Leinöl – was ist dran an diesem Omega 3 Hype?

Mareike Brenner / März 14 2016

Profitieren Sie von der heilenden Wirkung des Leinöls

Leinöl, gerne flüssiges Gold genannt, ist dank seiner einzigartigen Zusammensetzung und der zahlreichen positiven Einflüsse auf die Gesundheit sehr beliebt. Die Leinpflanze, aus welcher das dickflüssige goldgelbe Öl gewonnen wird, stammt ursprünglich aus Ägypten, dem Iran, Syrien und dem Osten der Türkei. Mittlerweile wird Lein auch in Europa angebaut.

Kalt gepresst: Goldenes und gesundes Öl

Leinöl wird aus Leinsamen hergestellt und kann kalt oder warm gepresst und raffiniert werden. Kaltgepresstes Leinöl ist aber mit Abstand am gesündesten, da dabei die wenigsten Vitamine und Nährstoffe verlorengehen. Die goldgelbe Farbe des Öls wird durch die Kaltpressung gewonnen. Dabei ist der Geschmack des Öls nussig, würzig und heuartig. Lagern Sie es etwas länger oder kommt es mit Licht und Luft in Kontakt, nimmt es einen bitteren und ranzigen Geschmack an. Deshalb wird empfohlen, eher kleinere Mengen zu kaufen. Je öfter Sie es verwenden, desto besser, denn das Öl ist nicht länger als zwei Monate haltbar.

Erfahren Sie mehr über die Leinöl Wirkung

heilende Leinöl Wirkung Omega 3 Fettsäuren

Werbung
heilende Pflanzen Leinöl Wirkung Omega 3 Fettsäuren

Omega-3: Jungbrunnen und Helfer in jeglicher Not

Das Geheimnis des Leinöls oder was es so beliebt macht, ist die hohe Dosis an Omega-3 Fettsäuren, die es enthält. Es befindet sich mit seiner Konzentration an Omega-3 sogar am ersten Platz aller pflanzlichen Öle und ist eines der wenigen Öle, bei welchem die Konzentration der Omega-3-Fettsäuren diejenige der Omega-6-Fettsäuren übertrifft. Omega-3 Fettsäuren sind für Ihre Gesundheit unerlässlich. Der Anteil an Omega-3 Fettsäuren im Leinöl beläuft sich auf bis zu 70%. Dies übersteigt das Rapsöl, welches als Omega-3-Lieferant bekannt ist, stark: dieses hat bloss einen Anteil von 9%. Leinöl enthält zudem bis zu 10 mal mehr Omega-3-Fettsäuren als Fisch.

Leinöl Wirkung Omega 3 Fettsäuren

Leinöl ist ein ausgezeichneter Energielieferant und gewährleistet die Gesundheit der Körperzellen, indem es die Zellen bei dem Transport von Nährstoffen in die Zellen hinein und dem Transport von Giften aus den Zellen heraus unterstützt. Die als Alpha-Linolensäure genannte Omega-3 hat auch zahlreiche andere auf die körperliche sowie die geistige Gesundheit förderliche Wirkungen:

-Spürbare Senkung des Blutdrucks
-Vorbeugung von Thrombosen, Herzinfarkten und Schlaganfällen
-Entfaltung einer antikanzerogenen Wirkung
-Hemmung von Entzündungen
-Förderung der Blutgerinnung
-Linderung von Depressionen und Ängsten

Ist die Zufuhr an Omega-3 zu gering, kann das Denkvermögen beträchtlich verringert werden. Kein Wunder also, wird Leinöl als Lebenselixier bezeichnet: Es hat eine äußerst positive Wirkung auf viele Bereiche der Gesundheit.

heilende Leinöl Wirkung Omega 3 Fettsäuren Leinen Samen

Die besten und leckersten Arten, Leinöl einzunehmen

Da kaltgepresstes Leinöl am gesündesten ist, sollten Sie es auch kalt einnehmen, um optimal von seiner positiven Wirkung zu profitieren. Wenn Sie es erhitzen, gehen die Doppelbindungen der Omega-3 und Omega-6 Fettsäuren verloren, wodurch sich die Wirkung verflüchtigt. Leinöl eignet sich demnach nicht zum Braten.

Leinöl Wirkung Omega 3 Fettsäuren Samen und Öl

Da Leinöl einen angenehmen, nussigen Geschmack hat, können Sie es pur einnehmen, zum Beispiel 1-2 Löffel pro Tag. Zudem eignet es sich sehr gut für die kalte Küche wie beim Würzen von Salat, mit Quarkspeisen gemischt oder mit Pellkartoffeln serviert. Dank seines sehr hohen Anteils am Omega-3 Fettsäuren ersetzt es Fisch problemlos und ist somit ein wichtiger Bestandteil der vegetarischen und veganen Ernährung.

Bei http://leinoel-kaufen.com/ finden Sie alle interessanten und nützlichen Informationen zum Leinöl. Lesen Sie dort alles über die Nährstoffe und die Verwendung des Leinöls und probieren Sie eines der leckeren Rezepte mit Leinöl aus.

gesunde Ernährung Leinöl Wirkung Omega 3 Fettsäuren

Werbung
Verwandte Artikel
neue Artikel