Angora Wolle: Wissenswertes, Eigenschaften und Verwendung

Mareike Brenner / Januar 29 2020

Angora Wolle stammt aus dem Fell von Angorakaninchen. Die Faser hat einen sehr dünnen, feinen Durchmesser und einen glänzenden Effekt. Angora ist weich und luxuriös wie Kaschmir und sie wird oft mit anderen Wollarten gemischt. Mehr über diese luxuriöse Art von Wolle finden Sie im Folgenden.

Was wissen Sie über die Angora Wolle?

Angora Wolle Faser Garn Eigenschaften Angorawolle Arten

Werbung

Qualitätvolle Angorawolle – Eigenschaften und Verwendung

Angora Wolle Faser Garn Eigenschaften Angorawolle

Was ist Angora Wolle?

Angora Wolle oder Faser bezieht sich auf den Flaum, den das Angorakaninchen produziert. Obwohl ihre Namen ähnlich sind, unterscheidet sich die Angorafaser vom Mohair, der von der Angoraziege stammt. Die Angorafaser unterscheidet sich auch von Kaschmir, der von der Kaschmirziege stammt. Angora ist bekannt für ihre Weichheit, dünne Fasern und für das, was Stricker als Halo (Flaumigkeit) bezeichnen. Sie ist auch für ihre seidige Textur bekannt. Aufgrund des hohlen Kerns der Angorafaser ist sie viel wärmer und leichter als Wolle.

Eine Angorafaser guter Qualität hat einen Durchmesser von etwa 12-16 Mikrometern. Sie verfilzt sehr leicht, sogar auf dem Tier selbst, wenn es nicht häufig gepflegt wird.

Weich wie Kaninchen

Angora Wolle Faser Eigenschaften Angorakanninchen

Garne aus 100% Angora werden normalerweise als Akzente verwendet. Sie sind recht auffällig, mit einem angenehmen Look und fühlen sich beim Anfassen ähnlich wie Pelz an. Sie haben den größten Heiligenschein und die größte Wärme. Die Angora Fasern werden normalerweise mit Wolle gemischt, um dem Garn Elastizität zu verleihen, da die Angorafasern von Natur aus nicht elastisch sind. Die Mischung vermindert die Weichheit und den Heiligenschein sowie den Preis des fertigen Produkts. Kommerzielle Strickgarne verwenden normalerweise 30-50% Angora, um etwas Halo, Wärme und Weichheit zu erzeugen.

Garn aus 100% Angora

Angora Wolle Faser Garn Eigenschaften

Angora Wolle Faser Garn Eigenschaften Angorawolle

What's Hot

Was ist Trockenfilzen? – Diese Handarbeit ist noch als Nadelfilzen bekannt

Was sind die Eigenschaften von Angora Wolle?

Sie ist leicht. Angorafasern sind hohl, was sie sehr leicht macht, aber die Wärme nicht beeinträchtigt.
Angora ist warm. Sie kann sogar wärmer sein als normale Schafwolle, da die Hohlfasern als zusätzlicher Isolator wirken.
Angora Wolle lässt sich sehr leicht verfilzen.
Angora wird normalerweise mit dehnbareren Fasern gemischt, um ihr eine gewisse Elastizität zu verleihen.

Weißes Angorakaninchen

Angora Wolle Faser Garn Eigenschaften Angorakaninchen

Werbung

Woher kommt die Angora Wolle?

Die Angora Wolle stammt von Angorakaninchen, die fast ausschließlich in China vorkommen, mit einigen Ausnahmen in Europa, Chile und den Vereinigten Staaten.

Kuschelweiche Strickwaren aus Angorawolle

Angora Wolle Faser Garn Eigenschaften Angorawolle Textilien

5 Verschiedene Arten von Angora

Es gibt fünf verschiedene Rassen des Angorakaninchens: Deutsch, Englisch, Französisch, Satin und Riese. Jede Rasse des Angorakaninchens produziert eine etwas andere Art von Wolle.

Englische Angora Wolle: Die Englische Angora ist die kleinste der Angorakaninchenrassen und hat extrem feine Schutzhaare, die im Allgemeinen gröber sind als bei den anderen Kaninchenrassen und das Fell der Tiere schützen. Für das endgültige Textil werden im Allgemeinen keine Schutzhaare verwendet.
Französische Angora Wolle: Französische Angorakaninchen haben dickere Schutzhaare, was bedeutet, dass ihr Unterfell wolliger ist, aber da sie sich auf natürliche Weise mausern, können die Fasern leicht um die Schutzhaare herum gezupft werden. Das Tier hat ein großes Halo-Pelz, d.h. es hat extra Flaum, und das Fell der Französischen Angora ist daher für Handspinnerinnen sehr gut geeignet.

Angorakaninchen haben dicke Schutzhaare

Angora Wolle Faser Garn Angorawolle Eigenschaften Angorakaninchen

Satin-Angora Wolle: Die Satin-Angora produziert nicht so viel Wolle wie die Französische und Englische Angora, aber das Fell ist sehr glänzend und die Faser eignet sich hervorragend zum Spinnen.
Riesen-Angora Wolle: Die Riesen-Angora ist die größte Angora Kaninchenrasse und sie produziert die meisten Fasern pro Jahr. Allerdings mausert sich die Riesenangora nicht von Natur aus, sodass ihr Fell geschoren werden muss.
Deutsche Angora Wolle: Deutsche Angoras sind den Riesen-Angoras sehr ähnlich, da sie eine große Menge Wolle produzieren und sich nicht natürlich mausern.

Angora Wolle Eigenschaften Angorakaninchen

Wie wird Angora Wolle gewonnen?

Angora Wolle wird in Europa, Chile, China und den Vereinigten Staaten gewonnen. Die Ernte erfolgt bis zu dreimal im Jahr (etwa alle 4 Monate) und wird durch Rupfen, Scheren oder Sammeln des mausernden Fells gesammelt.

Angorakaninchen mausern sich drei- oder viermal im Jahr, und die Angorawolle wird während der Mauserzeit gesammelt. Bei der Ernte von Angora werden die Kaninchen auf Angorafarmen gerupft oder geschoren. Das Rupfen gewährleistet ein Minimum an Schutzhaaren, und das Fell ist beim Rupfen nicht so verfilzt wie beim Sammeln aus dem Käfig des Kaninchens. Das Rupfen eines Kaninchens ist jedoch zeitaufwendig, weshalb einige Farmer das Kaninchen stattdessen scheren. Dies führt zwar zu etwas weniger hochwertigem Vlies, da die Schutzhaare mit eingeschlossen sind, aber es dauert weniger Zeit und führt zu mehr Vlies. Außerdem mausern sich nicht alle Angorarassen, und wenn das Kaninchen nicht natürlich mausert, kann es nicht gerupft werden. Deutsche Angoras mausern sich zum Beispielnicht.

Die Kaninchen müssen mindestens ein- oder zweimal pro Woche gepflegt werden, um zu verhindern, dass das Fell verfilzt.

Angora Wolle gewinnt man in Europa, Chile, China und den Vereinigten Staaten 

Angora Wolle Faser Eigenschaften Angorakanninchen Angoraziegen

Was ist der Verwendungszweck von Angora Wolle?

Strickwaren

Angora Wolle ist eine beliebte Faser für Strickwaren, da sie dem Kleidungsstück oder Accessoire ihren luxuriösen Halo-Effekt oder einen flauschigen Look verleiht. Da Angora jedoch nicht sehr elastisch ist, wird sie im Allgemeinen mit anderen Fasern wie Alpaka oder Schafswolle gemischt, um zusätzliche Dehnung und Volumen zu erzielen.

Angora Wolle ist eine beliebte Faser für Strickwaren

Angora Wolle Faser Garn Eigenschaften Angorakaninchen Strickwaren

Werbung

Heimdekor

Angora kann auch für die Heimdekoration verwendet werden, von Kissen bis hin zu Decken. Die Angora eignet sich gut für Dekorationsartikel und wird oft mit anderen Fasern vermischt, da sie alleine sehr teuer ist.

Angora eignet sich auch für Heimtextilien

Angora Wolle Faser Garn Eigenschaften Angorakaninchen Angorastoff

Was ist der Unterschied zwischen Angora Wolle und Mohair?

Der Hauptunterschied zwischen Mohair und Angora ist, dass Angora Wolle vom Angorakaninchen stammt, während Mohair Wolle von der Angoraziege stammt. Beide sind sehr stark und widerstandsfähig und von seidiger und weicher Beschaffenheit.

Angora Wolle Faser Garn Eigenschaften Angorawolle Mantel

Verwandte Artikel
neue Artikel