Vitamin D Überdosierung: Mehr über die Mythen und Wahrheiten?

Adele Voß / Dezember 09 2022

Die Vitamin D Überdosierung ist ein typisches Thema, bei welchem gefährliche Mythen verbreitet werden. Wenn man im Internet recherchiert und das tut man zu diesem Thema immer wieder, entdeckt man widersprüchliche Meinungen. Das ist irreführend und wir wollen es noch mal betonen – ziemlich gefährlich. Wir könnten nicht die Rolle von Ärzten übernehmen. Vielmehr möchten wir auf die wichtigsten Diskussionspunkte eingehen. So wissen Sie, worauf Sie besonders achten müssen, wenn Sie sich mit dem Thema Vitamin D auseinandersetzen.

Wir versorgen unseren Körper mit Vitamin D dank der Sonne und der Nahrung. Doch wir können es nicht speichern.

gemuese und obst fuer vitamin d

Werbung

Vitamin D Überdosierung und Nierenschwäche

Z.B. finden sich öfters Videos und Beiträge, in denen man der Überdosierung von Vitamin D Nierenschwäche zugeschrieben wird. Andere behaupten ganz das Gegenteil – Nierenkranke brauchen Vitamin D dringender als alle andere. Ein Fehler in dieser Hinsicht kann allerdings schwerwiegende Folgen haben. Was nun? Wahrscheinlich liegt die Lösung in der Dosierung. Am besten sollten Sie weder zu viel noch zu wenig Vitamin D nehmen. Nur mit einem Arzt könnten Sie zuverlässig bestimmen, welche die richtige Menge für Sie ist.

Mit diesen Lebensmitteln können Sie im Winter bis zu 20% des Tagesbedarfs an Vitamin D decken

so vitamin de uberdosierung

Andere Symptome der Vitamin D Überdosierung

Ähnlich sieht es auch bei den anderen Symptomen der Vitamin D Überdosierung aus. Krämpfe im Bauch und Durchfall sind mögliche Anzeichen dafür, dass Sie zu viel Vitamin D eingenommen haben. Doch nicht zwangsweise, denn ein Mangel könnte ebenso zu Verdauungsstörungen führen. Genauso kann wohl die Überdosierung unter anderem Ihre Knochen brüchiger machen. Hört sich skurril an, oder? Zwar wird Vitamin D Menschen mit Osteoporose-Neigung vorgeschrieben. Allerdings erreicht man das Gegenteil, falls man zu viel davon nimmt. So behaupten es zumindest viele, die sich mit dem Thema beschäftigen. Man diskutiert ebenfalls das Kombinieren von Vitamin D und Kalzium.  Wenn man beides nimmt, kommt es eventuell dazu, dass man weder das eine noch das andere gut assimiliert.
Es gibt wiederum Experten, die die parallele Einnahme von beiden empfehlen. Es gibt sogar eine Reihe von kombinierten Produkten, die Kalzium und Vitamin D enthalten. Es kommen die Streitigkeiten über die beste Form der Einnahme, etwa als Spray oder Tabletten dazu. Soll man nun Vitamin D als Nahrungszusatz einnehmen oder nicht? Wie genau? Ist das Kombinieren mit Kalzium gut für den Endeffekt?

Vitamin D Überdosierung und Vitamin D Mangel sind genauso gefährlich

uebermengen an vitamin d - Vitamin D Ueberdosierung

Wie sollte man also risikofrei vorgehen?

Wie Sie sehen, sind das alles Diskussionspunkte, bei welchen Meinungen radikal auseinander gehen. So ist man am Ende wirklich verwirrt. Was muss man nun tun? Soll man Vitamin D kaufen oder nicht. Wichtig ist, dass Sie zuerst verstehen, dass leider sehr viele Firmen von unseren Ängsten und Streben nach gesundem Leben profitieren. Außer dass es unglaublich viele Präparate mit Vitamin D gibt, kommt es im Inhalt von manchen Lebensmitteln vor. Sie dürfen allerdings lieber solchen Anbietern wenig Glauben schenken. Denn vielen unter ihnen ist die hohe Marge leider wichtiger als die Gesundheit der Verbraucher.

Schenken Sie nicht so schnell den Herstellern von Lebensmitteln mit Vitamin D Ihr Vertrauen. Viele sind nicht lizensiert.

vitamin d gefahren bei einer ueberdosierung

Wie kann man den täglichen Bedarf an Vitamin D decken?

Zu einer Vitamin D Überdosierung kommt es vor allen Dingen deswegen, weil man den Mangel davon nicht durch die Ernährung nachholen kann. Übrigens ist das wohl eine der wenigen Fragen, bei welchen Konsensus vorherrscht. Egal wie viel Fisch, Milchprodukte und Eier Sie verzehren, kriegen Sie im Winter nicht mehr als 10-20% des benötigten Tagesbedarf. Sie bekommen genug Vitamin D nur durch die Haut und zwar im Sommer.

Die gesunde Vitamin D reiche Ernährung ist wichtig, doch sie reicht nicht immer aus!

vitamin d lebensmiitel

Haben wir alle einen Vitamin D Mangel im Winter?

Obwohl es im Winter offensichtlich schwieriger ist, sich mit Vitamin D zu versorgen, heißt es nicht automatisch, dass Sie Mangel haben. Das können Sie im Grunde alleine nicht wirklich zuverlässig einschätzen. Wie eben schon gesagt können die gleichen Probleme mal aufgrund von Mangel, mal wegen einer Vitamin D Überdosierung vorkommen. Der einzige zuverlässige Weg ist wohl, sich zu untersuchen oder auf der Meinung von einem Arzt zu vertrauen.

Kurz gesagt dürfen Sie dieses Thema überhaupt nicht unterschätzen! Sowohl der Vitamin D Mangel als auch die Vitamin D Überdosierung könnten schwerwiegende Folgen für Ihre Gesundheit haben. Sobald Sie die damit assoziierten Symptome haben, sollten Sie zum Arzt gehen und dieses Thema ansprechen. Ab November bis Februar ist höchste Achtung angesagt. Denn gerade in dieser Zeit kann es sein, dass Sie Ihre Reserven an diesem Vitamin D ausgeschöpft haben. Wenn Sie rechtzeitig etwas in dieser Hinsicht unternehmen, kann es sein, dass Sie schwerwiegende Erkältungen und Grippe vermeiden. Wir wünschen Ihnen dabei viel Erfolg! Bleiben Sie gesund und gut informiert.


Quellen: Bundesinstitu für Risikobewertung Nordbayern

Verwandte Artikel
neue Artikel