Badewanne reinigen – die besten Tipps für strahlenden Glanz

Julia Steinhof / November 19 2021

Wir alle wissen gut Bescheid, wie die Wohnsituation in Deutschland ist. In den meisten Wohnungen gibt es keinen Platz für ein großes Badezimmer, deshalb gehören kleine Bäder zum Standard. Im kleinen Bad stehen im Idealfall das WC und die Dusche. Wenn Sie doch einen großflächigen Baderaum haben und dort genug Platz für eine Badewanne zur Verfügung steht, dann können Sie sich als Glückspilz schätzen. Denn es gibt nichts Schöneres als nach einem anstrengenden Tag ins warme Wasser einzutauchen und richtig zu entspannen. Dieser Luxus ist aber auch mit viel Reinigungsaufwand verbunden. Denn bei täglicher Benutzung werden auch die schönsten und modernsten Badewannen schnell verschmutzt und sehen nicht mehr glänzend weiß und ganz frisch aus. Es gibt jedoch clevere Wege, die Badewanne mit natürlichen Mittel wieder perfekt sauber zu machen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, wie Sie das tun sollten, um Ihre Badewanne reinigen zu können, wie die Profis!

 Ein paar Profi-Tipps, wie Sie die Badewanne reinigen können.

Badewanne reinigen clevere Tipps für strahlenden Glanz weiße Wanne beige Fliesen glänzende Armatur

Werbung

Warum verliert die Badewanne ihren Glanz?

Alte Badewannen mit Löwenfüßen zum Beispiel sind meist aus Stahlemaille hergestellt. Moderne Wannen werden nun aus hochwertigem Sanitäracryl gefertigt. Jedoch kann in jeder Wanne passieren, dass man einen festen Gegenstand fallen lässt. So entstehen sofort Kratzer und Risse an der Oberfläche. Dort setzen sich Schmutzpartikel leicht fest. Außerdem bilden sich oft Flecken, insbesondere wenn das Wasser hart ist. Diese entstehen meist durch Kalkablagerungen, genau wie in der Toilette  und der Dusche. Aber auch Seifenreste verursachen unschöne Ablagerungen in der Wanne und verderben ihren Glanz. Darüber hinaus stellen lange Haare beim Baden ein großes Problem dar, denn sie können schnell den Badewannenabfluss verstopfen. Das sind die häufigsten Verschmutzungen, die das schöne saubere Aussehen der Wanne verschlechtern. Für die meisten Menschen bedeuten sie gleich Frust. Dabei kann jeder schnell den Kopf hängen lassen, denn er weiß nicht genau, wie er richtig die Badewanne reinigen kann. Aber mit folgenden Tipps klappt es kinderleicht!

Verschmutzungen in der Badewanne dürfen Sie nicht entmutigen, denn diese lassen sich leicht beseitigen 

Badewanne reinigen clevere Tipps für strahlenden Glanz Verschmutzungen in der Wanne

 

Clevere Tipps für die Reinigung der Badewanne

Bevor Sie mit dem Putzen der Wanne beginnen, sollten Sie sich alles Nötige dafür besorgen. Spezielle Reinigungsmittel und Werkzeuge finden Sie nicht nur in den spezialisierten Geschäften, sondern auch in Drogerien und in den großen Kaufhäusern. Auf alle Fälle können Sie weiche Schwämme, eine oder zwei Bürsten, Lappen aus Mikrofaser oder Putztücher aus einem anderen Material gut benutzen. Vergessen Sie nicht auch Schutzhandschuhe zu kaufen, denn diese sind ein absolutes Muss bei Putzarbeiten. Sie schützen bestens Ihre Hände vor aggressiven Putzmitteln! Außerdem müssen Sie sich prinzipiell für oder gegen chemische Putzmittel entscheiden. Leute, die etwas für den Umweltschutz machen wollen, verzichten lieber auf die Chemiekeule und greifen auf gut bewährte Hausmittel zu. Essig, Zitronensäure, Backpulver oder Natron und Buttermilch sind Alleskönner beim Badewanne Reinigen. Setzen Sie auf diese natürlichen Hausmittel und erwerben Sie den Glanz Ihrer Wanne zurück!

Natürliche Hausmittel werden gern beim Putzen der Badewanne eingesetzt.

Badewanne reinigen clevere Tipps für strahlenden Glanz keine Chemiekeule auf natürliche Hausmittel setzen damit saubermachen

 Sie schonen die Umwelt und garantieren Ihnen gute Resultate im Bad.

Badewanne reinigen clevere Tipps für strahlenden Glanz natürliche Hausmittel einsetzte die Umwelt schonen gute Resultate erzielen

1) Zitronensäure und Essig gegen Kalkablagerungen

Essigessenz (aus der Drogerie) oder Zitronensäure wirken wahre Wunder bei Badewanne reinigen. Damit bekämpfen Sie unschöne Kalkablagerungen auf eine natürliche Art und Weise. Verdünnen Sie zuerst die Essigessenz in etwas Wasser, geben Sie davon auf einen Schwamm und reinigen Sie damit die Badewanne. Die Kalkflecken haben auch keine Chance, wenn Sie den Saft aus einer ausgepressten Zitrone benutzen. Damit Sie den gleichen Effekt wie mit einer fertig gekauften Zitronensäure erzielen, müssen Sie mit einer längeren Wirkungszeit auf den verschmutzten Stellen rechnen. Anschließend können Sie die Badewanne mit kaltem Wasser abspülen und mit einem Tuch trockenreiben.

Nach der Einwirkungszeit gut abspülen und trockenreiben! Fertig!

Badewanne reinigen clevere Tipps für strahlenden Glanz gut abspülen trockenreiben gute Resultate gelbe Schutzhandschuhe tragen

What's Hot

Coole Badezimmer Trends 2021 – was ist in diesem Jahr in?

 2) Essig gegen Flecken einsetzen

Essig ist der absolute Klassiker unter den natürlichen Hausmitteln, die man gern beim Putzen im Bad einsetzt. Sie können ihn allein oder mit etwas Salz gegen hartnäckige Flecken in der Badewanne verwenden. Verdünnen Sie den Essig im Wasser und tragen Sie von der Mischung dorthin auf, wo es Kalkflecken gibt. Seien Sie aber bei den Fugen vorsichtig! Am besten halten Sie sich davon ab, sie mit Essig zu reinigen. Das Hausmittel kann die Fugen porös machen und danach verfärben sie sich leichter.

Hautschuppen, Staub, Kalk und Seifenreste haben in der Badewanne nichts zu suchen.

Badewanne reinigen clevere Tipps für strahlenden Glanz goldene Badarmatur Frau mit Schwamm die Wanne putzen

Werbung

3) Natron und Backpulver sind Ihre besten Helfer bei Badewanne reinigen

Natron wird auch im Backpulver enthalten, deshalb gelten beide als Alleskönner in Sachen natürliche und umweltschonende Reinigung. Wenn Sie Natron verwenden, dann befeuchten Sie zuerst die Badewanne und bestäuben sie mit Natron. So können Sie die Mischung über Nacht einwirken lassen. Am nächsten Tag schrubben Sie die Wanne in kreisenden Bewegungen mit dem Schwamm und spülen Sie anschließend gründlich mit kaltem Wasser ab.

Wenn der Abfluss der Badewanne verstopft ist, dann kommt wieder mal Natron zu Hilfe. Geben Sie drei bis vier Löffel Natron und ca. eine halbe Tasse Essig direkt in den Abfluss. Dann hören Sie ein Sprudeln und Zischen. Das ist normal, denn beide Hausmittel vermischen sich und wirken zusammen gegen Verschmutzungen ein. Warten Sie einige Minuten ab und anschließend spülen Sie mit heißem Wasser nach.

 Wissen Sie, man kann Allzweckreiniger aus Natron auch selber machen.

Badewanne reinigen clevere Tipps für strahlenden Glanz mit selbstgemachtem Allzweckreiniger Schwamm Schutzhandschuhe tragen

What's Hot

25 Erstaunliche Ideen für tropische Deko im Bad

 4) Buttermilch fürs glänzende Finish

Wissen Sie, dass Sie dank Buttermilch  den Glanz Ihrer Badewanne zurückbekommen können? So wendet man sie an: setzen Sie den Stöpsel in den Abfluss und geben Sie einen guten Schuss Buttermilch in die Badewanne. Mit einem Tuch oder Schwamm können Sie die Buttermilch gleichmäßig verteilen und diese ca. 30 Minuten einwirken lassen. Abschließen natürlich mit kaltem Wasser abspülen und mit einem weichen Lappen nachwischen.

 So lassen Sie Ihre Badewanne wieder im Glanz erstrahlen.

Badewanne reinigen clevere Tipps für strahlenden Glanz richtig sauber machen alles glänzt in Weiß beste Resultate erzielen

Mit einem selbstgemachten Allzweckreiniger aus natürlichen Hausmitteln können Sie auch die Fliesen und Fugen reinigen.

Badewanne reinigen clevere Tipps für strahlenden Glanz Fliesen und Fugen sauber machen mit einem selbstgemachten Allzweckreiniger Bürste Schutzhandschuhe

What's Hot

Kreative Fliesen – Akzente machen das Badezimmer zu etwas Besonderem

Befolgen Sie unsere Profi Tipps und freuen Sie sich über eine glänzend saubere Badewanne!

Badewanne reinigen clevere Tipps für strahlenden Glanz Frau gelbe Schutzhandschuhe tragen mit Bürste die Wanne putzen

Verwandte Artikel
neue Artikel