Hortensien vermehren – Wissenswertes und nützliche Tipps

Julia Steinhof / Juli 20 2018

Zauberhafte Hortensien in verschiedenen Farben schmücken Gärten und Parkanlagen nicht nur in Deutschland, sondern weltweit, wo die Klimabedingungen gut für diese natürlichen Schönheiten sind. Sie verzaubern uns mit ihrer Blütenpracht und überraschen durch interessante Formen und sanfte Farben. Wegen ihrer prachtvollen Blüten verwandeln sich die schönen Blumen im Sommer in tolle Hingucker im Garten und zieren den Außenbereich monatelang ohne jegliche Konkurrenz zuzulassen. Falls Sie etwas mehr über diese einmaligen Gartenblumen erfahren wollen, dann bleiben Sie dran. In unserem heutigen Beitrag wollen wir Ihnen nur kurz gefasste Pflegetipps für Ihre Hortensien geben, aber dann unsere Aufmerksamkeit auf einen bestimmten Aspekt deren Pflege lenken, nämlich wie man Hortensien vermehren kann. Das scheint auf den ersten Blick eine komplizierte Aufgabe zu sein, aber mit unseren praktischen Tipps wird sie kinderleicht erscheinen. Lesen Sie einfach weiter, um sich selbst davon zu überzeugen.

Der Hortensienstrauch erscheint etwas rustikal, deshalb galt er jahrelang als altmodisch.

Frau schneidet Blütenstiele Hortensien für Blumenstrauß Garten voller blühender Hortensien

Werbung

Aber die prachtvollen Blüten sind heute zweifelsohne der beste Schmuck für jeden Garten

Junge Frau pflückt rosa Hortensien im Garten

  • Wissenswertes über die Hortensien

Hortensien, auch noch Hydragea genannt, sind beliebte Ziersträucher, die warmes Klima bevorzugen. Sie stammen ursprünglich aus den gemäßigten Gebieten Süd-und Ostasien, gedeihen auch seit langem in Nord- und Südamerika. Ihre Blütezeit hier bei uns ist von Juni bis Ende August und die prächtigen Blüten sind absolut eyecatching. Sie erstrahlen in den meisten Fällen in Weiß, in zartem Violett und Rosa. Besonders auffällig und momentan sehr trendy sind die blauen Hortensien .

Führen Sie etwas Extravaganz in Ihren Outdoor-Bereich durch blaue Hortensien ein!

Bauerngarten mit Hortensien

 Schöne Hortensien sind pflegeleichte und anspruchslose Gartenblumen

Gartenpfad mit farbenfrohen Hortensien führt zum rustikalen Haus

  • Die wichtigsten Pflegetipps auf einen Blick

Obwohl die Hortensien als pflegeleichte und nicht besonders anspruchsvolle Gartenblumen gelten, müssten Sie bei deren Pflege folgendes beachten:

  • Der ideale Standort: windgeschützt und halbschattig, mit nährstoffreichem Boden; Vom pH-Wert der Bodenerde hängt die Farbe der Hortensienblüten stark ab;
  • Bei der Einpflanzung ausreichend Abstand zwischen den einzelnen Sträuchern lassen, denn einige Arten wuchern kräftig in die Breite;
  • Gießen Sie regelmäßig, idealerweise mit weichem Wasser oder Regenwasser.
  • Düngen kann selten geschehen, einmal im Frühjahr und noch mal im Frühsommer. In den Blumengeschäften gibt es speziellen Hortensiendünger, der viel Stickstoff bei niedrigem Phosphorwert enthält;
  • Schneiden – greifen Sie am besten im Frühjahr zur Schere, um erfrorene Triebe und alte Blütenstände zu entfernen;

Die Hortensien brauchen selten einen Schnitt. Aber vom Strauch können Sie schöne Blütenstiele schneiden und sie als Deko zu Hause benutzen.

Hortensien im Garten Blütenpracht

What's Hot

Wann blühen Hortensien und aus welchen Gründen blühen sie nicht?

 Die meisten Hortensienarten sind winterhart.

herrliche Blütenpracht Hortensie Königin der Gartenblumen

Werbung
  • Hortensien vermehren – so können Sie es selbst machen!

Nun kommen wir zum wichtigsten Punkt in diesem Beitrag, nämlich zu Hortensien vermehren. Nun ist die beste Zeit dafür (bis Ende Juli), Ihre Hortensien zu vermehren, wenn Sie im nächsten Sommer ein richtiges Blütenmeer draußen im Garten miterleben wollen. Grundsätzlich gibt es zwei Methoden dafür – die erste ist durch Stecklinge und die zweite durch Teilung der Mutterpflanze.

 Auch Neulinge unter den Hobbygärtnern könnten Hortensien vermehren.

Hortensien vermehren durch Stecklinge kinderleicht effektvoll im nächsten Frühjahr

What's Hot

Hortensien schneiden: Ist das Frühjahr die richtige Zeit dafür?

  1. Hortensien vermehren durch Stecklinge

Schneiden Sie von dem Hortensienstrauch weiche, einjährige Triebe ohne Blütenknospen. Diese müssen ungefähr 15 cm lang sein. Dann schneiden Sie die Triebspitze ab und die unteren Blätter sollten Sie entfernen. Das ist eine Vorbeugungsmaßnahme, damit die Stecklinge nicht zu viel Wasser verdunsten. Inzwischen müssen Sie kleine Töpfe mit Substrat oder Anzuchterde vorbereiten und diese dort stecken. Darauf können Sie dann eine Folie legen, um den Gewächshaus-Effekt zu fördern. Erst danach stellen Sie die Töpfe an einem schattigen Ort auf der Terrasse oder Balkon und gießen Sie regelmäßig mit wenig Wasser, sodass die Anzuchterde ständig feucht ist. In 2 bis 3 Wochen werden die Stecklinge Wurzeln schlagen, ab September können Sie sie in einen eigenen Topf  umpflanzen. Dieser soll an einem warmen, gut geschützten Ort überwintern. Im kommenden Frühling sind die Pflanzen groß und stark genug, um ins Gartenbeet umgepflanzt zu werden.

 So etwas sieht ein Hortensien-Steckling vor der Einpflanzung aus.

Hortensien vermehren ein Steckling vor der Einpflanzung

Das beigefügte Video zeigt ebenfalls ganz deutlich, wie man durch Stecklinge Hortensien vermehren kann:

  1. Hortensien vermehren durchs Teilen der Mutterpflanze

Die zweite Methode, Hortensien selbst zu vermehren, sieht die Teilung der Mutterpflanze vor. Setzen Sie am Rande des Wurzelballens an und stechen Sie einen Teil der Mutterpflanze samt Wurzel ab. Diesen Teil können Sie gleich an einem neuen Ort einpflanzen, wo aber die Erde unbedingt humusreich sein soll. Im nächsten Jahr wird Ihre Mühe belohnt und Sie freuen sich bestimmt über herrliche Blüten. Diese werden Ihren Garten den ganzen Sommer lang schmücken und ihm ein besonderes rustikales Flair verleihen. Erinnern Sie die folgenden Bilder etwa an den Bauerngarten Ihrer Oma zum Beispiel?

Ein Bauerngarten, der uns an die Kindheit erinnert.

Rustikaler Bauerngarten mit Hortensien erinnert an die Kindheit

What's Hot

Echter Mehltau bei Hortensien: Wissenswertes, Vorbeugung, Behandlung

Hortensien bringen natürlichen Charme in den Outdoor-Bereich.

Hortensien vermehren sie bringen natürlichen Charme in den Outdoor-Bereich

So rustikal und charmant zugleich.

Hortensien vermehren rustikal und charmant im Garten

Werbung

 Hortensien vermehren rustikal und charmant im Garten

Hortensien rustikal und charmant im Garten

Letzter Tipp: Hortensien sind so schön, dass sie auch in einer Vase eine gute Figur machen. Außerdem halten die Schnittblumen richtig lange, wenn sie genügend Wasser haben. Bei Zufall können sie auch Wurzeln schlagen. In diesem Fall müssen Sie sie ebenfalls einpflanzen. Aber Vorsicht! Das ist keine sichere Methode für Hortensien vermehren!

 Eine schöne Tischdeko im Außenbereich

Blaue Hortensien feucht vom Regen schöner Blick

 Weiße Hortensien strahlen natürliche Eleganz aus.

Weiße Hortensien vermehren viel Eleganz im Garten ausstrahlen

Zarte Blüten in sanften rosa Farben

Kleiner enger Bauernhof mit Hortensien

Junge, weiche Triebe finden und ausschneiden.

Hortensien vermehren junge weiche Triebe finden ausschneiden

Werbung

Die unteren Blätter entfernen und die oberen anschneiden.

Hortensien vermehren durch Stecklinge untere Blätter entfernen obere Blätter anschneiden

Ein paar Wochen wenig gießen und abwarten.

Hortensien vermehren ein paar Wochen gießen und abwarten

Inzwischen bilden die Stecklinge Wurzeln…..

Hortensien vermehren Stecklinge bilden Wurzeln

 …. Und können gleich umgepflanzt werden.

Hortensien vermehren Steckling mit Wurzeln umpflanzen

Im nächsten Frühling haben Sie dann einen bunten Gartenschmuck aus Hortensien

Hortensien in rosa blau lila violett schöne Gartenblumen blühen im Frühling und Sommer beim Sonnenuntergang im Garten

Werbung
Verwandte Artikel
neue Artikel