Welche ist die beste Schlafposition für Sie? Vor- und Nachteile

Emma Wolf / Juli 16 2020

Wir verbringen einen erheblichen Teil unseres Lebens im Schlaf, genauer gesagt etwa ein Drittel. Die meisten Menschen nehmen während ihres Nachtschlafs eine einzige bevorzugte Position ein. Obwohl es viele verschiedene Schlafstellungen mit ganz ausgefallenen Namen gibt, fallen sie im Allgemeinen in die folgenden drei Hauptkategorien – Rückenschläfer, Seitenschläfer und Bauchschläfer. Sie alle haben unterschiedliche Vor- und Nachteile und können für unsere Gesundheit und somit für unseren Lebensstil äußerst vorteilhaft oder aber auch schädlich sein. Im heutigen Artikel nehmen wir die drei populärsten Schlafstellungen sorgfältig unter die Lupe und geben Ihnen einen Einblick in ihre positiven und negativen Seiten. So können Sie genau die beste Schlafposition für Ihre Bedürfnisse herausfinden.

Welche ist die beste Schlafposition für Sie Vor-, Nachteile und Tipps katze schlafen unter decke

Werbung

Die beste Schlafposition für den Rücken

Vorteile: Im Allgemeinen halten viele Ärzte Rückenschlafen für die beste Schlafposition. Sie ist sehr vorteilhaft für die Wirbelsäule, da der Rücken dabei gerade in einer neutralen Position ohne erzwungene Verformungen bleibt. Es sei denn, Sie ruhen Ihren Kopf auf einem echten Berg von Kissen.

Darüber hinaus zeigen zahlreiche Untersuchungen, dass GERD (gastroösophageale Refluxkrankheit) bei Rückenschläfern erheblich gelindert wird. Als Bonuspunkt kann das Schlafen auf dem Rücken Ihr Gesicht länger jung und faltenfrei halten, da es nicht gegen das Kissen gedrückt wird.

Welche ist die beste Schlafposition für Sie Vor-, Nachteile und Tipps rückenschläfer schlafen auf dem rücken

Nachteile: Eine unterstützte Wirbelsäule bedeutet nicht immer eine gute Nachtruhe. Ein völlig flacher Körper die ganze Nacht über kann dazu führen, dass Sie morgens steif und schlecht gelaunt aufwachen. Der Trick, um diese Position zu Ihren Gunsten zu machen, besteht ganz einfach darin, ein Kissen unter Ihre Knie zu legen.

Menschen, die an chronischem Schnarchen oder SAS (Schlafapnoe-Syndrom) leiden, kann ein Kissen allein aber nicht helfen. Für sie führt das Schlafen auf dem Rücken zu nichts Gutem, da diese Schlafposition die Symptome tatsächlich verschlechtern kann. In diesen Fällen verschreiben Ärzte häufig, auf der Seite zu schlafen. Somit kommen wir auch zu unserem nächsten Punkt.

Welche ist die beste Schlafposition für Sie Vor-, Nachteile und Tipps schnarchen rückenschläfer ungesund

Auf der Seite ist die beste Schlafposition für Komfort

Vorteile: Dies wird allgemein als die häufigste und bequemste Schlafposition angesehen. Ungefähr 60 Prozent aller Menschen berichten, dass sie Seitenschläfer sind. Egal, ob Sie gerade wie ein Baumstamm liegen oder sich wie ein Embryo zusammenrollen, das seitliche Schlafen bietet viele Vorteile.

Zum einen stellt diese Schlafstellung die natürliche Krümmung der Wirbelsäule wieder her, die jeder Körper im Mutterleib einnimmt. Dies erleichtert das Einhalten gerader Positionen, in denen wir den größten Teil unseres wachen Alltags verbringen. Sie verbessert außerdem die Durchblutung und ist besonders nützlich, wenn Sie schwanger sind. Bei dieser Position können die Nährstoffe leichter das Baby erreichen. Um dem Ganzen die Krone aufzusetzen, kann Seitenschlafen und insbesondere Schlafen auf der linken Seite auch dazu beitragen, GERD, SAS und Schnarchen zu lindern.

Welche ist die beste Schlafposition für Sie Vor-, Nachteile und Tipps schlafen auf der seite seitenschläfer frau

Nachteile: Wenn Sie längere Zeit auf einer Seite liegen, wird Druck auf Ihren Magen und die Lunge ausgeübt. Daher ist es wichtig, ab und zu die Seiten zu wechseln. Ein weiterer Nachteil ist das berüchtigte Kribbeln und manchmal sogar Schmerzen im Arm, wenn er unter dem Körper gequetscht wird. Sie können außerdem unter Nackenschmerzen leiden, wenn Sie Ihren Kopf in dieser Position nicht richtig stützen. Daher ist es wichtig, ein geeignetes Seitenschläferkissen zu benutzen.

Welche ist die beste Schlafposition für Sie Vor-, Nachteile und Tipps seitenschläfer schlafen auf der seite ideal

Auf dem Bauch ist die beste Schlafposition gegen Schnarchen

Vorteile: Das Ausruhen auf dem Bauch wird allgemein als die schlechteste Schlafposition überhaupt angesehen. Bei manchen Menschen, insbesondere bei solchen mit hartnäckigen Schnarchproblemen oder SAS, kann das Schlafen auf dem Bauch jedoch Atembeschwerden lindern. Diese außergewöhnliche Schlafstellung kann auch gut für die Verdauung sein.

Nachteile: Das Schlafen auf dem Bauch folgt nicht der natürlichen Krümmung der Wirbelsäule, was schnell Schmerzen im unteren Rückenbereich auslösen kann. Die ganze Nacht den Kopf ins Kissen zu drücken kann auch zu einer schmerzhaften Nackensteifigkeit und vorzeitigen Gesichtsfalten führen. Wenn dies Ihre bevorzugte Position ist, versuchen Sie am besten, ein Seitenschläferkissen zu verwenden, um Ihren Körper allmählich zu trainieren, auf einer Seite zu schlafen.

Welche ist die beste Schlafposition für Sie Vor-, Nachteile und Tipps bauch schlafen bauchschläfer

Werbung

Es ist manchmal schwer sich vorzustellen, dass wir ein ganzes Drittel unseres Lebens mit Schlafen verbringen. Es ist daher von großer Bedeutung, die beste Schlafposition einzunehmen, die sowohl bequem als auch gesundheitsfördernd ist. Sofern ein Arzt nicht ausdrücklich eine bestimmte Schlafstellung vorschreibt, empfehlen wir Ihnen, mit verschiedenen Positionen zu experimentieren. Nur so können Sie richtig herausfinden, welche für Sie am besten geeignet ist.

Welche ist die beste Schlafposition für Sie Vor-, Nachteile und Tipps bauchschläfer ungesund füße

Verwandte Artikel
neue Artikel