Müssen Sie die Küche aufräumen? So gehen Sie am besten vor..

Adele Voß / Dezember 07 2022

Möchten Sie die Küche aufräumen, aber Sie haben Motivationsprobleme und es fällt Ihnen deswegen schwer? Wir verstehen Sie sehr gut, denn das Ausmisten und Ordnen der Küche schließt unter anderem Sortieren von mehreren kleinen und größeren Gegenständen in den unterschiedlichsten Formen und Größen ein. Neben den vielen solchen entdecken Sie sicherlich alte Lebensmittel und wenig benutzte Gegenstände, die Sie an überflüssige Ausgaben und schlechte Einkaufs- und Essgewohnheiten erinnern. Nicht so toll, oder? Das Aufräumen der Küche nimmt oft den Charakter eines Rätsels ein, wie man alles ordentlich in den verfügbaren Stauraum unterbringen soll. Möchten Sie also die Küche wirklich gut aufräumen? Mit den folgenden Tipps wollen wir Sie dann motivieren und Ihnen Zeit sparen! Bleiben Sie dabei und lesen Sie weiter!

Sie können relativ problemlos die Küche aufräumen, wenn Sie die wichtigsten Regeln dafür kennen

diy ideen fuer den kuechenschrank - kueche aufraumen

Werbung

Stellen Sie sich die Frage, was Sie wirklich in der Küche brauchen und was eigentlich nicht ?

Wenn Sie Ihre Küche aufräumen, sollten Sie damit beginnen, das Überflüssige wegzuschmeißen bzw. in den Keller oder einen anderen Stauraum hinzubringen. In vielen Haushalten liegen Verpackungen mit Knabberzeug, Schokolade und Ähnliches einfach herum. Viele der Lebensmittel sind sicher abgelaufen, gehören zum typischen Tagesmenü nicht und man weiß es oft gar nicht, warum sie überhaupt da sind. Sortieren Sie diese und schmeißen Sie einen Teil davon weg, wenn Sie das alles nicht essen werden! Außerdem gibt es kleinere und größere Geschirrstücke, welche von der Form her zum Rest nicht passen und die gar nicht zum Einsatz kommen. Diese sollte man ebenfalls aussortieren! Für Küchenzubehör wie Töpfe und Pfannen gilt dasselbe.

Spezieller Tipp: Entscheiden Sie als erstes, ob Sie alles auf einmal zum Aufräumen herausnehmen oder sich Stück für Stück also Schrank für Schrank, bzw. Regal für Regal durcharbeiten. Überlegen Sie realistisch, ob Sie an einem Tag die Küche aufräumen können oder ob Sie mehrere Tage dafür brauchen.

Den einzelnen alten Bechern und Gläsern könnten Sie separaten Platz einräumen

diy ideen kueche organisieren

Nutzen Sie die Möglichkeit, um alles gründlich zu reinigen

Das Ausräumen von Regalen und Küchenschränken sollte unbedingt als Möglichkeit zum Saubermachen benutzt werden. Während Sie also in der Küche Ordnung schaffen, sollten Sie die von Ihnen gewählten Reinigungsmittel irgendwo in einer Ecke parat halten. Dann könnten Sie die beim Ausräumen befreiten Oberflächen damit schnell  saubermachen.

Zusätzlicher Tipp: Sie sollten nach dem Putzen alle Oberflächen gründlich abtrocknen. So vermeiden Sie die Bildung von Staub und nassen Spuren.

Wenn Sie das Aufräumen echt gut drauf haben, so können Sie die Lebensmittel sogar an sichtbaren Stellen verstauen

moderne kueche elegant aufraumen

Gleichartige Gegenstände zusammen sortieren

Sowohl bei den Küchenutensilien als auch bei den Geschirr- und den Lebensmitteln gilt es: Gleichmäßiges muss zusammensortiert werden. Finden Sie im Regal einige verschiedene Verpackungen mit Nudeln? Diese sollten Sie am besten in eine gemeinsame Küchendose zusammenbringen. Dasselbe gilt für die Reste etwa von Cornflakes, Reis und anderen Lebensmitteln. Die Töpfe sollten ineinander gestapelt werden. Teller derselben Form und Größe werden zusammen verstaut. In der Besteckschublade sollten Löffel, Gabeln und Messer derselben Art in jeweils verschiedenen Abteilungen  unterteilt werden.

Praktischer Tipp: Große Becher, die einzeln in der Küche herumliegen, können als Stauraum für einige Utensilien dienen.

Das Verstauen der Lebensmittel in Küchenboxen und anderen Behältern in gleichartiger ergonomischer Formen (etwa rund oder quadratisch) ist die wohl wichtigste Regel für die Ordnung in der Küche 

perfekte sortierung im Kuechenreagl haushaltstipps

Küchendosen in derselben Form benutzen

Fürs Aufräumen der Lebensmittel braucht man unbedingt dieselbe Art von Küchendosen. Diese lassen sich nämlich viel besser in Schränken und Regalen ordnen, sodass der Platz darin optimal benutzt wird. Eine Investition in solche würde sich eventuell lohnen. Es ist dabei von entscheidender Bedeutung, dass Sie ergonomische Formen wählen, die Ihnen möglichst viel Raum sparen.

Haben Sie Platz für Stauboxen und Aufbewahrungskörbe?

Bleiben bei Ihnen viele unterschiedliche Arten von Verpackungen, Geschirrstücken und Utensilien übrig, die sich nicht ordentlich sortieren lassen, so sollten am besten  Aufbewahrungskörbe und Staubboxen zum Einsatz kommen. Haben Sie aber wirklich Platz für solche in Ihrer Küche? Das ist wohl die kniffligste Frage, mit welcher Sie sich auseinandersetzen müssen, wenn Sie Ihre Küche aufräumen. Denn diese passen in der Regel gar nicht so richtig ins Bild von einer aufgeräumten und gemütlichen Küche. Meistens müssen sie deswegen aus der Sicht versteckt werden. Wenn Sie keinen Platz übrig haben, so müssen sie ganz woanders hingestellt werden.

Extra Tipp: Einzelne alte Geschirrstücke und Utensilien könnten eventuell zu einem späteren Zeitpunkt auf eine kreative und nützliche Art und Weise wiederverwendet werden. Etwa zum Verstauen von Utensilien, Gewürze oder Knabberzeug.

Selbst wenn Sie über viel Stauraum verfügen, sollten Sie diesen in Ordnung bringen. So finden Sie alles leicht!regal sotrieren - aufgeraumtes aussehen

What's Hot

Praktische Tipps für mehr Ordnung und Sauberkeit im Büro

Vergessen Sie nicht den Schrank unter dem Spülbecken!

Im Schrank unter dem Spülbecken liegen oft verschiedene Putzmittel, Lappen und Eimer herum. Die Unordnung enthüllt sich beim Aufmachen und verdirbt einem die Laune. Sie sollten auch dafür etwas unternehmen, wenn Sie die Küche aufräumen. Sortieren Sie die Putzmittel, benutzen Sie die älteren und schmeißen Sie gegebenfalls etwas weg. Sie könnten für mehr Ordnung ebenso in Stauboxen gesammelt werden. So werden sie bei der Reinigung einfacher herausgeholt.

Tipp: Manchmal hat man hier viel Staufläche übrig. Doch Sie sollten diese keineswegs für Lebensmittel und Geschirr nutzen. Wenn Putzmittel mit diesen in Berührung kommt, kann das für Ihre Gesundheit negative Konsequenzen haben.

Die Ordnung in der Küche spart Geld und Zeit von unnötigen Einkäufen

regale und schraenke im keller aufraumen

Werbung

Ziehen Sie einige Optimierungen in Erwägung

Wenn Sie die Küche bewusst aufräumen wollen, beobachten Sie genau wo die Schwachstellen im Haushalt sind. Dies wäre ebenso der richtige Zeitpunkt dafür, Optimierungen zu unternehmen. Überlegen Sie dabei, was Sie unter anderem bei Ihren Einkauf- und Aufräumgewohnheiten verbessern können.

Kennen Sie sich eigentlich in den neuesten Küchentrends aus?

Nachdem Sie erfolgreich die Küche aufräumen, können Sie zum Dekorieren übergehen!

saubere kuechenoberflaeche - kueche aufraumen

What's Hot

Energie sparen im Homeoffice – 5 Tipps zur neuen Ordnung

Hier kommen ein paar originelle Tipps fürs Organisieren der Schublade

tipps fuer die organisation der schubladen

Lebensmittel müssten ebenso nach Form sortiert werden

unterschiedliche gegenstaende passend sortieren

What's Hot

Outdoor Regal Ideen selber machen und für mehr Ordnung sorgen

Sorgen Sie unbedingt für Ordnung im Schrank unter dem Waschbecken

tolle tipps und tricks zum aufraumen

Quellen: Ordnungsliebe Otto

Verwandte Artikel
neue Artikel