Orangenreiniger selber machen: Wie geht es und wo kann man ihn nutzen?

Adele Voß / November 30 2022

Wussten Sie, dass Sie relativ mühelos einen Orangenreiniger selber machen und diesen sogar als einen Allzweckreiniger benutzen können? Zurzeit essen wir sowieso gerne diese Art von Zitrusfrüchten, weil sie ja viel Vitamin C enthalten. Im Winter macht uns das gesund. Gesund und umweltfreundlich ist auch das Putzmittel, welches man daraus gewinnen kann. Besser gesagt aus den Schalen. Im Folgenden verraten wir Ihnen zuerst eine einfache Formel dafür. Wir verweisen Sie ebenfalls auf zwei Variationen davon. Anschließend geht es darum, was man damit sauber machen kann und bei welchen Oberflächen man lieber drin Orangenreiniger sein lassen sollte. Bleiben Sie dabei! Es ist einfach und macht Spaß und Sie tun damit etwas Gutes für Ihre Gesundheit und Ihr Budget.

Fürs Fertigstellen von einem Orangenreiniger brauchen Sie zwei bis drei Wochen!

tolle trends zum selber machen orangenreiniger

Werbung

Wie viele Orangen und wie viel Zeit brauchen Sie, damit Sie einen Orangenreiniger selber machen?

Orangenreiniger sollten Sie am besten in Einmach- oder Marmeladengläsern fertigstellen. Diese füllen Sie mit Orangenschalen fast bis zur Decke. Also, brauchen Sie verschiedene Mengen davon je nach Größe des Glasbehälters. Am besten nehmen Sie gleich mehrere Orangen und Gläser, weil man um die zwei bis drei Wochen warten muss, bis der Orangenreiniger fertig wird. Es lohnt sich sicherlich,  eine größere Menge im Voraus zuzubereiten, sodass man sie entsprechend länger parat haben kann.

Werfen Sie die Orangenschalen nicht weg! Sie können damit einen Orangenreiniger selber machen

ausgezeichnete ideen für den haushalt orangenreiniger

Zubereitung von einem Orangenreiniger – Schritt für Schritt

Sie benötigen also wie gesagt Einmach- oder Marmeladengläser, welche dicht verschlossen werden können. Außerdem benötigen Sie unbedingt Tafelessig. Zuerst füllen Sie das Glas, bzw. die Gläser mit den Orangenschalen. Sie sollten dicht aneinander liegen, aber sie dürfen allerdings nicht bis zum Glasdeckel reichen. Vielmehr sollten die Orangenschalen mit dem Tafelessig komplett abgedeckt sein. Wenn das nicht der Fall ist, besteht die Gefahr vor Verschimmeln.

Nun haben Sie die einfache Hauptformel für den Orangenreiniger! Es folgen zwei Variationen.

Füllen Sie die Orangenschalen in ein Einmach- oder Marmeladenglas

orangenschalen benutzen tipps

So können Sie ebenso Orangenreiniger selber machen!

Bei einer anderen Variante der Zubereitung vom Orangenreiniger vermischt man 1 zu 1 Tafelessig mit Wasser. Ansonsten geht man wie bei der ersten Mischung vor. Außerdem steht Ihnen die Möglichkeit zur Verfügung, Orangen-, Zitronen- und anderen Arten von Schalen von Zitrusfrüchten miteinander zu vermischen.

Also handeln Sie so, wie es in Ihrer Situation am besten wäre!

Die Gläser, die Sie für den Oragenreiniger benutzen, sollten gut verschlossen werden können

orangenreiniger selber machen wie

Nach zwei bis drei Wochen ist also Ihr Orangenreiniger fertig! Und nun?

Nun, wenn Ihr Orangenreiniger fertig ist, müssen Sie die Flüssigkeit abtrennen. Am besten gießen Sie dafür die Flüssigkeit durch einen Sieb in ein anderes Glas. Es wäre dazu noch sehr praktisch, wenn Sie damit eine Sprühflasche füllen.

Achtung! Nicht alle Oberflächen sollten mit so einem Putzmittel saubergemacht werden. Bei manchen schadet es eben. Dazu gibt es gleich mehr Info. Lesen Sie weiter!

Am besten füllen Sie den Orangenreiniger in eine Sprühflasche um!

flasche mit einem orangenreiniger

What's Hot

Schimmel von Silikon entfernen – 1 Methode und 3 Tipps!

Wofür kann man einen Orangenreiniger benutzen?

Der Orangenreiniger ist passend für die Reinigung verschiedener Oberflächen in der Küche und im Badezimmer. Dieses Reinigungsmittel ist vor allem bei Kalk sehr effizient. Doch es gibt ja auch Oberflächen, bei welchen Sie besonders vorsichtig sein sollten! Ihre wertvollen und stilvollen Naturstein-Oberflächen könnten durch dieses auf den ersten Blick harmlos erscheinende Putzmittel kaputt gehen. Weiche Oberflächen, etwa aus Silikon könnten damit ebenfalls beschädigt werden. Suchen Sie dafür lieber eine andere Alternative!

Sind Sie sich nicht ganz sicher, ob Sie einen Orangenreiniger selber machen sollten? Wir schlagen vor, dass Sie das einfach ausprobieren, weil die Zubereitung wie Sie sehen quasi mühelos klappt! Probieren Sie es aus und Sie wissen dann, ob es sich lohnt, das Ganze dann noch einmal zu wiederholen.

Auf jeden Fall wird mit so einem Putzmittel Ihr Zuhause frisch und sauber riechen.

Sie sollten einen Orangenreiniger selber machen, wenn Sie viel Kalk auf verschiedenen Oberflächen haben

orangenreiniger diy ideen trends neu

Werbung

Achtung! Natursteine und weiche Oberflächen aus Silikon oder etwa Abdichtungen aus Gummi dürfen nicht damit gereinigt werden!

guter orangen reiniger diy

What's Hot

Glasdusche reinigen – welche Hausmittel eignen sich dafür?

Der frische Oragenduft ist sehr beliebt. Ihr Zuhause riecht schöner, wenn Sie einen Orangenreiniger selber machen und benutzen.

orangenschalen orangenreiniger diy strategie

Quellen:  Laboratorium Nachhaltigkeit Lecker

Verwandte Artikel
neue Artikel