Hortensien lieben Kaffeesatz – wie und wann kann man diese Gartenschönheiten düngen?

Julia Steinhof / Mai 12 2022

Die Gartensaison hat längst begonnen und Hobbygärtner haben zurzeit alle Hände voll zu tun. Auf ihrer To-Do-Liste für den Garten stehen zahlreiche Aufgaben, die auch viel Zeit in Anspruch nehmen. Zum Beispiel muss man nach dem langen Winter die Gartenerde durch neue Nährstoffe anreichern. Neben der Aussaat muss man sich auch um die Gartenblumen kümmern, damit sie später das Auge mit ihren herrlichen Blüten erfreuen. Die Liste der nötigen Tätigkeiten im eigenen Garten ist wirklich sehr lang, deshalb ist jetzt die passende Zeit, sich an die Arbeit zu machen und Schritt für Schritt alles zu erledigen! Mit nützlicher Info und cleveren Tipps wollen wir wie immer behilflich sein und Ihre Gartenarbeit erleichtern. Heute zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Kaffeesatz fürs Düngen von Hortensien benutzen können. Ja, Hortensien lieben Kaffeesatz und dieser findet einen weiten Einsatz im Garten. Wie und wann man diese Gartenschönheiten mit Kaffeesatz düngt, erfahren Sie gleich.

Hortensien lieben Kaffeesatz? Wieso das?

Hortensien lieben Kaffeesatz sammeln und trocknen lassen erst dann damit düngen

Werbung

Diese Gartenschönheiten erfreuen sich großer Beliebtheit bei allen Blumenfreunden.

Hortensien lieben Kaffeesatz dunkelviolette Blüten attraktiver Blickfang im Garten erfreuen das Auge

 

Hortensien lieben Kaffeesatz: Warum stimmt es?

Die Hydrangea, wie der wissenschaftliche Name der Hortensie lautet, gehört zweifelsohne zu den beliebtesten Gartenblumen. Diese Gartenschönheiten bestechen uns mit ihren herrlichen halbkugelförmigen Blüten und verwandeln sich im Topf, Kübel oder direkt im Blumenbeet in tolle Hingucker draußen. Mit ihren weißen, blauen, rosa oder violetten Schaublüten schaffen sie fröhliche Stimmung im Garten und können keinen gleichgültig lassen. Jedoch steckt eine Menge Pflege und Gartenarbeit hinter diesem einmaligen Blütenmeer. Genau in Sachen richtiges Düngen sind die Hortensien auf die Unterstützung der Hobbygärtner angewiesen. Die auffälligen Ziersträucher im Topf oder Freiland benötigen viele Nährstoffe und haben deshalb hohe Ansprüche an den Boden. Deshalb ist ein Düngen für sie von erstrangiger Bedeutung. Außerdem kann die Hortensie ihre Blütenfarbe wechseln abhängig davon, welche Nährstoffe und Mineralien sie aus der Erde bekommt. Genau hier kommt der Kaffeesatz ins Spiel. Der Rest in Ihrer Kaffeefiltermaschine, der nach dem Kaffeebrühen übrigbleibt, kann als Dünger für Hortensien dienen.

Hortensien lieben Kaffeesatz und bekommen von diesem organischen Dünger wichtige Mineralstoffe.

Hortensien lieben Kaffeesatz in der Filterkaffeemaschine organischer Dünger viele wichtige Inhaltsstoffe

Warum ist der Kaffeesatz ein wichtiges Düngemittel für die Hortensien?

Es ist wohl bekannt, dass im Kaffeesatz viele wichtige Mineralien erhalten bleiben und diese auf keinen Fall im Müll landen dürfen. Deshalb wird der Kaffeesatz viel als organisches Düngemittel im Garten verwendet. Er kann zum Beispiel nicht nur für Hortensien benutzt werden, sondern für für alle Gartenblumen, die einen sauren Boden bevorzugen. Dazu zählen zum Beispiel Rosen , Geranien und Rhododendron.

 Kaffeesatz als Dünger reichert ausgelaugte Blumenerde mit wichtigen Nährstoffen an.

Hortensien lieben Kaffeesatz im Garten düngen mit trockenem Kaffeesatz ausgelaugte Blumenerde anreichern

Auch Nutzpflanzen wie Gurken, Tomaten, Zucchini, Erdbeeren und Heidelbeeren können von seinem Einsatz als Dünger profitieren. Der Kaffeesatz enthält wertvolle Inhaltsstoffe wie Kalium, Stickstoff, Phosphor, Gerbsäure und Antioxidantien. Diese findet man auch in den handelsüblichen Flüssigdüngern. Aber im Kaffeesatz als Düngemittel gibt es gar keine Chemie! Mit seiner Verwendung im Garten tun Sie nicht nur Ihren Gartenblumen und Pflanzen gut, sondern schonen auch die Umwelt. Aus diesem Grund greifen viele Hobbygärtner immer öfter zu organischen Düngern anstatt Flüssigdünger im Blumenfachhandel zu kaufen. Außerdem kostet Kaffeesatz nichts und schont Ihren Geldbeutel.

 Kaffeesatz ist ein ausgezeichnetes organisches Düngemittel für viele Nutzpflanzen im Garten.

Hortensien lieben Kaffeesatz organischer Dünger für viele Nutzpflanzen im Garten

What's Hot

Rasen düngen mit Kaffeesatz – so einfach geht das!

 Er schont nicht nur die Umwelt, sondern auch Ihren Geldbeutel

Hortensien lieben Kaffeesatz organsisches Düngemitel selber machen Topfpflanze damit düngen

Werbung

 

Hortensien lieben Kaffeesatz wegen der darin enthaltenen Inhaltsstoffe

Da die Hortensien hohe Anforderungen an die Blumenerde und an ihre Nährstoffversorgung haben, muss man durch passende Düngemittel die besten Bedingungen für ihr Wachstum und Blüte schaffen. In einer mit Kaffeesatz angereicherten Blumenerde, egal ob im Blumentopf oder im Freiland, fühlt sich die Hydrangea wohl. Warum Hortensien den Kaffeesatz mögen, fassen wir kurz zusammen.

  • Der im Kaffeesatz enthaltene Stickstoff fördert das Blatt-und Blütenwachstum der Hortensien;
  • Kalium wirkt prima auf die intensive Blütenbildung und führt zu hoher Blütenfülle;
  • Niedriger pH-Wert erleichtert die Nähstoffaufnahme;
  • Superelemente wie Eisen, Magnesium, Schwefel, Zink und andere sind im Kaffeesatz ebenfalls zu finden. Diese intensivieren das Wachstum der Blumen und verbessern ihre Widerstandsfähigkeit.

Von Rosa kann die Blütenfarbe der Hortensien zu Blau wechseln.

Hortensien lieben Kaffeesatz schöne rosa Blüten mit Kaffeesatz die Blütenfarbe zu Blau ändern

What's Hot

Wann blühen Hortensien und aus welchen Gründen blühen sie nicht?

  • Der Kaffeesatz beeinflusst stark den pH-Wert des Bodens und macht ihn niedriger, sogar unter 5. Das soll heißen, Sie bekommen nach dem Düngen mit Kaffeesatz einen sauren Boden. Das ist bei den Hortensien von großer Bedeutung für ihre Blütenfarbe. Denn im sauren Boden entwickelt die Hydrangea grundsätzlich blaue Blüten. Also, durch den Einsatz dieses organischen Düngemittels können Sie die Farbe Ihrer Hortensien von rosa zu blau ändern. Mehr Infos über blaue Hortensien  können Sie auch beim Stöbern auf unserer Internetseite finden.

 Erfahrene Hobbygärtner kennen die Tricks mit dem Einsatz vom Kaffeesatz bei Gartenblumen.

Hortensien lieben Kaffeesatz Topfpflanzen alle vier bis sechs Wochen düngen dann gießen

 

Wann soll man die Hortensien mit Kaffeesatz düngen?

Sammeln Sie den Kaffeesatz von Ihrer Kaffeemaschine jedes Mal nach Brühen des aromatischen Getränks. Dann lassen Sie ihn gut trocknen. Wenn Sie ihn feucht in die Blumenerde gibt, kann sich leicht Schimmel bilden. Am besten lockern Sie die Erde um die Wurzeln der Pflanze mit einer Harke oder Gartenkralle auf, bevor Sie das organische Düngemittel dort verstreuen. Befolgen Sie dabei folgende Regeln:

  • Ihre Hortensien im Topf können Sie alle 4 bis 6 Wochen einmal düngen.
  • Die Hydrangea im Freiland kann man zwei Mal düngen, im Frühjahr und im Hochsommer.
  • Ab August muss man das Düngen mit Kaffeesatz einstellen.

Hortensien lieben Kaffeesatz! Diese Gartenschönheiten muss man nicht nur düngen, sondern auch regelmäßig gießen.

Hortensien lieben Kaffeesatz Gartenschönheit rosa Blüten nicht nur düngen sondern auch regelmäßig gießen

What's Hot

Hortensien überwintern und sie vor dem Winterfrost schützen

Welche anderen Pluspunkte bringt Ihnen der Einsatz vom Kaffeesatz im Garten?

Wie oben bereits gesagt, viele Garten-und Topfblumen wie auch Gartenpflanzen profitieren von der Verwendung organischer Düngemittel. Zum Beispiel hilft der Kaffeesatz bei Rosen und Geranien intensivere Blütenfarben zu bilden. Er hat sich sogar als Multitalent im Garten etabliert. Vermengt mit der Blumenerde kann der Kaffeesatz effektiv Schädlinge bekämpfen. Viele kleine Plagegeister können zum Beispiel das enthaltene Koffein nicht vertragen. Die Schnecken können mit einer kleinen Dosis vertrieben werden, denn Koffein ist für sie giftig. Ameisen haben auch in einem mit Kaffeesatz angereicherten Boden nichts zu suchen. Regenwürmer dagegen können dessen Geruch gut leiden und fühlen sich gut in einem Boden mit Kaffeesatz. Sie können es glauben oder nicht, aber das ist sehr positiv für die Blumenerde, denn die Regenwürmer lockern auf eine natürliche Weise den Boden auf. Wer würde glauben, dass der Einsatz vom Kaffeesatz im Garten so viele Vorteile hätte?

 Seien Sie nur bei Setzlingen sehr vorsichtig, denn zu viel Koffein kann sie töten.

Hortensien lieben Kaffeesatz bei Setzlingen vorsichtig sein zu Koffein ist für sie schädlich

Verwandte Artikel
neue Artikel