Blickfang in der Wohnung: Tolle Wandgestaltung mit Kreidetafeln

Augustine Schatzenberger / April 10 2020

Kreative Kreidetafeln mit kunstvollen Schriftzügen oder bunten Kunstwerken sind voll im Trend und werten die eigenen vier Wände (oder den Garten) gleich mit ein paar einfachen Kniffen auf. Mit einer großen Tafel an der Wand oder einem kleinen Aufsteller auf dem Tisch verleihen Sie Ihrer Wohnung gleich einen ganz besonderen gemütlichen und individuellen Charme. Und auch die eigene Kreativität kommt nicht zu kurz, denn mit Kreidetafeln können Sie sich wirklich austoben.

praktische kreidetafeln

Kreidetafeln sind vielseitig einsetzbar

Ganz egal, ob Sie Ihre neue Kreidetafel als Dekoration, als täglichen Gruß an die gesamte Familie oder als eigene To-Do-Liste nutzen wollen – mit einer Kreidetafel können Sie super Funktionalität und Dekoration miteinander kombinieren. Der besondere Vorteil von Kreidetafeln? Sie sind immer wieder benutzbar. Wenn Ihnen eine Idee nicht gefällt, Sie ein neues Kunstwerk erschaffen möchten oder aber Ihre To-Do-Liste erfolgreich abgearbeitet haben, heißt es: Schwamm drüber! Mit ein wenig Wasser wird die Botschaft ganz einfach „gelöscht“. Sie brauchen nicht zahlreiche Tafeln, sondern können viele verschiedene Botschaften und Bilder immer wieder neu auf einer einzigen Tafel erschaffen.

Auch die Auswahl ist sehr groß. Suchen Sie sich einfach eine Kreidetafel aus, die zu Ihnen und Ihrem Stil passt. Es gibt rustikale und ganz klassische Tafeln für die Wand, Kreidetafeln mit ausgefallenem Rahmen, kleine Tischausteller oder wetterbeständige Tafeln, die Sie sehr gut im Garten in Szene setzen können. Achten Sie beim Kauf auf hochwertige Tafeln mit einer leicht rauen Oberfläche – darauf haftet die Kreide in der Regel am besten.

kreidetafeln küche einkaufsliste

Kreide, Kreidestifte oder Kreidemarker?

Auf Ihre Kreidetafeln können Sie ganz einfach mit handelsüblicher Kreide malen und schreiben. Sie haben aber auch die Möglichkeit, mit praktischen Kreidestiften und Kreidemarkern Ihre Tafel zu verschönern.

Kreide ist das übliche Schreibmittel für Tafeln. Einige Kreidetafeln werden bereits mit Kreidestückchen geliefert. Sollte das nicht der Fall sein, können Sie in Bastelläden Tafelkreiden in vielen verschiedenen Farben kaufen. Auch die dickere Straßenkreide ist für das Schreiben und Malen auf Kreidetafeln geeignet.

Das Schreiben mit einem Stück Kreide mag ungewohnt sein und erfordert Geschick, denn das typische Gefühl eines normalen Stiftes fehlt. Bei viel Druck ist Kreide sehr zerbrechlich und nicht selten sind die Hände nach dem Schreiben voller Kreiderückstände. Darüber hinaus geben normale Kreidestückchen wenig Pigmente auf die Tafel ab. Es bietet sich daher an, immer auf einer feuchten Tafel zu schreiben bzw. die Kreide leicht anzufeuchten. Kreidestückchen eignen sich besonders gut für Anfänger und Menschen, die sich ausprobieren wollen, da ein Paket Tafelkreide oft nicht teuer ist.

Kreidestifte und Kreidemarker kombinieren die Funktionen von Stift und Kreide in einem handlichen Schreibgerät. Sie haben viel Kontrolle über den Stift, weil Sie eigentlich einen ganz normalen Stift in der Hand halten. Dieser schreibt aber nicht mit Tinte, sondern mit Kreide auf Wasserbasis. Die Marker besitzen den Vorteil, dass die Kreidetinte oft hochkonzentriert und hochpigmentiert ist. Die Kunstwerke und Zitate leuchten dadurch besonders stark auf schwarzen Tafeln. Kreidestifte und Kreidemarker können Sie in vielen verschiedenen Farben und stärken kaufen, sie sind aber etwas teurer als normale Kreidestückchen.

chalkmaster kreidetafeln kreidemarker

7 Tipps für die Gestaltung Ihrer Kreidetafel

Damit auch Ihre Kreidetafel wunderbar in Szene gesetzt wird, finden Sie hier 7 Tipps für die kreative Gestaltung.

  1. Bereiten Sie Ihre neue Kreidetafel vor

Bevor es losgeht, ist die Vorbereitung natürlich ganz wichtig. Neue Kreidetafeln glänzen oft noch und sind sehr glatt. Nicht nur für den Charme lohnt es sich, die Kreidetafel einmal komplett mit Kreide anzumalen und die Rückstände wieder mit einem feuchten Tuch abzuwischen. Die erste Lage Kreide sorgt dann dafür, dass die Kunstwerke auf der Tafel besser halten und zur Geltung kommen. Außerdem wird so verhindert, dass das sogenannte „Ghosting“ auftritt. Rückstände von alten Bildern bleiben dann nicht mehr so stark auf der Tafel zurück.

  1. Nutzen Sie Vorlagen und Schablonen

Natürlich können Sie einfach drauf los malen, aber oft fehlt einem dann doch die Idee, die Kreativität oder vielleicht die Ordnung. Mit Vorlagen und Schablonen gelingt das kleine Meisterwerk gleich viel schneller. Erstellen Sie eigene Vorlagen in Grafikprogrammen wie Paint oder in Word ganz einfach selbst. Im Internet gibt es auch einige freie Vorlagen, die Sie ohne Probleme herunterladen können.

Tipp: Pauschen Sie Ihre Vorlagen ganz einfach auf die Tafel ab. Dafür benötigen Sie eine Vorlage ausgedruckt auf Papier, ein Stück Kreide und einen Kugelschreiber oder Bleistift. Malen Sie eine Schablonenseite komplett mit der Kreide an. Diese Seite legen Sie jetzt auf die Tafel. Mit einem Bleistift oder einem Kugelschreiber zeichnen Sie jetzt mit etwas Druck die Linien nach – und schon haben Sie eine erste Vorlage auf Ihrer Tafel!

kücheneinrichtung idee kreidetafeln

  1. Lassen Sie sich inspirieren

Auch, wenn Sie sich für keinen großen Künstler halten, mit ein wenig Inspiration können Sie kleine Meisterwerke erschaffen. Suchen Sie z.B. nach Schriftarten, nutzen Sie einfache Clip Arts als Vorlage oder zeichnen Sie Muster von anderen Künstlern nach.

  1. Bevor es losgeht

Nutzen Sie klassische Kreide? Damit diese auf der Tafel leuchtet und lange hält, sollten Sie immer genügend Wasser und ein feuchtes Tuch bereit haben. Damit befeuchten Sie Ihr Kreidestück regelmäßig. Kreidemarker schütteln Sie vor dem Gebrauch einmal kräftig durch.

  1. Das Dekorative und Bunte zum Schluss

Eine gut lesbare Tafel bekommen Sie durch eine gewisse Ordnung hin. Fangen Sie bei Zitaten daher immer erst mit der Anordnung der Schrift an. Die dekorativen Elemente können Sie dann am Ende zeichnen. Ordnung erreichen Sie auch mit einer weißen Schrift als Grundlage. Bunte Akzente setzen Sie dann im Anschluss.

Und oft gilt auch: Weniger ist mehr! Mit ein paar wenigen Dekorationen können Sie Ihre Zitate optisch aufwerten, zu viele Schnörkel und Bilder lassen einige Kunstwerk unruhig erscheinen. Auch zu viele, bunt gemischte Farben wirken häufig etwas wild. Natürlich können Sie sich aber so austoben, wie Sie nur wollen. Ihnen sind bei der Gestaltung der Kreidetafel keine Grenzen gesetzt.

kreidetafeln für groß und klein

  1. Fertig? Fixieren!

Damit Sie lange etwas von Ihrem Kunstwerk haben, sollten Sie die Kreide auf der Tafel fixieren. Dazu nutzen Sie einfach normales Haarspray, dass Sie kurz über die Tafel sprühen. Das Haarspray fixiert, ist aber wasserlöslich und kann ganz einfach abgewischt werden. Besonders für Kreidetafeln, die Sie im Garten aufhängen oder aufstellen wollen, eignet sich eine Fixierung.

  1. Keine Angst vor Fehlern

Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Probieren Sie sich daher also einfach aus und üben Sie mit Ihrer Kreidetafel. Im Internet finden Sie viele kreative und professionelle Künstler, die schon seit Jahren Kunst auf Kreidetafeln erschaffen. Lassen Sie sich nicht entmutigen und feilen Sie an Ihren eigenen Kunstwerken, die Ihnen Freude und Individualität in die Wohnung bringen.

kreidetafeln wanddeko

Haben Sie keine Angst, Fehler zu machen. Denn es gibt kein Medium, welches so einfach wegzuwischen ist, wie Kreide. Haben Sie sich verschrieben? Entspricht Ihre Grafik nicht Ihren Vorstellungen? Wollen Sie sich neu versuchen? Nutzen Sie einfach einen Schwamm, ein Tuch und Wasser – mit einem schnellen Wisch ist Ihr Fehler nicht mehr sichtbar. Kleinere Fehlerchen können Sie ganz einfach mit einem Wattestäbchen entfernen.

Das Wichtigste bei der Gestaltung Ihrer Kreidetafel ist: Haben Sie Spaß und toben Sie sich kreativ aus!

kreidetafeln wanddekoration wohnzimmer

kreidetafeln interior ideen

Verwandte Artikel
neue Artikel