Kürbiskuchen -zwei klassische Rezepte und Zubereitungstipps

Julia Steinhof / September 20 2021

Der Herbst ist da und zeigt uns draußen in Gärten und Parks sein buntes Gewand. Ein unglaubliches Farbenspiel umgibt uns überall, bereitet uns viel Freude und schafft gute Laune. Aber im Zentrum jeder Herbstdekoration stehen zweifelsohne die Kürbisse! Nicht umsonst sagt man bei uns: Herbstzeit ist Kürbiszeit! Wir dekorieren nicht nur unsere Häuser, Vorgärten und Höfe mit diesen Gaben der Natur, sie stehen oft auch auf dem Esstisch. Jetzt sind all mögliche Kürbis-Speisen und Desserts gefragt, denn diese tragen genau den Geschmack der neuen Saison. Wissen Sie übrigens, wie man einen leckeren Kürbiskuchen  zubereitet? Vielleicht wollen Sie aber einen mit Frischkäse Topping? Diesen kann man auch mit Nüssen garnieren und wirklich etwas lecker Schmeckendes und schön Duftendes aus dem Backofen nehmen! Wenn Sie den Klassiker unter den Herbstnachspeisen zubereiten wollen, dann bleiben Sie daran. Bei uns finden Sie zwei leichte Rezepte für diese tolle Verführung mit Kürbissen und wichtige Zubereitungstipps dazu.

 Leckerer Kürbiskuchen – das beliebteste Dessert in der Herbstsaison

Kürbiskuchen in Springform gebacken mit Zucker bestreut mit Mandeln garniert

Werbung

Kürbiskuchen nach einem klassischen Rezept zubereiten

Pumpkin Pie, wie der Kürbiskuchen im englischsprachigen Raum genannt wird, ist der beliebteste Kuchen bei allen Familienfesten im Herbst. Auch bei uns in Europa erfreut sich das Dessert großer Popularität und schmückt den Esstisch während der kühlen Herbstmonate. Für seine Zubereitung brauchen Sie etwas 45 Minuten Zeit und folgende Zutaten:

 Diese Zutaten benötigen Sie für einen klassischen Kürbiskuchen

350 g Kürbisfleisch,

250 g Mehl,

½ TL Backpulver,

75 g weißen Zucker, 150 g braunen Zucker,

125 g Butter,

1 kleines Ei, 3 verquirlte Eier,

½ TL Muskat, 1 TL Zimt, ½ TL Muskat,

1 Prise Nelke,

2 EL Ahornsirup, 200 g Sahne,

wenig Wasser.

Das gewisse Etwas auf dem Kaffeetisch im Herbst!

Kürbiskuchen leckeres Dessert oder etwas Süßes zum Kaffee im Herbst

So einfach wird es gemacht:

  • Mehl, Backpulver, weißen Zucker, Butter und ein Ei vermischen und daraus einen Mürbeteig herstellen. Diesen in den Kühlschrank stellen, bis er sich gut abkühlt. Inzwischen eine 26 cm Springform vorbereiten, mit dem Mürbeteig auskleiden und dabei einen etwa 3 cm hohen Rand hochziehen.
  • Die Füllung zubereiten: das Kürbisfleisch mit wenig Wasser einige Minuten kochen, bis es weich wird. Dann pürieren Sie es und geben Sie die restlichen Zutaten dazu. Anschließend gut miteinander vermengen. Die fertige Füllung vorsichtig auf den Boden geben.
  • Den Backofen auf 180 Grad C vorheißen und den Kürbiskuchen etwa 45 Minuten backen. Nehmen Sie den Kuchen heraus, wenn die Füllung am Rand schon fest ist. In der Mitte kann sie dabei noch leicht feucht sein! Abschließend können Sie den Kürbiskuchen mit Zucker bestreuen oder nach Belieben mit etwas Sahne dekorieren und servieren.

Vor dem Servieren können Sie Ihren Kürbiskuchen mit etwas Sahne dekorieren!

Kürbiskuchen klassisches Rezept in Springform gebacken mit etwas Sahne darauf servieren

 Oder vielleicht mit geschmolzener Schokolade schmücken?

Kürbiskuchen klassisches Rezept mit geschmolzener Schokolade dekorieren

 

Leichtes Rezept für Kürbiskuchen mit Frischkäse Topping

Dieser Kuchen gibt Ihnen einen guten Start in die Kürbissaison. Er ist herrlich saftig und schmeckt leicht kernig wegen der Nüsse. Sie können Haselnüsse oder Pecans nehmen. Außerdem gelingt das Rezept ebenfalls hervorragend mit glutenfreiem Mehl oder mit Dinkelmehl.

Noch einen tollen Zubereitungstipp haben wir für Sie parat. Sie können je nach eigenem Geschmack auch etwas Kurkuma zum Frischkäse Topping hinzufügen. Damit verstärken Sie den würzigen Geschmack Ihres Kürbiskuchens und er schmeckt nicht zu süß.

 Mit dem Frischkäse Topping schmeckt der Kürbiskuchen himmlisch lecker!

Kürbiskuchen mit Frischkäse Topping in Kastenform gebacken schmeckt himmlisch lecker

What's Hot

Köstlichen No Bake Kürbiskäsekuchen zubereiten: ein schnelles und einfaches Rezept

Nun zum Rezept!

Das folgende Rezept ist für eine 25 cm Kastenform. Planen Sie etwa 15 Minuten Zubereitungszeit und 60 Minuten Koch-/Backzeit.

  • Zutaten für den Kuchen:

350 g Kürbisfleisch, geraspelt

230 g Pflanzenöl

200 g Rohrohrzucker

4 Eier

250 g Mehl (kann glutenfrei sein oder Dinkelmehl)

200 g Haselnüsse oder Pecans, gemahlen

1 Päckchen Backpulver

6 g Zimt

1 Prise Salz

  • Für das Topping brauchen Sie Folgendes:

100 g Frischkäse

100 g Schlagsahne

15 g Rohrohrzucker

5 g Kurkuma ( nach Geschmack)

Bild 3: Mit Haselnüssen oder Pecans schmeckt der Kürbiskuchen einfach fantastisch!

Kürbiskuchen mit Frischkäse Topping mit Haselnüssen schmeckt fantastisch

Die Zubereitung ist kinderleicht!

  • Zuerst muss man den Kuchen zubereiten, dass logischerweise das Topping. Heißen Sie den Backofen auf 175 Grad C vor. Fetten Sie eine Kastenform ein oder legen Sie diese mit Backpapier aus.
  • Außer der Kürbisraspel geben Sie alle anderen Zutaten in eine Schüssel und verrühren Sie sie mit einem Mixgerät. Erst dann geben Sie die Kürbisraspel dazu und rühren Sie mit einem Spatel weiter, bis Sie eine glatte Masse bekommen.
  • Die Masse füllen Sie in die vorbereitete Kastenform. Dann stellen Sie sie in den vorgeheizten Ofen.
  • Backen Sie den Kuchen ca. 60 Minuten und machen Sie eine Stäbchenprobe, um sicherzustellen, er ist gut durchgebacken. Dann herausnehmen und kühlen lassen.

 Ein himmlisch leckeres Dessert!

Kürbiskuchen mit Frischkäse Topping himmlisch leckeres Dessert

Werbung
  • Nun muss man das Topping zubereiten. Mixen Sie dafür Sahne, Frischkäse und Zucker zusammen, bis Sie eine Creme bekommen. Je nach Wunsch kann man Kurkuma zugeben, Zimt oder ein anderes Gewürz nach eigenem Geschmack. Dann noch einmal kurz aufschlagen.
  • Zu guter Letzt diese Creme auf den Kuchen verteilen und eventuell mit Kürbiskernen garnieren (optional!).

Extra-Tipp: Der Kürbiskuchen schmeckt eigentlich auch ohne Frischkäse Topping fantastisch! Sie können den fertig gebackenen Kuchen nur mit Zucker bestreuen, mit Ahornsirup oder Schokoraspeln dekorieren und servieren.

 Ihr Kürbiskuchen mit Frischkäse Topping ist fertig!

Kürbiskuchen mit Frischkäse Topping in Kastenform gebacken ist fertig

What's Hot

10 Kürbissorten, die Sie unbedingt kennen sollten

 In Stücke schneiden und servieren!

Kürbiskuchen mit Frischkäse Topping in Stücke schneiden und servieren

Ein Genuss für Auge und Gaumen! Guten Appetit!

Kürbiskuchen mit Frischkäse Topping und Nüssen genießen

What's Hot

Pumpkin Spice Latte – köstliche Rezeptideen mit Kürbisgewürz

Verwandte Artikel
neue Artikel