Herbstanemonen pflegen – Ratgeber und Wissenswertes

Emma Wolf / September 02 2022

Die Herbstanemone, auch Herbst-Anemone geschrieben, trägt den lateinischen Namen Anemone hupehensis und gehört zu den schönsten und beliebtesten Spätsommer- und Herbstblühern im Hobbygarten. Ihre Blütenpracht erfreut die Sinne je nach Sorte entweder ab Juli oder aber auch ab September, hält dann bei richtiger Pflege bis in den Oktober hinein. Apropos Pflege – Wissen Sie, wie Sie richtig Ihre Herbstanemonen pflegen sollten? Denn trotz ihrer Anspruchslosigkeit, Winterhärte und erstaunlicher Anpassungsfähigkeit sind auch die hübschen Herbstanemonen nicht ohne ein paar besondere Pflegeansprüche. Welche diese sind, erfahren Sie im heutigen Beitrag.

Herbstanemonen pflegen und den Garten jedes Jahr mit prachtvollen Farbspektakeln erfüllen

Herbstanemonen pflegen – Ratgeber und Wissenswertes regenbogen farben anemonen

Werbung

Diese exotischen Zierpflanzen ernähren Bienen und andere Bestäuber bis in den Spätherbst hinein

Herbstanemonen pflegen – Ratgeber und Wissenswertes bienenfreundliche pflanzen hobbygarten

Den idealen Standort für die Anemonen im Garten finden

Herbstanemonen sind in den Graslandschaften und Bergregionen Ost- und Südostasiens beheimatet. Ihr lateinischer Name Anemone hupehensis bedeutet wortwörtlich „Windröschen aus Hupeh“. Es wird angenommen, dass die Zierpflanze ursprünglich aus der chinesischen Provinz stammt und später verwilderte.

Aufgrund ihrer weltweiten Beliebtheit und erstaunlichen Anpassungsfähigkeit haben sich Herbstanemonen mittlerweile tatsächlich fast auf dem gesamten asiatischen Kontinent und zunehmend auch in Europa und Südamerika verbreitet. Außerhalb Ost- und Südostasiens gilt die Pflanze jedoch als invasiv.

Auch in unseren heimischen Hobbygärten kann dieses auf den ersten Blick zarte und empfindliche Blümchen Beete fast so schnell und aggressiv überwuchern wie ein echtes Unkraut. Wenn dies voll und ganz beabsichtigt ist, müssen Sie einfach nur richtig Ihre Herbstanemonen pflegen und ihnen die perfekten Pflege- und Lebensbedingungen bieten.

Anemonen haben keine allzu besonderen Ansprüche an die Lage. Sie bevorzugen einen vollsonnigen Standort, vertragen aber auch lichten Halbschatten. Diese Zierpflanzen sollten nicht an ein vollschattiges Plätzchen gesetzt werden, da sie dann weniger üppige Blüten tragen und auch die Winterfröste nicht so gut überstehen.

Herbstanemonen sind ausgesprochen pflegeleicht, allerdings nicht ganz anspruchslos

Herbstanemonen pflegen – Ratgeber und Wissenswertes wiese mit rosa blumen schoen

Anemone japonica ist die beliebteste kultivierte Sorte, die ursprünglich aus Japan stammt

Herbstanemonen pflegen – Ratgeber und Wissenswertes rosa anemone schoen zart

Die besonderen Bodenbedürfnisse der Herbstanemone

Herbstanemonen haben einige besondere Ansprüche an die Bodenqualität. Diese dekorativen Zierpflanzen bilden ein dicht verzweigtes, faseriges, unterirdisches Rhizom-Wurzelsystem, welches zum Ausbreiten einen lockeren, nährstoffreichen, humosen und gut durchlässigen Boden benötigt.

Die beste Pflanzzeit ist im Frühjahr, wenn alle Frostgefahren bereits vorüber sind. Vor dem Pflanzen sollte das Loch entweder mit reifem Kompost, Wurmhumus oder gut verrottetem Mist aufgebessert werden. Ein leicht saurer pH-Wert zwischen 5,8 und 6,2 tut der Anemone gut. Machen Sie einen Bodentest, um diesen zu bestimmen.

In Zeiten aktiven Wachstums und warmer Temperaturen sollte die Erde rund um die Herbstanemonen durch regelmäßiges, aber mäßiges Gießen immer leicht feucht bleiben. Gießen Sie dabei lieber nicht von oben, sondern am Fuß der Pflanze und achten Sie auf die Wassermenge. Weniger ist hier mehr! Anemonen können weder Trockenheit noch Staunässe dulden.

Anemonen kommen wahrhaft in allen Farben des Regenbogens vor

Herbstanemonen pflegen – Ratgeber und Wissenswertes bunte anemonen sorten

What's Hot

70 Herbstblumen als dekorative Blumenarrangements

Die Blütenfülle, -Form und -Größe können je nach Sorte und Hybride stark variieren

Herbstanemonen pflegen – Ratgeber und Wissenswertes gefuellte blumen rosarot

Werbung

Herbstanemonen pflegen mit welchem Dünger und wann

Wenn Sie Ihre Herbstanemonen in einem fruchtbaren Boden gepflanzt haben, der vorher zusätzlich mit Mulch, Wurmhumus oder Mist angereichert wurde, dann bedarf es in den ersten paar Jahren keiner zusätzlichen Düngung.

Beachten Sie jedoch, dass gerade Jungpflanzen während aktiver Wachstumsphasen mehr Nährstoffe aus dem Boden ziehen als die voll ausgewachsenen Exemplare. Wenn Sie plötzlich bemerken, dass Ihre Herbstanemonen nicht mehr so stark wachsen und nicht mehr so viele Knospen tragen wie früher, dann sollten Sie ihnen einen kleinen Energieschub geben.

Sie können gewöhnlichen Blumendünger oder Stauden-Langzeitdünger aus dem Gartencenter entsprechend der Produktverpackung auftragen. Alternativ können Sie rund um die Pflanzen erneut mit reifen Kompost, Wurmhumus oder gut verrottetem Mist mulchen. Monatliches Gießen mit Wurm- oder Komposttee kann echte Wunder für Ihre Spätsommer- und Herbstblüher bewirken.

Es lohnt sich auf jeden Fall, alle 5-6 Jahre einen ausführlichen Bodentest zu machen

Herbstanemonen pflegen – Ratgeber und Wissenswertes bodentest analyse komplett

What's Hot

Herbstblumen als Tischdekoration einsetzen – 25 tolle Beispiele

So müssen Sie nicht unnötig Geld für Dünger ausgeben

Herbstanemonen pflegen – Ratgeber und Wissenswertes wiese blumen japan

Anemonen richtig vermehren und pflanzen

Wenn Sie richtig Ihre Herbstanemonen pflegen, dann vermehren sie sich rasant ganz ohne zusätzliche Hilfe. Wenn Sie sie jedoch auch in ein anderes Beet pflanzen möchten oder jemand Sie um einen Steckling gebeten hat, dann müssen Sie ein wenig zusätzliche Gartenarbeit erledigen.

Die beste Vermehrungsmethode ist durch Wurzelschnittlinge. Stechen Sie dazu einfach einen Ausläufer mit einer Blumenkelle aus, trennen Sie ihn vom Wurzelballen der Mutterpflanze und pflanzen Sie ihn so schnell wie möglich an einen bereits vorbereiteten neuen Ort ein.

Wenn alle Pflegevoraussetzungen erfüllt sind und auch die Wetterbedingungen optimal sind, kann eine im Frühjahr gepflanzte junge Herbstanemonen bereits im Herbst erste Blüten tragen. In den ersten beiden Lebensjahren ist ihr Wurzelsystem jedoch noch nicht vollständig entwickelt. Die Jungpflanzen sind also kälteempfindlicher als die ausgewachsenen.

Sobald die Temperaturen zu sinken beginnen, ist es daher ratsam, die jungen Herbstanemonen mit einer dicken Schicht Herbstlaub und Reisig vor Schnee und Eis zu schützen. Somit halten selbst die jungsten Ihrer Zierpflanzen problemlos Temperaturen bis -20 Grad stand.

Ausgewachsene Herbstanemonen sind praktisch unverwüstlich

Herbstanemonen pflegen – Ratgeber und Wissenswertes lila violett anemone schoen

What's Hot

Deko Ideen Garten mit Herbstblumen für eine gute Stimmung im Herbst

Wenn Sie richtig Ihre Herbstanemonen pflegen, belohnen Sie diese asiatischen Zierpflanzen Jahr für Jahr mit immer üppigerer Blütenpracht. Das erfreut die Sinne mit einem wahren Farbspektakel bis in den Spätherbst und verwandelt Ihren gesamten Garten in eine Augenweide. Wir hoffen, dass unsere Tipps für Sie hilfreich sind.

Wenn Sie richtig Ihre Herbstanemonen pflegen, werden Ihre Mühen reichlich belohnt

Herbstanemonen pflegen – Ratgeber und Wissenswertes blaue blumen garten schoen

Die perfekten Schnittblumen für Anlässe aller Art

Herbstanemonen pflegen – Ratgeber und Wissenswertes schnittblumen blau strauss

What's Hot

5 Gartenblumen, die auch im Herbst herrlich weiterblühen

Werbung

Herbstanemonen pflegen – Ratgeber und Wissenswertes weisse anemonen gelb

Herbstanemonen pflegen – Ratgeber und Wissenswertes lila anemone einfach

What's Hot

Blumenzwiebeln setzen im Herbst für eine prachtvolle Frühlingsblüte

Quellen:

Mein schöner Garten

Gartenjournal

Verwandte Artikel
neue Artikel