Schokopralinen selber machen kann ziemlich einfach sein!

Liana Dahdouh / November 28 2018

Es ist immer gut Pralinen im Haus zu haben! Diese erfreuen besonders kleine und große Naschkatzen und sind ein schneller Nachtisch, wenn Sie mal nichts Besonderes zubereitet haben. Eine Schachtel Pralinen ist das perfekte Geschenk, wenn einem nichts Anderes zum Verschenken einfällt oder die jeweilige Person nicht gut genug kennt. Und gerade jetzt zu Weihnachten ist dies eine hervorragende Geschenkidee. Damit Sie das Ganze noch persönlicher und warmherziger gestalten, können Sie leckere Schokopralienen selber machen und schön verpackt überreichen. Heute haben wir für Sie zwei einfache Rezeptideen für Schokopralinen, die Sie immer in Not (oder auch nicht) zubereiten können.

Schokopralinen selber machen mit Orangen-Schokoladen Ganache

selbstgemachte pralinen schokopralinen selber machen

Dieses Rezept und Pralinen-Idee ist selbst für Anfänger einfach. Hier auch die Zutaten, die Sie vorbereiten sollten:

  • 100 g dunkle Schokolade
  • 15 g Butter
  • 50 ml Rahm
  • 1 EL Zucker
  • 2 TL geriebene Orangenschale
  • Pralinen Hohlkörper nach Wunsch

Die Zubereitung

Schmelzen Sie die Schokolade im Wasserbad. Geben Sie die restlichen Zutaten dazu und rühren Sie gut um. Füllen Sie die Mischung in die von Ihnen gewählten Pralinen Hohlkörper und stellen Sie in den Kühlschrank. Schon sind Sie fertig und nach 1 bis 2 Stunden können Sie die Schokopralinen schön verpacken.

Tipp: Sie können eine Ganache zubereiten, die Ihnen am besten schmeckt.

schokopralinen selber machen pralinenfüllung rezept

Schoko-Karamell Pralinen

schokopralinen selber machen selbstgemachte pralinen

Diese Pralinen sind auch ziemlich einfach zuzubereiten. Hierfür werden Sie Plastik- oder Silikonwürfelformen brauchen und die folgenden Zutaten:

  • 100 g Zartbitterschokolade
  • 300 g Vollmilchschokolade
  • 1 Becker Karamellpudding
  • Fett für die Form

schokopralinen selber machen pralinen herstellen

Die Zubereitung

Beide Schokoladen werden im Wasserbad geschmolzen und gut miteinander verrührt. In der Zwischenzeit fetten Sie leicht die Würfelform. Etwas von der geschmolzenen Schokolade in die Form geben, kurz rütteln, sodass die Schokolade die ganze Würfelform bedeckt. Form über den Topf kippen, um überschüssige Schokolade auszutropfen und Form kopfüber für 5 Minuten festwerden lassen.

Je einen Klecks vom Karamellpudding in jede Form geben, indem Sie die Oberkante der Form frei lassen, also nicht ganz füllen. Die restliche Schokolade darauf gießen und für ca. 10 Minuten in den Kühlschrank stellen und danach für 2 Stunden in die Kühltruhe.

Die Pralinen von der Form lösen, indem Sie diese leicht biegen, umdrehen und fest klopfen.

Nun haben Sie zwei leckere und dazu auch noch super einfache Rezeptideen für Schokopralinen selber machen.  Also, verpacken Sie diese noch schön und Sie können Freunde und Verwandte damit bescheren.

Viel Spaß bei der Zubereitung und lassen Sie es sich selbst auch schmecken!

pralinen herstellen schokopralinen selber machen

weihnachtsgeschenk selber machen schokopralinen selber machen

Verwandte Artikel
neue Artikel