Birkenstocks reinigen – Ein paar nützliche Tipps, wie Sie Ihre Lieblingssandalen reinigen

Romilda Wilde / August 19 2022

Unbequeme Schuhe können zu müden Füßen führen. Deswegen ist es wichtig, auf ein bequemes Modell zu setzen, welches das Gehen ganz angenehm macht und nicht erschwert. Die Birkenstock Sandalen oder kurz Birkenstocks, wie man sie noch nennt, sind im Sommer sehr beliebt, denn sie sind echt bequem und zudem sehr langlebig. Pflegt man sie richtig, dann können diese sogar ein Leben lang tragen. So möchten wir Ihnen heute einige nützliche Tipps geben, wie Sie Ihre Birkenstocks reinigen! Damit Sie lange Freude daran haben!

Birkenstocks reinigen – Wie kann man das tun?

birkenstocks reinigen tipps ideen kleiner ratgeber

Werbung

Die Birkenstocks sind beliebte Sandalen für den Sommer

Im Sommer trägt man gern offene Schuhe. Birkenstocks sind dabei eine tolle Alternative. Das Original Birkenstock Fußbett gewährleistet einen hohen Tragekomfort. In der Tat haben diese Sandalen anatomisch geformte Innensohlen mit besonderen Unterstützungselementen. Doch im Laufe der Zeit wird das Fußbett schmutzig und man muss es sauber machen, damit es wieder wie neu erscheint.

Eigentlich brauchen solche Sandalen ganz wenig Pflege und der Grund liegt darin, dass sie von hochwertigen Materialien hergestellt sind. Vor allem die Fußbetten müssen sauber gemacht werden, aber nicht nur sie. Auch das Obermaterial braucht eine regelmäßige Säuberung. Es kann verschieden sein und deswegen gibt es Unterschiede beim Reinigen.

Wer seine Sandalen regelmäßig gut pflegt, der trägt sie auch länger

birkenstocks reinigen welche mittel benutzen

Birkenstocks reinigen

Die Korksandalen kann man sehr leicht mit Hausmitteln reinigen. Es spielt aber bei der Wahl des Reinigungsmittels eine Rolle, welchen Teil der Sandalen Sie putzen möchten.

Wie kann man das Fußbett reinigen?

Die Birkestocks verfügen über ein Fußbett, welches mit Veloursleder beziehungsweise Microfaser, bedeckt ist. Diese Stoffe können Sie ganz leicht mit einer Natronpaste reinigen. Öffnen Sie also zuerst die Schnallen, sodass Sie bequem arbeiten können.

  • Vermischen Sie in einer Schale 3 EL Natron, 2 EL Wasser und 3 Tropfen Geschirrspülmittel miteinander. Sie brauchen eine alte Zahnbürste. Diese muss vorher angefeuchtet werden. Nehmen Sie etwas von der Natronpaste. Bürsten Sie dann mit der Zahnbürste die gesamte Fläche der Fußbettes für ein paar Minuten ein. Wenn es notwendig ist, fügen Sie etwas Wasser, damit die Paste nicht trocknet.
  • Lassen Sie dann die Natronpaste kurz einwirken bis sie trocken wird. Reiben Sie danach das Gröbste und den Rest wischen Sie mit einem feuchten Lappen ab. Es ist ratsam, die Innensohle möglichst trocken zu machen.
  • Nachdem Sie das Fußbett mit der Paste geputzt haben, müssen Sie noch etwas machen, damit Sie das Material flexibel machen. Verdünnen Sie 1 TL Apfelessig mit 3 El Wasser und schrubben Sie das geputzte Fußbett damit mithilfe einer Zahnbürste aus. Das nennt man saure Pflege, denn der pH-Wert verschiebt sich wieder ins saure Milieau.
  • Lassen Sie anschließend die Sandalen an einem warmen Ort trocknen. Passen Sie aber auf, dass dieser nicht zu sonnig oder heiß ist. Sonst kann das Material brüchig werden oder reißen.
  • Das ist aber nicht alles. Ist das Fußbett schon trocken, dann müssen Sie dieses noch einmal mit einer Wildlederbürste aufbürsten. Feines Sandpapier ist auch herrlich dafür geeignet. Man muss das machen, damit das Fußbett wieder schön weich wird.

Das Fußbett wird täglich schmutzig

birkenstocks reinigen innensohle reinigen

Tipps, wie Sie das Obermaterial reinigen

In den meisten Fällen ist das Obermaterial bei den Birkenstocks aus Leder, manchmal aus einem Lederersatz gemacht.

Geht es um einen Birko-Flor, dann müssen Sie das Material mit einem weichen Tuch abreiben. Ist die Verschmutzung zu stark, dann muss es leicht feucht sein.

Ist das Obermaterial aus Glattleder hergestellt, dann entfernen Sie zuerst den Schmutz und Staub mit einem fusselfreien Tuch. Behandeln Sie das Leder dann mit einer Schuhcreme. Wer das Glattleder mit Hausmitteln sauber machen möchte, der könnte ein paar Spritzer Essig in lauwarmes Wasser geben und mit der Flüssigkeit einen Lappen anfeuchten. Damit lässt sich der Schmutz vom Obermaterial auch entfernen. Trocknen Sie das Leder und tragen Sie eine Schicht Rizinusöl auf.

Die Essig-Wasser-Mischung können Sie auch für Nubukleder benutzen. Falls die Flecken damit nicht geputzt werden können, dann könnten Sie Feinwaschmittel in Wasser auflösen und damit die Riemen der Sandalen reinigen.

Besteht das Obermaterial aus Fettleder, dann brauchen Sie eine Bürste für Nubukleder. Das ist ein geöltes Leder, welches eine besondere Patina besitzt. Bürsten Sie zuerst damit auf und dann tragen Sie Leder-Wachs auf. Die Fett-Wachs-Schicht der Birkenstocks aus Fettleder können Sie auch mit einer selbst gemachten Schuhcreme aus Rapsöl, Lanolin und Bienenwachs auffrischen.

Wenn das Obermaterial aus Texil besteht, dann müssen Sie es mit einem feuchten Tuch abreiben.

Eine Korksohle müssen Sie nur mit einer weichen Bürste sauber machen.

Wir hoffen, dass Sie erfahren haben, wie Sie die Birkenstocks reinigen können. Wir wünschen Ihnen schöne Tage im Freien im Sommer!

Birkenstocks reinigen – je nach dem jeweiligen Material müssen Sie unterschiedliche Putzmittel benutzen

birkenstocks reinigen schnell leicht ratgeber

Passen Sie auf, dass Sie das Material beim Putzen nicht beschädigen 

birkenstocks reinigen schritt für schritt

What's Hot

In 3 simplen Schritten mit Hausmitteln den Grill reinigen

Birkenstocks reinigen und wieder mit Genuss tragen

birkenstocks reinigen welche hausmittel benutzen

Werbung

birkenstocks reinigen sommer sandalen richtig putzen

What's Hot

Wie können Sie Ihre Yogamatte reinigen und desinfizieren? – ein effektives Reinigungsmittel selber machen

birkenstocks reinigen richtig putzen langlebig

Quellen:

SCHUHE24

smarticular

cleanipedia

Verwandte Artikel
neue Artikel