweise verändern

Vorübergehenderweise sind Hilfsmittel keine schlechte Idee. Sie werden Ihnen zumindest helfen, sich besser zu erholen. Denn sie sichern Ihnen einen ruhigen Schlaf. Wenn Sie das tun, dann stehen Sie früher auf, werden bis zum Abend müde und können dann besser schlafen. Also könnten Hilfsmittel bei einem schlechten täglichen Rhythmus in dieser Hinsicht sehr hilfreich sein.

Frisch gepresste Säfte wirken sich sehr positiv auf Ihre Gesundheit aus

schlaflosigkeit-naturmittel-schlafstörungen-säfte-petersilie

What's Hot

Gibt es natürliche Schlafmittel, die das Einschlafen erleichtern? – 5 Tipps für einen gesunden Schlaf

Die Schlafmaske sorgt für eine intensivere Entspannung der Augen

schlaflosigkeit-schlafmaske-schlafstörung-frau

Werbung

Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung

schlaflosigkeit-einschlafstörungen-gute-ernährung

Doch bei den meisten Menschen liegt die Wurzel viel tiefer. Das haben wir gerade kurz geschildert. Sobald Sie herauffinden, was der eigentliche Grund bei Ihnen für die Einschlafstörungen ist, sollten Sie sehr systematisch an dessen Entfernung arbeiten.

Stress und eintönige Arbeit

Bei den meisten Menschen sind der unruhige Schaf, die Schlaflosigkeit und die Schlafstörungen gerade durch diese beiden Faktoren verursacht worden. Was auf jeden Fall weiter helfen kann, sind viel Bewegung und Sport.

Regelmäßige körperliche Anstrengung und natürliche Vitamine

Diet and exercise

Yoga und Meditation sorgen für Ihren körperlichen und geistigen Ausgleich

schlaflosigkeit-einschlafstörunen-yoga-asanas

Joggen Sie in Ihrer Freizeit oder gehen Sie ins Fitness-Studio

Runner feet sunrise

Auch sollte man mit dem Essen einige Stunden vor dem Schaf aufhören. Am besten sollte man etwas sehr Leichtes als Mahlzeit nehmen. Weiterhin sollte man die Arbeit selbst möglichst viele Stunden vor dem Schlaf einstellen. Das gilt besonders für die Fällen, wenn man am PC arbeitet. Am Abend und Wochenende sollte man auch vom Telefon und Fernseher wegschauen.

Man sollte viel Wasser trinken, doch nicht abends, sondern während des Tages verteilt. Mit Kopfhörern, MP3 oder Smartphone könnte man spezielle Musik zum Einschlafen hören.

Die Depressionen

Die Depressionen sind leider etwas, was man schwer alleine überwinden kann. Wenn Sie den Verdacht haben, dass dies der Grund für Ihre Einschlafstörungen ist, dann sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen.

In manchen Fällen ist die fachliche Hilfe unabdingbar

Conversation With A Therapist

Werbung

Nachgewiesenermaßen hilft Alkohol nicht weiter. Sogar hat er eine schädliche Wirkung. Man schläft zwar leichter ein, doch wacht dann mitten in der Nacht wieder auf. Außerdem hat man damit einen sehr unruhigen Schlaf.

Schlafstörungen und Schlaflosigkeit sind sehr lästige Erscheinungen

schlaflosigkeit-müde-morgen-schlafstörungen

Jede Nacht scheint einfach ewig zu sein

 man in bed with eyes opened suffering insomnia sleep disorder

Die Wechseljahre können auch der Grund der Schlafstörungen sein

schlaflosigkeit-schlafstörungen-menopause

Am Tag ist man erschöpft und leistungsunfähig

schlaflosigkeit-müdigkeit-office-schlaf

Die Uhr verwandelt sich in Ihren Erzfeind

schlaflosigkeit-schlafstörung-einschlafstörungen

Werbung

Mit der richtigen Lebensweise können Sie auch im hohen Alter wie ein Baby schlafen

schlaflosigkeit-einschlafstörungen-alter-schlaf

Ändern Sie Ihre Denkweise und die schlechten Gewohnheiten und träumen Sie schön!

wake up

Verwandte Artikel
neue Artikel