NASA braucht Ihre Hilfe bei der Entwicklung autonomer Weltraumroboter

Emma Wolf / August 14 2019

NASA hat die zweite Phase ihres Wettbewerbs Space Robotics Challenge gestartet. Die US-Bundesbehörde für Raumfahrt und Flugwissenschaft sucht nach Ideen von der Öffentlichkeit zur Entwicklung von autonomen Robotern und Rovern. Eines Tages sollen diese intelligenten Maschinen Astronauten auf Langzeitmissionen behilflich sein und den Mond, Mars und andere Planeten erforschen.

Die Herausforderung ist groß.  Gefordert werden unabhängige Teams, Forschungseinrichtungen, private Unternehmen und Technikbegeisterte auf, ihre Ideen für autonome Roboter einzureichen. Die Roboter sollen selbstverständlich in der Lage sein, im Vakuum und auf anderen Planeten oder Monden zu operieren.

NASA hofft auf volle Autonomität ihrer Roboter und Rover

NASA braucht Ihre Hilfe bei der Entwicklung autonomer Weltraumroboter autonome rover

Werbung

NASA braucht Ihre Hilfe bei der Entwicklung autonomer Weltraumroboter space robotics challenge

Der Wettbewerb von NASA bietet Ihnen die Möglichkeit aufzuscheinen

Die erste Phase des Wettbewerbs bestand in der Entwicklung einer Software, die die autonomen Fähigkeiten des humanoiden Valkyrie-Roboters von NASA verbesserte. Dies gewann das kalifornische Team Coordinated Robotics bereits im Jahr 2017.

Valkyrie ist für den Betrieb in gefährlichen Umgebungen konzipiert

NASA braucht Ihre Hilfe bei der Entwicklung autonomer Weltraumroboter valkyrie von nasa roboter

In der soeben eröffneten zweiten Phase des Wettbewerbs fordert NASA Teilnehmer auf, eine Software für Entscheidungsfindung und Navigation für ein Team virtueller Roboter zu entwickeln. Teams mit der höchsten Punktzahl erhalten einen Preis von 375.000 USD.

„Wir glauben, dass die Öffentlichkeit Ideen hat, die dazu beitragen können, den Stand der Technik bei autonomen Robotereinsätzen auf Planetenoberflächen voranzutreiben“, sagte Jim Reuter, stellvertretender Administrator der NASA Space Technology Mission Directorate, in einer Erklärung. „In der ersten Phase dieses Wettbewerbs haben die Teams gezeigt, dass sie ausgereifte, autonome Software entwickeln können. In der zweiten Phase müssen die Teams diese Fähigkeiten mit Aufgaben kombinieren, die für die Forschung vom Mond und Mars von entscheidender Bedeutung sind.

RoboSimian ist der Roboter Affe von NASA, der auf zwei oder vier Beinen laufen, kriechen und gleiten kann

NASA braucht Ihre Hilfe bei der Entwicklung autonomer Weltraumroboter robosimian roboter affe

Nicht der erste solche Wettbewerb von NASA

„Forscher haben jetzt die Möglichkeit, nützliche Lösungen für die Erforschung des Weltraums zu entwickeln“, sagte Daniel Newmyer, Vizepräsident für Bildung im Space Center Houston, in einer anderen Erklärung. „Diese Herausforderung wird die Robotertechnologie und -forschung, die für zukünftige Missionen von entscheidender Bedeutung sind, weiter voranbringen.“

Der Wettbewerb ist Teil der Centennial Challenges von NASA. Diese zielt darauf ab, die Öffentlichkeit in den technologischen Entwicklungsprozess für fortschrittliche Raumfahrtsysteme einzubringen. Frühere Herausforderungen des Projekts an die Öffentlichkeit umfassten Ideen für 3D-gedruckte Unterkünfte für Mars und das sogenannte Cube Quest zum Entwerfen und Bauen von Miniatursatelliten.

Diese winzigen Satelliten sind bereits auf ihren Weg zu Mars

NASA braucht Ihre Hilfe bei der Entwicklung autonomer Weltraumroboter cubequest satellite

What's Hot

NASA rekrutiert Spieler, um Korallen zu identifizieren und zu kartieren

Die Space Robotics Challenge Phase 2 ist jetzt geöffnet und läuft bis Dezember. Um einen Vorschlag einzureichen, besuchen Sie die Space Center Website. Die Qualifikationsrunde läuft von März 2020 bis August 2020, die Wettbewerbsrunde von Dezember 2020 bis Juni 2021. Die Gewinner gibt NASA erst im September 2021 bekannt.

Häuser auf dem roten Planeten könnten so aussehen

NASA braucht Ihre Hilfe bei der Entwicklung autonomer Weltraumroboter häuser auf mars

Werbung
Verwandte Artikel
neue Artikel