Ein unterschiedlicher Blickwinkel aufs Liebesfest – die Valentinstag Geschichte

Dayana / Januar 25 2017

Zelebrieren Sie die Liebe und Geborgenheit

Vom ersten Blick bis zum letzten gemeinsam geteilten Moment, vom plötzlichen Reißen in einen Emotionsstrudel bis zum Empfinden von Sicherheit und Schutz, von den Schmetterlingen im Bauch bis zur absoluten gegenseitigen Zuverlässigkeit der beiden Partner und Stabilität der Beziehung – Liebe ist etwas, wonach wir alle ständig streben und was wir uns immer wieder wünschen! Am 14. Februar werden Millionen Menschen rund um den Globus ihre Gefühle aus tiefster Seele zeigen, indem Sie ihre Lebensgefährten|Innen mit zahlreichen Geschenken überhäufen, um ihre Hingabe und Dankbarkeit fürs Zusammensein zu äußern. Wo hat der Valentinstag aber seinen Ursprung? Woher kommt eigentlich diese Tradition und wie wird das Fest der Liebe und Zuneigung weltweit zelebriert? Hier erfahren Sie etwas mehr über die Valentinstag Geschichte.

Valentinstag Geschichte – der Heilige der römisch-katholischen Kirche

valentinstag geschichte heiliger valentin

Werbung

Die Legende hinter dem Fest der Liebe

Die Legende erzählt über den im Alten Rom bekannten Arzt, namens Valentin. Um den von ihm verschriebenen Arzneien einen süßen und angenehmen Geschmack zu verleihen, fügte er den bitteren Medikamenten regelmäßig einen Schuss Wein, Honig oder Milch hinzu. Obwohl die Christen in Rom zu jener Zeit verfolgt wurden, war Valentin Priester und Bischof von Terni. Der damalige römische Kaiser Claudius II. setzte ein strenges Heiratsverbot durch, da er alle jungen Männer in seine Armee einziehen wollte. Trotz des Verbots traute Valentin aber Liebespaare heimlich weiter.

Einmal brachte ein Gefängnisaufseher seine blinde Tochter zum Arzt mit der Bitte, sie so lange wie nötig zu behandeln, um ihr Sehvermögen wieder zurückzugewinnen. Valentin sah gleich ein, dass sich diese Behinderung nicht heilen lässt, verliebte sich jedoch in die junge Frau und schwor es, alles Mögliche für das blinde Mädchen zu tun.

Valentinstag Geschichte – der Heilige als Patron der Verliebten

valentinstag geschichte heiliger valentin

Eines Tages drangen römische Soldaten in Valentins Haus ein, vernichteten seine Arzneimittel und verhafteten ihn wegen seines Verstoßes gegen das Heiratsverbot. Valentin dachte aber Tag und Nacht nur an die junge Frau seiner Träume und schrieb ihr in den letzten Stunden vor seiner Hinrichtung einen Liebesbrief zum Abschied. Der Vater des blinden Mädchens konnte gegen die Todesstrafe nichts tun, half jedoch Valentin bei der Erfüllung seines letzten Traums, indem er den seiner Tochter gewidmeten Brief nach Hause brachte. Am 14. Februar 270 n. Chr. wurde das Todesurteil vollstreckt; kurz darauf bekam das Mädchen den Briefumschlag, aus dem ein gelber Krokus gerade in ihre Hände herausfiel. In diesem Moment geschah ein Wunder – der jungen Frau gelang es, die prächtige Blumenfarbe tatsächlich zu sehen!

Die prächtige Blumenfarbe

valentinstag geschichte gelber krokus

Im Jahr 496 verkündete Papst Gelasous I. den 14. Februar als offizieles Fest des Heiligen Valentins und seiner brennenden Liebe!

Wie zelebriert die Welt das Fest der Liebe?

In den USA, Kanada, Mexiko, Frankreich, Australien und Großbritannien gilt der Valentinstag als Nationalfest. In vielen anderen Staaten weltweit existieren unterschiede Traditionen, die sich im Laufe der Zeit modernisiert haben, jedoch tief im Brauchtum der entsprechenden Nationen verwurzelt sind.

Romantik soll immer dabei sein, aber beachten Sie: Nicht nur am 14. Februar, sondern das ganze Jahr durch!

valentinstag geschichte leidenschaft

  • In England sendet man Liebesbriefe nicht nur an seine Geliebten, sondern auch an seine Haustiere – z. B. Hunde oder Katzen. Die Single Frauen werfen zusammengefaltete Zettelchen in die naheliegenden Flüsse oder Seen. Aufs Papier sind männliche Namen geschrieben, das erste aufgetauchte Zettelchen verrät den Namen des zukünftigen Ehemannes.
  • In Wales fertigt man Liebeslöffel aus Holz an, die man dann am 14. Febraur verschenkt – Herzen, Schlüssel und Schlüssellöcher kommen am häufigsten als Dekoration und Verzierung darauf vor. Die Botschaft soll dabei natürlich jedem klar sein: „Schließ dein Herz für mich auf!“

Valentinstag Geschichte – das Symbol der Liebe in Wales

wels valentinstag geschichte liebesloeffel

What's Hot

Valentinstag Ursprung und Bräuche – das Fest der Liebenden traditionell feiern

  • In Japan bereiten die jungen Frauen kleine süße Geschenke aus Schokolade für ihre Freunde zu. Der Tradition nach, soll der jenige, der das entsprechende Mädchen mag, ihr eine passende Antwort in Form von einer Nascherei bis zum 14. März überreichen.
  • Die in den USA niedergelassenen Europäer verbreiteten das Fest Anfang des 17. Jahrhunderts auch in der Neuen Welt. Zunächst schenkten die Amerikaner ihren Lebensgefährtinnen das damals ziemlich teure Marzipan. Später wurde es durch Karamelbonbons ersetzt, auf deren Oberfläche man ganze Liebeserklärungen „aushöhlte“. Bei den Pralinen überwogen die rote und die weiße Farbe, die als Symbol der Leideschaft und Unschuld der Liebe stehen!

Valentinstag Geschichte – Rot und Weiß als Farben der Liebesgefühle

usa valentinstag geschichte pralinen

Werbung
  • In Frankreich zählen die Schmuckstücke zu den besonders hochgeschätzten Geschenken an diesem Tag. Hier wurde die s.g. cartes d’amities (Valentinskarte) erfunden!
  • In Dänmark schenken sich die Verliebten weiße Trockenblumen einander, die Männer sollen den junden Damen darüber hinaus schöne Valentinskarten ohne Unterschrift per Post verschicken – die Frauen sollen selber raten, wer ihr Verehrer eigentlich sein soll.
  • In Spanien sollen alle Männer ihren Ehefrauen einen Strauß rote Rosen schenken – persönlich oder sogar per Post, wenn es sich um eine Fernbeziehung handelt!

Valentinstag Geschichte – rote Rosen sind noch seit dem Mittelalter ein obligatorisches Geschenk am 14. Februar

valentinstag geschichte rote rosen

  • In Australien existierte ein merkwürdiger Brauch während dem Goldrausch: falls jemand Gold genau am Valentinstag entdeckte, sollte er für die Valentinskarten aller Junggesellen in der Grube zahlen! Natürlich machten alle schlauen Singles Gebrauch davon: einige unter denen bestellten unglaublich teure Karten mit verschiedenen Extras – Geruch, goldener Schrift, Seidedekorationen, etc.
  • In Bulgarien feiert man neben dem Fest der Liebe auch das Fest des Weins und der Weinbauer – Liebe und Wein gehen in diesem Land Hand in Hand!
  • Saudi-Arabien ist das einzige Land, das ein offizielles Verbot dieses Festes auferlegt hat! Im ganzen Land darf man weder Valentinskarten, noch Teddybären oder sogar rote Rosen verkaufen! Falls die Händler sich an dieses Verbot nicht halten, können sie einer strengen Strafe nicht entgehen!

Valentinstag Geschichte – kreativ und originell kann man bei der Anfertigung der Liebeslöffel sein

valentinstag geschichte welsh

Ohne die klassischen roten Rosen geht es einfach nicht!

valentinstag geschichte geschenkideen

Valentinstag Geschichte – nach der Erfindung der Liebespralinen fiel es den Amerikanern ein, die Bonbons in eine Schachtel in Form von Herzen zu legen

valentinstag geshcichte geschenke bonbons

In Japan bereiten die jungen Damen zahlreiche Naschereien zu

valentinstag geschichte japan suessigkeiten

Werbung

Valentinstag Geschichte – Trockenblumen als ein originelles Geschenk

valentinstag geschichte weisse blumen

Paris als die Stadt der Liebe und Romantik – in Frankreich macht man es richtig!

valentinstag paris romantik

Genießen Sie völlig den kommenden Tag der Liebe und des Weines!

Wir wünschen Ihnen ein schönes Fest!
valentinstag geschichte fest des weins

Verwandte Artikel
neue Artikel