Ledersofa reinigen – Schritt für Schritt zum perfekten Erfgebnis

Adele Voß / Dezember 02 2019

Ledersofas machen die Inneneinrichtung besonders elegant. Doch nicht jeder traut sich, solche zu kaufen. Sie sind nämlich ziemlich teuer und ihre Pflege ist schwierig. Die Gefahr, dass solche Möbelstücke sehr schnell verbraucht auszusehen beginnen, ist zu groß. Das ist natürlich hinsichtlich der großen Investition ziemlich ärgerlich. Es gibt spezielle Pflegemittel, doch manche davon sind sehr aggressiv und bei regelmäßiger Benutzung können Sie damit die Qualität der Möbel beeinträchtigen. Es wäre aber kein Grund zur Panik! Es gibt Hausmittel, mit welchen Sie ein Ledersofa reinigen und dabei dessen Qualität für lange Zeit bewahren können. Wie das genau geht, können Sie in den nächsten Zeilen erfahren.

Befolgen Sie bei der Reinigung streng die einzelnen Schritte!

Leder pflegen Haushaptstipps Ledersofa reinigen

Werbung

Ledersofa reinigen – Schritt für Schritt

Ledersofa reinigen mit einem Staubsauger

Der erste Schritt ist die Reinigung mit einem Staubsauger. Dabei brauchen Sie natürlich einen speziellen solchen, der fürs Zubehör für weiche Möbel verfügt. Viele Modelle haben eine weiche Bürste, welche man dafür verwenden könnte. Wenn Sie sich für teure Ledermöbel entscheiden, werden Sie ein solches Gerät und Zubehör unbedingt benötigen. Mit diesem Staubsauger werden Sie Staub, aber auch andere Arten von abrasiven Stücken saubermachen. Es ist durchaus wichtig, das regelmäßig zu machen. Der Grund ist, dass solche Partikel in Kombination mit Wasser ziemlich schädlich sein könnten.

Suchen Sie eine Methode aus, die Ihnen persönlich leicht fällt

Ledersofa reinigen Ledermöbel Wohnzimmer einrichten

Mischung aus Wasser und Essig

Anstatt dass Sie teure und aggressive Präparate fürs Reinigen der Ledersofas kaufen, können Sie einfach so eine Mischung selber kreieren. Vermischen Sie Wasser und weißen Apfelessig. Das Verhältnis sollte ungefähr fünf zu eins sein. Nehmen Sie einen Schwamm und benutzen Sie dessen weiche Seite für die Reinigung.

Es gibt spezielle Vorgehensweisen, die für weiße Ledermöbel passend sind

weiße Möbel - tolle Ideen zum Ledersofa-Reinigen

Alternative – Wasser mit ein paar Tropfen Gesichtswasser

Auch hier könnte Ihnen das Gesichtswasser zu Hilfe kommen, wenn Sie Ihr Ledersofa reinigen wollen. Übrigens ist das eine besonders schonende Methode. Denn das Gesichtswasser ist ja dafür geschaffen, das feine Gewebe unserer Haut zu reinigen. Sie könnten ein paar Tropfen davon in pures Wasser reingießen und dann wieder mit dem Schwamm sauber machen.

Die regelmäßige Reinigung ist von entscheidender Bedeutung für Ihr Ledersofa

Ledersofa reinigen Ledermöbel Dekokissen

Natürlich brauchen Sie einen weichen Schwamm, damit Sie das Ledersofa saubermachen können. Dieses sollte feucht, aber nicht zu nass sein. Verteilen Sie die Flüssigkeit vorsichtig auf den Schwamm. Drücken Sie nicht zu stark, damit Sie das Möbelstück nicht beschädigen.

Benutzen Sie ausschließlich weiche Tücher und Schwämme

Ledersofa reinigen Ideen und Haushaltstipps

What's Hot

Ceranfeld reinigen – Dos, Don`ts und wirksame Hausmittel

Abwischen mit einem Tuch

An dieser Stelle kommt es zum Abwischen mit dem Tuch. Die Auswahl vom Textilstoff ist ebenfalls in diesem Fall absolut entscheidend. Sie müssen auf abrasive Oberflächen absolut verzichten. Sie sollten unbedingt weiche Tücher und Schwämme benutzen. Manche Menschen benutzen an dieser Stelle einen Haartrockner. Das ist sehr schädlich, denn die Struktur vom Leder wird dadurch ausgetrocknet und wird anfälliger für Beschädigungen.

Alle Arten von Leder lassen sich mit Hausmitteln saubermachen

Ledersofa reinigen elegante Wohnzimmereinrichtung

Werbung

Eine Schutzschicht aufs Leder auftragen

Wenn Sie ein Ledersofa reinigen, müssten Sie viele Regeln einhalten, die an die Hautpflege erinnern! Haben Sie das bereits gemerkt? Das Reinigen muss sehr sanft erfolgen, die Feuchtigkeit muss gemessen sein und ja, man sollte eine Schutzschicht darauf auftragen. Es gibt sozusagen auch Kosmetik fürs Leder. Eine natürliche solche kann man aus weißem Essig und Leinsamen-Öl machen. Das richtige Verhältnis hierbei ist eins zu zweit. Nehmen Sie wieder ein weiches und absolut sauberes Tuch und tragen Sie damit das vorbereitete Reinigungsmittel mit breiten Bewegungen aufs Ledersofa ein. Drücken Sie nicht zu stark. Lassen Sie für eine Nacht und wischen Sie mit einem leicht feuchten sauberen Stofftuch ab.

Überpüfen Sie an einer versteckten Stelle, ob die von Ihnen ausgesuchte Methode keine Probleme hinterlässt

Ledermöbel Tipps für den Haushalt Ledersofa reinigen

What's Hot

Sofa neu beziehen: Wann lohnt sich, das alte Sofa neu beziehen zu lassen?

Fleckenentfernung von Ledersofas

Bei den Ledermöbeln geht es um die regelmäßige Pflege. Sie wird die Qualität vom Leder von Ihrem Sofa für lange Zeit aufbewahren. Dieses wird vor Sauberkeit strahlen und außerdem können Sie die Bildung von Flecken zum großen Teil vermeiden. Kümmern Sie sich nach der beschriebenen Methode um Ihr Ledersofa, wird der Schmutz nicht in die Tiefe eindringen. So klappt auch die Fleckenentfernung wesentlich leichter. Wie man diese erfolgreich macht – das erfahren Sie in unserem Text.

Entfernen Sie jede Woche den Staub

Ledercouch reinigen tolle Ideen Ledersofa reinigen

Schimmelflecken

Gleichmäßige Kombination aus Wasser und Isopropyl-Spiritus ist ein guter Tipp dafür. Diese Mischung ist übrigens ein bisschen schädlich für die Haut und deswegen sollten Sie Gummihandschuhe anziehen.

Ledersofa reinigen Designermöbel Ledermöbel

Flecken von Malstiften

Sie haben Kinder und trauen sich trotzdem, ein Ledersofa zu Hause zu haben? Das ist aber etwas für mutige Menschen! In solchen Fällen kann es öfters zu Flecken durch die Malstifte kommen. Keine Panik, wir wissen auch, wie Sie davon Ihr Sofa reinigen können. Hierzu können Sie etwas Haarspray verwenden. Sie könnten diesen auf die Flecken sprühen und dann mit einem feuchten Tuch abwischen. In diesem Fall kann auch das Eukalyptusöl hilfreich sein. Dieses oder auch Isopropyl Spiritus können Sie vorsichtig auf das Fleck verteilen. Nach kurzer Einwirkung können Sie mit einem feuchten Tampon für Hautpflege sauber machen. Nach dieser Methode lassen sich Ledersofas auch von Tinte saubermachen.

Ledersofa reinigen weiße Wohnzimmereinrichtung

Hausmittel bei oberflächlichen Flecken

Es gibt eine Reihe von leicht zugänglichen Hausmitteln, die man bei oberflächlichen Flecken benutzen könnte. Sie könnten Lackentferner ohne Aceton, Feuchttücher für Babys und Zahnpasta (doch kein Zahngel) verwenden.

Dunkle Flecken von einem hellen Ledersofa reinigen

In dieser Situation kann Ihnen wieder die Zahnpasta zu Hilfe kommen. Diese vermischen Sie im Verhältnis 1 zu 1 mit Zitronensaft. Für das letzte Drittel der Mischung sollten Sie Weinsäure-Creme nehmen. Lassen Sie für ungefähr 10 Minuten wirken. Wischen Sie danach wie eben erklärt mit sauberem und weichem Tuch ab.

Ledersofa reinigen Ledermöbel Leder reinigen

Werbung

Flecken von Fett

Für die Fettflecken können Sie Backsoda benutzen. Verteilen Sie diese auf die betroffenen Stellen und lassen Sie für ein paar Stunden wirken. Die Backsoda wird das Fett absorbieren und danach ist Ihr Ledersofa sauber. Warnung: Probieren Sie die von Ihnen ausgewählte Methode zuerst an einer unsichtbaren Stelle aus! Bei all diesen Methoden ist eine eventuelle Beschädigung der Farbe vom Sofa nicht ausgeschlossen. Es kommt auf die Qualität und das Alter von Ihrem Möbelstück ab. Am besten sollten Sie zuerst die von Ihnen ausgewählte Vorgehensweise auf einem kleinen Fleck an einer unsichtbaren Stelle ausprobieren. Wenn Sie merken, dass es zum gewünschten Effekt kommt, können Sie weitermachen.

Pflegen Sie sie richtig, erhalten Sie den Glanz Ihrer Ledermöbel

Ledersofa reinigen tolle Idee Rotwein entfernen

Zusätzliche allgemeine Pflegetipps

Wie schon eben gesagt, sollten Sie Ihr Ledersofa regelmäßig reinigen, wenn Sie dieses in einem guten Zustand aufbewahren wollen. Jede Woche müssen Sie dieses Möbelstück mit einem trockenen Tuch oder einem anderen weichen Stoff reinigen. Bei intensiver Nutzung sollten Sie das regelmäßige Reinigen mit einem Staubsauger in Erwägung ziehen. Wie schon oben gesagt, brauchen Sie dafür das entsprechende Zubehör mit einer weichen Bürste. Sie sollten weiterhin öfters die Kissen herausnehmen und formen. Sie dürfen nicht gefaltet werden, denn das ganz schnell zu Spalten im Leder führt.

Schützen Sie Ihr Sofa auch vor Licht 

Ledersofa reinigen Wohnlandschaft Braun

Das Ledersofa darf auf keinen Fall direktem Sonnenlicht ausgestellt werden. Dadurch geht die Farbe verloren und das Leder wird schnell altern. Ledermöbel sollten auch weit von diversen Hausgeräten positioniert sein. Wenn es zum Vergießen von Flüssigkeit kommt, muss diese sofort entfernt werden. Das gilt auch fürs Wasser! Die Entfernung der Flecken sollte durch vorsichtiges Abtupfen erfolgen. Wenn es bereits mehrere Flecken auf Ihrem Sofa gibt, sollten Sie sich vielleicht Hilfe von Spezialisten holen. Ein bis zweimal pro Jahr ist die professionelle Reinigung Ihres Ledersofas durchaus zu empfehlen.

Pflegen Sie Ihre Ledersofas richtig, so bleiben sie über viele Jahre schön

Mit Hausmittel Flecken entfernen - Ledersofa reinigen

Verwandte Artikel
neue Artikel