Ernährung bei Arthritis – so können Sie Ihren Zustand positiv beeinflussen

Adele Voß / August 31 2021

Sowohl das Wort Arthritis, als auch Rheuma, Arthrose und Gicht erwecken Angstgefühle und unangenehme Empfindungen. Die richtige Ernährung könnte die Symptome von diesen degenerativen Krankheiten wesentlich verbessern. In früheren Phasen könnten passende Lebensmittel zusammen mit der richtigen Behandlung zum Ausheilen führen. Was die Besonderheiten der Ernährung bei Arthrtis ausmacht, erfahren Sie von uns gleich.

Im Volksmund meint man mit Gicht und Arthritis dasselbe, doch das ist irreführend!

Gesundes Essen Skelett Schmerzen

Werbung

Arthritis ist nicht gleich Gicht: Die richtige Diagnose ist entscheidend!

Wichtig ist, die verschiedenen Erkrankungen im Voraus voneinander zu unterscheiden. Im Volksmund gelten  einige Kranktheiten mit ähnlichen Symptomen als Synonyme, aber das ist irreführend und sogar gefährlich. Die richtige Ernährung bei Arthritis und Gicht weist seröse Unterschiede auf. Deswegen behandeln wir die beiden Themen getrennt. Aufgrund der ähnlichen Symptome könnte man Arthrose, Arthritis, Rheuma und Gicht miteinander verwechseln. Suchen Sie bewährte Spezialisten auf und führen Sie alle notwendigen Untersuchungen durch. Erst nachdem Sie mit Arthritis diagnostiziert worden sind, sollten Sie sich gründlich über die Behandlung informieren. Die Ernährung bei Arthritis sollte den bakteriellen Entzündungen entgegenwirken. Gerade die Infektionen sind Auslöser unangenehmer Symptome, die von Müdigkeit über Fieber bis hin zu starken Schmerzen und Verformungen der Knochen reichen.

Wenn Sie Arthsose haben, so müssen Sie sich richtig ernähren

Gesundes Essen Arzt Beruhigung

Ernährung bei Arthritis – was ist gesund und was muss man vermeiden?

Die richtigen Mengen an Fleisch und Fisch

Bei der Verbesserung des Zustandes von Arthrtis kranken Menschen kommt es  zum großen Teil auf das richtige Verhältnis der Fettsäuren im Körper an. Wir kennen auf der einen Seite die Arachidonsäuren, die in vielerlei Hinsicht schädlich sind. Darüber hinaus gibt es Omega 3 Fettsäuren, die eine wohltuende Auswirkung auf unsere Gesundheit haben. Alle Arten von Fleisch enthalten Arachidonsäuren und deswegen sollten die Mengen davon im Menü möglicht reduziert werden. Ein kompletter Verzicht muss nicht sein. Essen Sie anstattdessen öfter Lachs, Makrelen und andere Fischsorten, die Omega 3 Fettsäuren enthalten.

Sie sollten viel Omega 3 Fettsäuren zu sich nehmen

Handgelenke tun weh Ernährung bei Arthritis

Gemüse und Obst

Essen Sie so viel Gemüse und Obst wie möglich. Machen Sie eine Liste mit Sorten, welche besonders reich an Vitamin C und Vitamin B1 sind. Das sind starke Entgiftungsmittel und gerade bei bakteriellen Erkrankungen sind sie sehr wichtig. Sie versorgen sich z.B. reichlich damit, wenn Sie Kartoffeln und leckere Vollkornprodukte verzehren.

Bakterielle Infektionen liegen der Arthritis zugrunde

Ernährung bei Arthritis Schmerzen in den Fingern

Milchprodukte und Nüsse

Hülsenfrüchte, sowie viele leckere Nüsse versorgen Sie gleichzeitig mit Vitaminen, Mineralien und Omega 3 Fettsäuren. Milchprodukte sind aufgrund der Versorgung mit Kalium bei Arthrose-Kranken obligatorisch. Wenn Sie an Laktoseintoleranz leiden, könnten Sie gereifte Käsesorten in Ihr Menü einschließen. Joghurt ist eine sehr gute Alternative der Milch, wenn Sie allerdings ein gutes Produkt nehmen.

Man könnte in jedem Alter von Arthritis betroffen werden

Gesundes Essen Hand tut weh

What's Hot

Vitamin K2, Kalzium und Vitamin D für gesunde Knochen

Andere hilfreiche Mikronährstoffe

Neben den aufgezählten Micronährstoffen sollten Sie weiterhin Selen, sowie möglichst viel Zink zu sich nehmen. Eisen und Vitamin E unterstützen ebenfalls die Bekämpfung der typischen Arthrose-Symptome. Informieren Sie sich über die Produkte, in welchen sich diese Nährstoffelemente enthalten. Viele davon sind lecker und leicht zuzubereiten!

Die Ernährung bei Arthrose kann durchaus lecker und abwechslungsreich sein. Damit Sie den Heilungsprozess unterstützen, sollten Sie am liebsten auf Alkohol, raffiniertes Salz und Zucker verzichten, sowie viel Wasser trinken. Trainieren Sie Sportarten wie Schwimmen, die Ihre Gelenke schonen. Mit Yoga und Dehnübungen sollte Sie der Steifheit Ihres Körpers entgegenwirken.

Sie sollten öfter Fisch und seltener Fleisch essen 

Omega 3 Fettsäuren Fisch essen

Werbung

Walnüsse enthalten viele wertvolle Mikronährstoffe, die bei Arthritis helfen

Omega 3 Fettsäuren Walnüsse essen

What's Hot

Menschliche Knochen – Welche Nahrungsstoffe sind für die Gesundheit unserer Knochen wichtig?

Obst und Gemüse mit hohem Vitamin C Gehalt sind für die Ernährung bei Arthritis unverzichtbar

Ernährung bei Arthritis Grapefrut Stücke

Je öfter Sie gesunde Salate genießen, umso schwächer werden Ihre Arthritis Symptome

Ernährung bei Arthritis Osbt Gemüse

What's Hot

Fischloser Fisch von Impossible Foods in Entwicklung

Vitamin A hilft gegen Arthritis Symptome ebenso weiter

vitaminreiche gesunde Ernährung bei Arthritis

Verwandte Artikel
neue Artikel