Kleidung gegen Gesichtserkennung könnte die Zukunft der Mode sein

Emma Wolf / September 11 2019

Gesichtserkennungstechnologie setzt sich, oftmals ohne jegliche Einwilligung, in immer mehr Bereichen unseres täglichen Lebens fest durch. Es wird daher ganz verständlich immer wünschenswerter, sich dieser ständigen Überwachung zu entziehen. Wir präsentieren die Lösung – Kleidung gegen Gesichtserkennung und Überwachung. Was das bedeutet und wie Sie welche erhalten, erfahren Sie einfach, wenn Sie weiterlesen.

Etwa so sehen wir durch die Augen einer Überwachungskamera aus

Kleidung gegen Gesichtserkennung könnte die Zukunft der Mode sein überwachung ist überall um uns

Werbung

Gesichtserkennung und Überwachungskameras sind überall um uns herum

Die Welt weiß viel mehr über Ihr Gesicht als Sie sich vielleicht denken. Ihr Bild erscheint in Überwachungskameras von Straßen, Tankstellen und sogar Supermärkten. Wenn Sie ein Telefon mit Gesichtserkennung haben, kennen die Telefongesellschaften alle Details, die Ihr Gesicht einzigartig machen. Auch soziale Medien kennen Sie aus Bildern, die Sie und Ihre Freunde hochgeladen haben. Manche Software kann jetzt Gesichter auf Emotionen wie Angst, Wut und Überraschung untersuchen.

In einigen Fällen ist Ihr Gesicht sogar Ihr Ausweis oder Bordkarte. Flughäfen haben kürzlich damit begonnen, Gesichtserkennung anstelle von Tickets zu verwenden. Amerikanische Sommercamps verwenden Kameras mit Gesichtserkennung, um Benachrichtigungen und Fotos an die Eltern der Kinder zu senden. In China können Sie für eine Mahlzeit mit Ihrem Gesicht bezahlen oder einen Rabatt erhalten, wenn das System Sie besonders „hübsch” findet.

Gesichtserkennung statt Ausweis am Flughafen und bald auch anderswo

Kleidung gegen Gesichtserkennung könnte die Zukunft der Mode sein flughafen erkennung statt ausweis

Make-up und Frisuren gegen Gesichtserkennung

Einige Designs wie diese kühnen Frisuren und geometrischen Make-up Muster entziehen sich zwar Algorithmen der Gesichtserkennung. Wenn Sie diesen Look allerdings in der Öffentlichkeit tragen, täuschen Sie möglicherweise Kameras vor, ziehen aber auch die Aufmerksamkeit der Passanten auf sich. Schließlich werden ähnliche Designs eher von Laufstegmodels getragen. Genau wie die ausgefallenen Looks auf einer Modeschau, sind solche Designs nicht für den Durchschnittsbürger gedacht, sondern dienen eher als eine Art moderne Kunstwerke. Der Hauptzweck ist, Menschen, die normalerweise nicht darüber nachdenken, bewusst zu machen, dass diese Technologien überall um uns sind und dass wir ständig beobachtet werden.

Effektiv, aber sehr auffällig

Kleidung gegen Gesichtserkennung könnte die Zukunft der Mode sein makeup und frisuren ausgefallen

Aufkleber und Kleidung gegen Gesichtserkennung

Künstler, Designer und Computer Vision Experten entwickeln die Prinzipien der Kleidung gegen Gesichtserkennung. Derzeit gibt es zwei Hauptstrategien, um Überwachungsalgorithmen zu verwirren. Die erste besteht darin, das Sammeln von Daten zu blockieren. Das leisten die Masken und Laser der Demonstranten in Hongkong. Indem sie ihre Gesichter verdecken oder die Aufnahmefähigkeit der Kameras beeinträchtigen, kann die Software ihre üblichen Analysen nicht ausführen. Die andere Methode besteht darin, Algorithmen mit Junk-Daten zu überladen.

Zum Beispiel sind die T-Shirts, Jacken, Hoodies und Crop Tops von Adversarial Fashion in zwei Drucke unterteilt. Dadurch werden Junk-Daten in die Datenbanken der Kfz-Kennzeichenleser eingefügt. Beide Designs enthalten eine Reihe von scheinbar zufälligen Nummernschildern. Ein Muster stellt aber tatsächlich den Wortlaut der vierten Änderung dar, die unangemessene Durchsuchungen und Beschlagnahmen verbietet.

Ein blaues Motorrad registriert in Kalifornien – das sieht die Kamera

Kleidung gegen Gesichtserkennung könnte die Zukunft der Mode sein kleid von adversarial fashion

Ein anderes Muster, genannt HyperFace, setzt ebenfalls darauf, Überwachungskameras mit Junk-Daten zu überladen, diesmal jedoch mit gefälschten Gesichtern anstelle von Nummernschildern. Von weitem sieht es aus wie eine Ansammlung kleiner Quadrate, aber für einen Gesichtserkennungsalgorithmus sehen die abstrakten Quadrate aus wie Dutzende kleiner Gesichter. Das Bild kann auf so gut wie alles gedruckt werden, von Leggings bis zu Aufklebern.

Dieses Muster verwirrt die Gesichtserkennung und lässt Sie in Ruhe

Kleidung gegen Gesichtserkennung könnte die Zukunft der Mode sein hyperface muster mit gesichtern

Drei Forscher an der Universität von KU Leuven haben kürzlich nachgewiesen, dass es möglich ist, ein System zu verwirren, indem man ganz einfach ein bestimmtes Bild am Körper hält. Das abstrakte Bild stellt verschwommene Menschen dar, die bunte Regenschirme halten.

Ein einziges kleines Bild kann das „intelligente” System durcheinander bringen

Kleidung gegen Gesichtserkennung könnte die Zukunft der Mode sein KU leuven forscher experiment

Werbung

Der Mangel an Privatsphäre ist das größte Problem der heutigen Gesellschaft

Wenn Sie diese Kleidung gegen Gesichtserkennung in der Öffentlichkeit tragen, würden Sie nicht fehl am Platz aussehen, dafür aber sich höchstwahrscheinlich der ständigen Überwachung entziehen und die Botschaft senden, dass Sie gegen diesen Mangel an Privatsphäre sind.

Andere Trends, die sich bald durchsetzen könnten, sind glänzende Oberflächen, die nicht nur glamourös aussehen, sondern auch das Licht so reflektieren, dass die Fähigkeit der Kamera, ein Gesicht zu lesen, gestört wird. Auch Tarnelemente können in Verwendung kommen, um Konturen zu verdecken. Was garantiert ist, ist, dass diese Prinzipien und Ideen kürzlich in viele Modestile integriert sein werden, denn die Überwachung wird nicht aufhören.

Kleidung gegen Gesichtserkennung könnte die Zukunft der Mode sein viele überwachungskameras an ampel in china

Verwandte Artikel
neue Artikel