Lavendel pflanzen zu Hause und im Garten: Was nützt es und was muss man dazu wissen?

Adele Voß / Mai 03 2022

Der Lavendel ist eine spezielle Pflanze, von welcher jeder auf irgendeiner Art und Weise profitieren kann. Die Blüten sehen wunderschön aus, aber er bezaubert uns auch mit seinem wunderbaren Geruch. Der Lavendel hat nachgewiesenermaßen eine wunderschöne Auswirkung auf unseren Körper und Geist. Hier kommt aber die beste Nachricht, welche wir für Sie haben! Sie könnten zu Hause Lavendel  pflanzen. Das geht genauso gut im Garten oder auf dem Balkon. Hier kommt alles, was Sie darüber wissen sollten.

Sie können sowohl die Bläter als auch die Blüten verwenden

Kleine Eimer mit Lavendel Lavendel Pflanzen

Werbung

Darum sollten Sie Lavendel pflanzen!

Bevor wir Ihnen konkrete Tipps geben, wie Sie den Lavendel pflanzen, möchten wir Sie noch ein bisschen motivieren. Sowohl die Blätter als auch die Blüten vom Lavendel können zu therapeutischen Zwecken benutzt werden. Sie sind natürliche Aromen, welche man auch in der Gastronomie verwenden kann. Außerdem finden sie einen breiten Einsatz in der Kosmetik. Sie wären ideal für Aromatherapie und haben eine beruhigende Wirkung für Haut und Haare. Nicht zuletzt wirkt  dieser Lavendel als ein natürliches Beruhigungsmittel ohne irgendwelche bekannten Nebenwirkungen. Viele Menschen lösen Ihre Probleme mit schnell fettenden Haaren und Kopfhaut, sowie mit Unreinheiten am Gesicht mit der Hilfe vom Lavendelwasser.

Sie können den Lavendel auch mit anderen Pflanzen im Garten kombinieren, wenn es einen größeren Abstand dazwischen gibt

Zusammen mit anderen Pflanzen Lavendel Pflanzen
Die passende Erde für den Lavendel

Beginnen wir damit, wo sich der Lavendel gut entwickelt. Zu Hause fühlt sich der Lavendel wohl an Orten mit trockenem Klima. Die ideale Erde wäre sandig, mit vielen Steinen und trocken. In den letzten Jahren hat man aber auch entdeckt, dass auch die an Humus reiche Erde sehr gut für die Pflanze ist. Am besten sollten Sie eine Mischung aus Erde aus dem Garten mit Kalk und Sand vorbereiten. Darin können Sie den Lavendel einsetzen.

Lavendel im Blumetopf – die Mission ist durchaus möglich!

Lavendel Pflanzen - kleiner Pflanzentopf mit Lavendel

So können Sie in einem Blumentopf Lavendel  pflanzen!

Auch wenn Sie einen größeren Garten haben, sollten Sie zuerst den Lavendel in einen Blumentopf pflanzen. Dadurch haben Sie alles leichter unter Kontrolle. Dann könnten Sie diesen immer noch in die Erde umpflanzen. Der Lavendel mag mäßige Temperaturen, also sollte der Raum weder zu warm noch zu kalt sein. Wenn Sie diese Pflanze in einen Blumentopf setzen, können Sie leicht die richtige Mischung aus Erde, Sand und Kalkstein nehmen. Von besonders großer Bedeutung ist auch die Drainage, denn die Erde darf nicht zu feucht werden. Dazu brauchen Sie Blumentöpfe mit etwas größeren Löchern, durch welche das Wasser fließt. In diesem Fall macht es auch keinen Unterschied aus, zu welcher Jahreszeit Sie den Lavendel pflanzen.

Selbst die Pflege des Lavendels ist eine Therapie an sich

Lavendel Pflanzen Eimer und Erde
Den Lavendel kann man auch in den Garten setzen

Lavendel könnten Sie natürlich auch in den Garten setzen. Wählen Sie dazu einen Ort, der sehr gut vor Wind abgeschirmt ist. Er sollte am liebsten im Halbschatten liegen. Machen Sie das am liebsten im Frühjahr, sobald die Wahrscheinlichkeit vor Frost minimal wird. Zwischen den einzelnen Pflanzen müsste der Abstand mindestens 30 und maximal 90 cm sein. In diesem Fall müssen Sie unbedingt Staunässe vermeiden und einen Ort mit guter Durchlässigkeit aussuchen. Der Lavendel darf auch nicht zu nah an anderen Pflanzen sein.

Tüten mit trockenen Lavendelblüten sind eine tolle Geschenkidee

Lavendel Pflanzen kleine Tüten
What's Hot

Lavendel schneiden: Was muss man darüber wissen?

Kleine Pflanzen oder Samen?

Sie haben zwei Möglichkeiten, um Lavendel einzupflanzen. Sie könnten entweder einen kleinen, bereits um die 10 cm hohen Trieb einpflanzen. Eine weitere Alternative wären die Samen. Beide Möglichkeiten haben ihre Vor- und Nachteile. Bei den Pflanzen erreichen Sie natürlich schnellere Ergebnisse. Außerdem können Sie diese auch etwas später als im Frühsommer einpflanzen.  Doch das ist die teurere Variante und sie wäre etwa für den Balkon und den Einsatz in Blumentöpfen die bessere Möglichkeit. Allerdings müssen Sie darauf achten, dass die Pflanzen in einem guten Zustand sind. Wenn sie in unpassender Erde wachsen, könnten sie schnell verfaulen, bevor sie sich überhaupt weiter entwickeln können.

Es gibt winterharten Lavendel, der selbst -15 Grad übersetehen kann

Lavendel Pflanzen Lavendel im Hof
Werbung
Pflege während des Wachstums

Wenn Sie Lavendel  pflanzen, müssten Sie sich auch darauf einstellen, dass Sie diesen während des Jahres auch schneiden müssen. Die bereits gewachsene Pflanze braucht einfach diese Pflege, damit sie sich möglichst gut entwickelt. Das ist aber auch an sich ein reiner Genuss, denn sie kommen mit den Blüten bereits in Berührung und werden diese so gesinnte Aromatherapie genießen! Zweimal müssen Sie den Lavendel zurückschneiden. Das muss man einmal kurz machen, nachdem die ersten Blüten gewachsen ist. Danach ist das notwendig, unmittelbar bevor der Lavendel verblüht, also im Hochsommer. Das Ziel ist es, die Entwicklung von neuen Trieben und einer zweiten Blüte zu ermöglichen. Zurückgeschnitten wird das erste Mal ungefähr die Hälfte und das zweite Mal – ein Drittel von den Pflanze.

Der Lavendel wächst gut in trockener, sandiger Erde

Lavendel Pflanzen - sehr schöne Pflanzen Ideen

What's Hot

Gesund mit Lavendel und Lavendelöl im Herbst und das ganze Jahr über

Suchen Sie die passende Lavendelart aus!

Auf dem Markt gibt es zwei populäre Sorten von Lavendel, welche man kaufen und dementsprechend pflanzen kann. Die eine verträgt die rauen Temperaturen bis -15 Grad ziemlich gut. Diese wäre ideal für den Garten. Für den Balkon können Sie auch die andere Sorte nehmen, welche sich etwa bei 0° gut erhalten würde. Diese nicht so winterharte Lavendelsorte könnte man auch hier in Gärten pflanzen. Im Winter müsste diese Sorte aber irgendwie von Kälte isoliert werden. Neben unterschiedlichen Arten von Kunststoff wären zum Zweck auch Blätter und Laub eine gute Möglichkeit.

Wenn Sie Lavendel pflanzen, können Sie am Ende der Saison viele Vorteile genießen!

Lavendel Pflanzen und mit Äpfeln kombinieren
Lavendel passt ideal zum modernen Lebensstil

Heutzutage kombinieren wir gerne Funktionalität, Stil und Gesundheit. Der Lavendel passt wunderbar dazu. Diese Pflanze lässt sich gut in der Dekoration moderner Wohnungen einsetzen. Zum traditionellen Design würde sie ebenfalls passend. Das Lavendelaroma hat eine beruhigende und wohltuende Wirkung. Schließlich können die Blüten auch in der Gastronomie zu verschiedenen Rezepten zum Einsatz kommen. Lavendel ist eine Heilpflanze und auch für die Gesundheit gut. Damit Sie die Pflanze auch im Winter genießen, sollten Sie einige Blätter trocknen und in kleine Tüten verteilen. So können Sie diese auch in der winterlichen Dekoration verwenden. Solche Tüten dienen ebenfalls als tolle Geschenkideen.

Lavendel ist eine leichte und darüber hinaus eine sehr dankbare Pflanze! Das könnte etwas für diejenigen unter Ihnen sein, die sich überhaupt das erste Mal dazu trauen, irgendwas in Garten oder auf Balkon zu pflanzen und zu pflegen! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg!

Lavendel ist eine tolle Deko zu Hause!

Schöne Idee für den Garten Lavendel Pflanzen

What's Hot

Lavendeldruck – Wie Sie ganz einfach Fotos auf Stoff übertragen können

Der Lavendel im Vorgarten wäre eine natürliche Therapie für Sie und Ihre Familie!

Schöne Idee mit tollen großen Lavendel Pflanzen Gebüschen

Genießen Sie den Sommer mit dem schönen Lavendelaroma!

tolle Sträucher - Lavendel Pflanzen

What's Hot

Das einfachste Lavendelsirup Rezept: Der Sommer kann schon richtig anfangen!

Werbung
Verwandte Artikel
neue Artikel