Epochale Konjunktion von Jupiter und Saturn im Dezember 2020

Julia Steinhof / Dezember 18 2020

Am 21.Dezember 2020 wird ein seltsames Ereignis, eine epochale Konstellation von zwei großen Planeten erwartet. Die Wissenschaftler nennen es die große Konjunktion von Jupiter und Saturn. Die beiden Gasriesen rücken so nahe aneinander am Abendhimmel, sodass sie von der Erde aus gesehen in einer Linie stehen. Das letzte Mal, als beide Planeten so nah kamen, war im Mittelalter, nämlich kurz vor Sonnenaufgang am 4. März 1226. Wer diese einzigartige Himmelerscheinung nun im Dezember 2020 verpasst, muss bis 2080 warten. Deshalb raten wir: sehen Sie am kommenden Montag, dem 21.Dezember zum Himmel. Jupiter und Saturn stehen dann so eng zusammen, als wären sie ein Himmelkörper. Verpassen Sie dieses seltene astronomische Phänomen auf keinen Fall!

 Ein Blick in den Sternenhimmel: Eine seltene Konjunktion von Jupiter und Saturn geschieht am 21.Dezember 2020.

Konjunktion von Jupiter und Saturn Blick in den Sternenhimmel gro-artige Konstellation der Planeten

Werbung

Wie kommt es zur großen Konjunktion von Jupiter und Saturn?

Wir alle wissen, dass die Planeten im Sonnensystem unterschiedlich schnell um die Sonne kreisen. Ganz regelmäßig überholen sie sich gegenseitig. So ist das auch bei Jupiter und Saturn der Fall. Jupiter ist bekanntlich der größte Planet des Sonnensystems. Er braucht etwa zwölf Jahre, um die Sonne einmal zu umrunden. Saturn ist ebenfalls ein Riese unter den Planeten, jedoch liegt er weiter außen als Jupiter. Saturn braucht deshalb ca. 30 Jahre, um seine Runde um die Sonne zu vollführen. So geschieht es, dass alle 20 Jahre einmal Jupiter Saturn einholt und ihn auf der Innenbahn überholt. Dieses Ereignis konnte man am 31.Mai 2000 beobachten und die nächste ähnliche Konstellation der beiden Planeten wird am 31.Oktober 2040. Jedoch ganz selten kommen sie so nah aneinander, dass Sie wie ein Himmelkörper aussehen, von der Erde aus betrachtet.

Obwohl sich beide Gasriesen näher kommen, ist doch ein Abstand von  ca.660 Millionen Kilometern zwischen ihnen.

Konjunktion von Jupiter und Saturn kommen näher doch Abstand von 660 Millionen km

Beide Gasriesen bleiben aber jedes Mal unterschiedlich weit voneinander entfernt. Auch ihre Winkel der Neigung zur Ebene der Erde sind bei jeder Konjunktion von Jupiter und Saturn anders. In diesem Dezember zieht Jupiter etwas unterhalb von Saturn vorüber. Am 21.12. 2020 ist der Abstand zwischen beiden Planeten viel kleiner, genau gesagt sechs Bogenminuten. Deshalb ist das diesjährige Überholmanöver etwas Besonderes. Jupiter und Saturn werden zu einem gemeinsamen Lichtpunkt verschmelzen und wie ein leuchtender Punkt am Sternenhimmel aussehen. Die nächste epochale große Konjunktion von Jupiter und Saturn soll dann erst 2080 passieren. Wer weiß aber, was noch bis zu diesem Datum im Sonnensystem geschieht?

 Wegen der epochalen Konstellation sehen am Montag, dem 21.12.2020 Jupiter und Saturn wie ein Doppelplanet aus.

Konjunktion von Jupiter und Saturn beide Planeten stehen sehr nah aussehen wie ein Doppelplanet

Wie kann man das seltene Spektakel der Planeten beobachten?

Die große Konjunktion von Jupiter und Saturn ist zweifelsohne das größte Himmelspektakel des Jahres. Am 21.Dezember gegen 16:30 Uhr, zur Zeit der Wintersonnenwende stehen sie dann in einer Linie mit der Erde und der Sonne. Das großartige Rendezvous der Planeten kann man bei klarem Wetter mit bloßem Auge beobachten. Am besten sehen Sie sich den Planetentreff am Sternenhimmel mit einem Fernglas oder einem Teleskop an. Das ganze Himmelschauspiel ist tief über dem Südwesthorizont zu sehen, jedoch dauert es nur kurze Zeit an. Leider geht das leuchtende Planeten-Duo gleich nach Sonnenuntergang schon vor 19 Uhr unter. Jedoch lohnt sich der Versuch, die epochale Konjunktion von Jupiter und Saturn am kommenden Montag zu beobachten. Die nächste Konstellation der beiden Planeten wird in 20 Jahren sein, jedoch stehen sie dann nicht so nahe beieinander.

 Planetentreff am Abendhimmel

Konjunktion von Jupiter und Saturn Planetentreff am Abendhimmel Spektakel der Planeten

 

 Die große Konjunktion von Jupiter und Saturn und die Wintersonnenwende fallen am 21. Dezember 2020 zusammen.

Konjunktion von Jupiter und Saturn Wintersonnenwende am 21.Dezember 2020

 

Das weihnachtliche Rendezvous von Jupiter und Saturn  sieht grafisch so aus.

Konjunktion von Jupiter und Saturn das weihnachtliche Rendezvous der Planeten

Werbung

 

Konjunktion von Jupiter und Saturn unser Sonnensystem Grafik

Verwandte Artikel
neue Artikel