So können Sie Neujahrskarten super einfach gestalten

Augustine Schatzenberger / Oktober 31 2019

Und schon wieder neigt sich noch ein Jahr dem Ende zu. Bald feiern wir Silvester und voller Hoffnung und guter Vorsätze wünschen  wir uns gegenseitig einen guten Rutsch ins neue Jahr. Es ist nun die richtige Zeit, unseren Liebsten alles Gute zu wünschen. Unsere Liebe, Freundschaft und Zuneigung zu zeigen sowie auch unseren Kollegen und Geschäftspartnern die angemessene Wertschätzung und Dankbarkeit zu vermitteln. Viele sind die Wege es zu tun. Trotzdem sind gut bewährte Klassiker immer an erster Stelle zu empfehlen. Allen voran liebevolle Geschenke und Grußkarten. In diesem Fall sind originell gestaltete und personalisierte Neujahrskarten genau das Richtige. Wann sind diese besonders passend und was man dabei beachten sollte, erfahren Sie weiter unten.

feuerwerke silvester

Warum sollte man sich für Neujahrskarten entscheiden?

Ausgerechnet in unserem Digitalzeitalter erweist es sich als äußerst wichtig, mehr an die zwischenmenschliche Kommunikation zu denken und möglichst authentisch zu bleiben. Außerdem sehnt man sich oft nach einer Entschleunigung des Alltags und nach mehr natürlicher Haptik, welche uns Rechner, Tablets und Smartphones nicht geben können. So sind zum Beispiel gedruckte Weihnachts- und Neujahrskarten die perfekte Gelegenheit, jemandem eine besondere Freude zu bereiten. Unternehmen nutzen sie oft als ein sehr effektives Instrument zur Verbesserung ihrer Kundenbindung. Damit wird nämlich der Jahresabschlussstress um einiges vermindert und die sowieso extrem massive Weihnachtspost umgangen.

Neujahrskarten werden nämlich etwas später als Weihnachtskarten verschickt und haben von daher auch weniger Konkurrenz im Postfach. Der Empfänger kann diesen auch respektiv mehr Aufmerksamkeit schenken. Außerdem sind Weihnachtskarten in der internationalen Geschäftswelt nicht wirklich universal einzusetzen. Denn in vielen Ländern gehören Geschäftspartner und Kunden zu anderen Konfessionen und haben andere kulturelle und religiöse Auffassungen. Da sind Neujahrswünsche oft die passendere Wahl.

neuajahrskarten verschicken und bekommen

Auch im Privatbereich können Neujahrskarten ziemlich vorteilhaft sein. Nicht nur aus demselben Grund, sondern auch wenn Sie zu viel Weihnachtsstress hatten und es einfach nicht rechtzeitig geschafft haben, an alle wichtigen Personen Weihnachtskarten zu verschicken. Da können Sie ganz entspannt dies zwischen den Jahren tun.

Was sollte man bei der Gestaltung der Neujahrskarten beachten?

Vor allem dann, wenn es um wichtige für Sie Personen oder Kunden geht, sollten Sie unbedingt eine goldene Regel befolgen: 08/15 Weihnachts- sowie auch Neujahrskarten mit banalen Floskeln sind ein absolutes Tabu! Es empfiehlt sich generell, keine neutralen und lieblosen Grußkarten zu verschicken, egal zu welchem Anlass. Denn diese landen sowieso im Mülleimer und können vom Empfänger  entweder als lästig oder sogar als verachtend wahrgenommen werden. Wenn Sie ein Basteltalent sind und nur ein paar Kärtchen brauchen, können Sie diese selbstverständlich auch selber basteln. Wenn Sie es sich aber nicht zutrauen, keine Zeit dafür haben oder einfach eine große Anzahl davon benötigen, können Sie ganz praktisch und super einfach Ihre Neujahrskarten mit dem Kartenparadies gestalten. Da können Sie nämlich ohne spezielle Vorkenntnisse nur mit wenigen Klicks elegante oder verspielte Grußkarten anhand von Vorlagen kreieren, indem Sie diese nach Ihren eigenen Bedürfnissen personalisieren. Farbe, Anzahl und Format sind selbstverständlich ebenso frei zu wählen.

neujahrskarten erhalten

Bei der Gestaltung von Neujahrskarten sollten Sie immer darauf achten, dass es nicht zu kitschig wird, besonders im geschäftlichen Bereich. Benutzen Sie lieber weniger Farben und Motive, damit das Ganze am Ende nicht überladen wirkt. Setzen Sie auf hochwertige Papierqualität und perfekten Druck. Benutzen Sie gut lesbare Schriftarten. Oft empfiehlt es sich sogar, die Karten mit der Hand zu schreiben oder zumindest handschriftlich zu unterschreiben. So fühlt sich der Empfänger besonders geschmeichelt und geschätzt.

Extra Tipp: Ihre Neujahrskarten sollten Sie immer in einem schönen, eleganten Kuvert verschicken.

Tipps bei der Formulierung der Neujahrsgrüße

Beim Schreiben der Neujahrsgrüße zählen an erster Stelle Persönlichkeit und Kreativität. Benutzen Sie auf keinen Fall banale, lieblose Phrasen. Im Privatbereich können Sie zum Beispiel auf ein schönes Ereignis im Leben dieser Person akzentuieren, wie einen neuen Job oder vielleicht ein Neugeborenes, und alles Gute für die Zukunft wünschen. Gemeinsame Vorsätze und Pläne sind auch eine ganz gute Idee für originelle Neujahrswünsche wie beispielsweise neue gemeinsame Reisen. An Ihre Geschäftspartner und Kunden können Sie sich mit einer Neujahrskarte für die erfolgreiche Zusammenarbeit bedanken und viel Erfolg fürs neue Jahr wünschen. Hier wäre es ratsam, die Anrede „lieber Herr.. und liebe Frau…“ anstatt „sehr geehrter Herr … oder sehr geehrte Frau…“ zu benutzen. Das wirkt viel vertrauter und passt optimal zur festlichen Stimmung.

Bei allen Neujahrsgrüßen gilt generell: Weniger ist mehr! Fassen Sie sich von daher möglichst kurz und seien Sie originell und authentisch.

neujahrskarten selber unterschreiben

Versenden Sie Ihre Neujahrskarten rechtzeitig, damit diese im Idealfall kurz vor Silvester oder in den ersten zwei bis fünf Tagen danach ankommen. Dadurch werden die Neujahrswünsche ihre optimale Wirkung erreichen. Handgeschriebene Grußkarten werden  vom Empfänger heutzutage hoch geschätzt und bleiben länger im Gedächtnis. Von daher dürfen Neujahrsgrüße folgendes nicht sein: billig, unpersönlich und einfallslos.

In diesem Sinne alles Gute zum Jahreswechsel und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

neujahrskarten online gestalten und bestellen

Verwandte Artikel
neue Artikel