Weinreben schneiden wie ein Profi – mit diesen Tipps genießen Sie süße Trauben und reichlich Schatten

Augustine Schatzenberger / März 29 2022

Weinreben schneiden ist nicht so kompliziert, wie man es sich vielleicht manchmal vorstellt. Selbst unerfahrene Hobby-Gärtner können diese Aufgabe perfekt ausführen. Natürlich brauchen Sie dafür die besten Profi-Tipps sowie etwas Geduld und Gartenlust. Die Reben werden sich dann unbedingt bei Ihnen mit reifen, süßen Trauben im Herbst und reichlich Schatten im Sommer bedanken. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie das alles am besten geht!

Weinreben schneiden ist kein Hexenwerk

weinreben schneiden winter

Werbung

Wann Weinreben schneiden?

Der Rückschnitt von Weinreben wird jederzeit nach dem Laubfall empfohlen, der im Spätherbst oder während des Winters auftreten kann. Sobald die Blätter fallen, wird das Gefäßsystem der Pflanzen inaktiv und verstopft. Zuvor werden Mineralien und Kohlenhydrate aus den Blättern in die dauerhaften, holzigen Teile der Rebe für die Winterruhe überführt. Aus diesem Grund kann das Schneiden vor dem Laubfall  zu Mineralstoffmangel und schlechter Knospenreifung führen. Das kann wiederum das Wachstum der Rebe und die Ernte in der folgenden Saison beeinträchtigen.

Der Zeitpunkt des Schneidens innerhalb der Ruhezeit kann sich auch auf den Zeitpunkt des Knospenbruchs auswirken. Reben, die sehr spät  zurückgeschnitten werden, beginnen normalerweise etwas später mit dem Frühjahrswachstum als solche, die in der Mitte der Ruhephase geschnitten werden. Eine solche Verzögerung des Knospenaufbruchs kann in frostgefährdeten Gebieten wünschenswert sein. Die Periode bis Ende März und Mitte April gilt ebenso als sehr empfehlenswert, wenn Sie hierzulande Ihre Weinreben schneiden möchten.

Wenn  Weinreben schon Blätter treiben, sind sie zum Rückschnitt nicht mehr geeignet

weinreben schneiden wie und wann

Weinreben schneiden: die wichtigsten Gründe dafür

Rebenform pflegen

Weinreben werden als Lianen oder holzige Baumkletterer bezeichnet. Sie klettern durch mehrere Anpassungsmechanismen, einschließlich Stammwindung oder indem sie sich mit Ranken an Stützen befestigen. In der kommerziellen Traubenproduktion werden Reben erzogen und aufrecht auf eine Spalier-Stützstruktur geschnitten. Dadurch kann die Rebe Jahr für Jahr eine ähnliche Form behalten, um die Pflege und Ernte zu erleichtern.

Anzahl der Triebe und Trauben regulieren

Beim Rückschnitt entfernt man Knospen, die sonst zu neuen Trieben werden würden, mit neuen Trauben im Frühjahr. Indem man die Gesamtzahl der Knospen reguliert, konzentriert man das Wachstum auf verbleibende Triebe und Büschel.

Benutzen Sie dabei immer eine scharfe und möglichst saubere Gartenschere 

weinreben schneiden tipps

Ernte maximieren

Verbessern Sie die Fruchtqualität und stabilisieren Sie die Produktion im Laufe der Zeit. Eine bestimmte Rebe kann in einer bestimmten Jahreszeit nur eine genaue Menge an Trauben produzieren. Ihre Fähigkeit dazu hängt weitgehend von der Größe der Blattfläche und der photosynthetischen Aktivität ab. Indem man die Anzahl der Triebe und Blätter durch ruhenden Schnitt konsequent begrenzt, arbeitet man auch daran, Jahr für Jahr die optimale Ernte zu bekommen, ohne die Reife zu verzögern.

Fruchtbarkeit verbessern

Eine Verbesserung der Knospenfruchtbarkeit tritt im Allgemeinen auf, wenn man gesundes Holz mit prallen Knospen auswählt, die dem Sonnenlicht ausgesetzt wurden. Diese werden nämlich nicht zurückgeschnitten. Betrachten Sie es als eine Investition in die Ernte des nächsten Jahres.

Je nach Rebensorte könnte auch die eigentliche Pflege variieren 

weinreben schneiden leckere trauben

Einige Dinge, die Sie noch beim Weinreben schneiden beachten sollten

  • Trauben werden von Trieben aus einjährigem Holz getragen.
  • Die fruchtbarsten Stöcke sind etwa bleistiftdick und haben eine Länge von ungefähr 15 cm zwischen der fünften und sechsten Knospe.
  • Die ertragreichsten Knospen befinden sich im mittleren Teil des Stockes. Daher ist es am besten, Stöcke mit einer Länge von 8 bis 16 Knospen zu belassen. Prinzipiell gilt: Dünne Stöcke sollten weniger Knospen tragen als dickere Stöcke.
  • Um das Fruchtholz nahe am Hauptstamm zu halten, lassen Sie einen oder zwei Erneuerungssporne an. Schneiden Sie zu kurzen Ausläufern zurück. So bleiben eine bis vier Knospen übrig.
  • Schneiden Sie die Weinrebe, um ein Gleichgewicht zwischen Wachstum und Fruchtproduktion aufrechtzuerhalten. Wenn eine Rebe zu wenig zurückgeschnitten wird und zu viele Knospen übrig hat, produziert sie viele kleine Trauben. Diese reifen möglicherweise nicht richtig. Wenn die Rebe aber zu stark geschnitten wird, verbleiben dagegen zu wenige Knospen. Dann ist der Ertrag gering und das Wachstum übermäßig. Um eine Rebe im Gleichgewicht zu erhalten, wird die Anzahl der verbleibenden Knospen entsprechend der Menge an einjährigem Holz angepasst, die beim Rückschnitt entfernt wird.

Der Schnitt sollte immer etwas schräg ausgeführt werden 

weinreben schneiden richtig tipps

What's Hot
Tipps für Johannisbeeren schneiden

Johannisbeeren schneiden – die besten Profi-Tipps für eine reiche Ernte im Sommer

Weinreben schneiden Sommerschnitt

Während der Ruheschnitt im Frühling dazu dient, das Wachstum und die Fruchtbarkeit der Reben zu fördern, hilft der Sommerschnitt, das Blätterdach einer reifen Weinrebe zu pflegen. Der Sommerschnitt sollte früh in der Saison, etwa im Juni, erfolgen, um sicherzustellen, dass die Rebe später das gesamte Sonnenlicht und die Nährstoffe erhält, die sie benötigt. Und so einfach geht´s:

  • Entfernen Sie schwache und unproduktive Triebe, die das Licht daran hindern, die Fruchtstöcke zu erreichen.
  • Schneiden Sie später im Sommer Seitentriebe und untere Blätter um die Trauben herum ab, um sicherzustellen, dass das Sonnenlicht die Trauben optimal erreichen kann. So reifen diese logischerweise am besten.
  • Stellen Sie sicher, dass jeder Trieb etwa 14 bis 16 Blätter hat, die viel Sonnenlicht bekommen. Andernfalls hat der Trieb nicht genug Energie, um die Trauben zu reifen.

In diesem Video bekommen Sie noch ein paar ganz wichtige Tipps für den Sommerschnitt:

Kümmern Sie sich liebevoll und achtsam um Ihre Weinreben und freuen Sie sich im Sommer und Herbst auf mehr süße Trauben und einen angenehm kühlen Schatten!

Der Sommerschnitt ist sanft und schonend 

weinreben schneiden sommerschnitt richtig

Werbung

weinreben schneiden profi tipps

What's Hot

Ziersalbei schneiden – richtiger Zeitpunkt und Tricks für erneute Blüte

Der Ruheschnitt im Winter oder Frühjahr ist dagegen viel stärker und hat eine grundlegende Bedeutung für die Ernte 

weinreben schneiden 1 jahr

weinreben schneiden altes holz

What's Hot

Hortensien schneiden: Ist das Frühjahr die richtige Zeit dafür?

weinreben schneiden winter fruehling

Weinreben sollten Sie optimal bis zum zeitigen Frühjahr geschnitten haben 

winter weinreben schneiden

What's Hot

Buchsbaum schneiden: Richtiger Zeitpunkt, Schnittarten und weitere Tipps

Werbung

weinreben schneiden wann

weinreben schneiden reiche ernte

What's Hot

Kirschlorbeer schneiden: Wann ist es günstig und wie geht es genau?

 

Verwandte Artikel
neue Artikel