Silberschmuck reinigen: Einfache wirksame Tipps für zu Hause!

Adele Voß / Oktober 11 2019

Bei keinem von uns fehlt es an Silberschmuck, denn das ist eine edle und zugleich relativ günstige Variante, um Akzente im eigenen Aussehen zu setzen.  Er passt universell zu fast allen Outfits und persönlichen Looks. Allerdings hat der Silberschmuck einen großen Nachteil und zwar, dass er mit der Zeit anläuft. Das Problem ist jedoch nicht so groß, wie Sie vielleicht denken. Nur in seltenen Fällen ist es notwendig, dass man den eigenen Silberschmuck reinigen lässt, und zwar von einem professionellen Juwelier. Gerade bei teuren Gegenständen aus Silber würden wir das empfehlen. Die einfacheren Schmuckstücke  können Sie jedoch problemlos auch zu Hause nach einigen einfachen Methoden und mit Hausmitteln reinigen. Hier sind einige praktische Tipps dafür!

Reinigen Sie Ihren Silberschmuck regelmäßig!

zwei tolle Ohrringe Silberschmuck reinigen

Werbung

Silberschmuck reinigen –  Wasser und Hausmittel

Wir beschreiben gleich am Anfang eine Methode, die drei verschiedene Varianten hat. Mit dieser können Sie wunderbar Ihren Silberschmuck zu Hause reinigen. Sie können selbst entscheiden, für welche der gezeigten Optionen Sie sich entscheiden. Bei dieser Vorgehensweise benötigen Sie folgende Mittel, damit Sie Ihren Silberschmuck reinigen  können:

  • Heißes Wasser;
  • Ein Gefäß für heißes Wasser,  das groß genug für die Schmuckstücke ist,  welche Sie reinigen wollen;
  • Alufolie;
  • Salz/Backsoda/Natron;
  • Putz-Handschuhe;
  • Tuch zum Abwischen.

Edle und teure Stücke müssten lieber vom Juwelier saubergemacht werden

Schöne Juwelen Silberschmuck reinigen

Wie Sie vielleicht selber bereits erkennen können, liegt der Unterschied vor allem in dem Hausmittel,  welches zum Einsatz kommt. Sowohl mit Salz, als auch mit Soda oder Natron können Sie Ihren Silberschmuck reinigen. Vielleicht könnten Sie sich fürs eine oder andere je nach Grad der Verschmutzung entscheiden. Backsoda und Natron sind etwas wirksamer als Salz und sollten bei stärker verschmutzten Schmuckstücken zum Einsatz kommen.  Salz ist dagegen etwas schonender und kann auch für Prophylaxe verwendet werden.

Als erstes sollten Sie am liebsten den Silberschmuck mit Poliertuch saubermachen

Silberschmuck reinigen - tolle kleinen Ringe

So reinigt man mit Hausmitteln

Bedecken Sie das Gefäß mit ausreichend Alufolie und verteilen Sie die Schmuckstücke, die zu reinigen sind, darauf.  Sie sollten sich nicht gegenseitig überlappen, sodass alle gut sauber gemacht werden können.  Fügen Sie ein bis drei Löffel des jeweiligen  Hausmittels (Je nach Stärke und Grad der Verschmutzung) hinzu und schütten Sie heißes Wasser darauf. Fünf bis zehn Minuten sollten dabei reichen, damit die Schmuckstücke aus Silber sauber werden. Waschen Sie mit Leitungswasser ab! Trocknen Sie danach mit einem Lappen ab.

Piercings sollten zur Desinfizierung regelmäßig gereinigt werden

Toller Piercing Silberschmuck reinigen

Professionelle Mittel

Die zweite Gruppe von Mitteln, mit welchen Sie Ihren Silberschmuck reinigen können, könnten als professioneller bezeichnet werden. Sie können in den Juweliergeschäften gekauft werden. Einige davon können ebenso eins nacheinander für bessere Ergebnisse verwendet werden.

Kette mit einem Herzen – solche Stücke trägt man gerne und sie werden schnell schmutzig

Herzund andere Ideen - Silberschmuck reinigen

Poliertuch

Sie konnten sich als erstes für ein Poliertuch entscheiden. Gerade bei nicht sehr stark verschmutzten Silber-Stücken könnte dieses  absolut ausreichend sein. Sie könnten damit regelmäßig Ihr Silber putzen, damit sich im Allgemeinen sein Zustand nicht verschlechtert.

Allerdings können große Verschmutzungen und knifflige Ecken nur schlecht mit diesem Mittel gereinigt werden.

Trennen Sie Silber von anderem Schmuck!
Silberschmuck reinigen - verschiedene Arten vom Schmuck

Werbung

Silberputzbad

Sie könnten in solchen Fällen zum Silberputzbad zugreifen. Das ist eine Mischung, welche speziell für die Reinigung von Silber gedacht ist. Nach dem Polieren mit dem Tuch können Sie ein Silberputzbad machen. Wie bei den Methoden mit den Hausmitteln brauchen Sie hier ein passendes Gefäß und Alufolie. Den Anweisungen auf der Verpackung folgend, lösen Sie ein bisschen vom Mittel im heißen Wasser auf und lassen Sie den Schmuck dort für 5 bis 10 Minuten. Dann trocknen Sie, genauso wie bei der anderen Methode ab.

Das regelmäßige Saubemachen macht den Einsatz zu aggressiver Mittel nicht notwendig

Silberschmuck reinigen - verschiedene tollen Stücke

Für welche Methode sollte man sich entscheiden?

Die Haushaltsmittel sind weniger aggressiv und sie sollten aus diesem Grund vorgezogen werden. Damit können Sie öfters Ihren Silberschmuck reinigen, ohne dass er irgendwie beschädigt wird. Wenn Sie diesen vorher mit dem  Polierlappen abwischen, werden Sie größere Erfolgschancen haben. Das Silberbad-Mittel ist dagegen ziemlich aggressiv und sollte aus diesem Grund als die letzte mögliche Variante angesehen werden.

Nicht all zu teurer Silberschmuck kann regelmäßig zu Hause saubergemacht werden 

Silberschmuck reinigen verschiedene Gegenstände

 

Die Risiken

Es gibt beim Silberschmuck reinigen zu Hause immer gewisse Risiken. Erstens, es könnte sich erweisen,  dass Sie es mit keinem purem Silber zu tun haben oder dass Sie einige Elemente aus anderen Materialien übersehen haben. Die letzteren sollten in der Regel nicht in Berührung mit den Putzmitteln für Silber kommen. Sie können so etwa mit Folie abgedeckt, bzw. umwickelt werden. Ansonsten würden sie bei den beschriebenen Methoden dann  kaputt gehen. Wir würden bei allen Schmuckstücken eher die professionelle Reinigung beim Juwelier empfehlen.  Bei allen anderen kann man doch ein gewisses Risiko in Kauf nehmen, finden Sie nicht? Wenn Sie unseren Tipps folgen,  wird das meistens gut gehen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Tragen Ihres gut gereinigten Silberschmucks!

Verwandte Artikel
neue Artikel