Neuer Weltrekord: Nirmal Purja erklimmt alle Achttausender in nur 6 Monaten!

Emma Wolf / November 13 2019

Nirmal Purja hat es geschafft, alle 14 höchsten Berge der Erde in nur 6 Monaten und 6 Tagen zu besteigen! Damit brach der 36 -jährige Nepalese den bisherigen Rekord um etwas mehr als 7 Jahre und nahm seinen rechtmäßigen Platz in der Bergsteigergeschichte ein.

Der bisherige Weltrekord lag bei 7 Jahren und 10 Monaten und wurde vom Südkoreaner Kim Chang-ho gehalten

Neuer Weltrekord Nirmal Purja erklimmt alle Achttausender in nur 6 Monaten! extrem gebirge erklimmen

Werbung

Die 14 Todeszonen

Die 14 höchsten Berge der Erde sind alle höher als 8.000 m und betreten somit die sogenannte Todeszone, da dort kein menschliches Leben existieren kann. Dieser furchterrengende Begriff hat Purja nicht davon abgehalten, sich der Liste von nur 40 Kletterern anzuschließen, die alle Achttausender je erklommen haben. Das gilt nämlich als das ultimative Ziel jedes extremen Bergsteigers.

Purja begann die Herausforderung, als er am 23. April dieses Jahres die Spitze von Annapurna (8,091 m) erreichte. Am 22. Mai bestieg er dann zusammen mit 320 anderen Bergsteigern den Gipfel des Mount Everest (8,848 m). Das Foto vom gefährlichsten Stau der Welt wurde in dem Moment geschnappt und machte so auf die Überfüllung des Berges aufmerksam. Die Stoppuhr blieb dann schließlich am 29. Oktober um 08:58 Uhr Ortszeit stehen, als Nirmal den Gipfel von Shishapangma (8,013 m) erreichte.

7.5 Stunden im Stau auf Mount Everest

Neuer Weltrekord Nirmal Purja erklimmt alle Achttausender in nur 6 Monaten! stau am everest

Über Nirmal Purja

Nirmal Purja wurde in der Region Dhaulagiri in Nepal auf 1600 m Höhe geboren und wuchs in Chitwan auf. Er trat der legendären Brigade der Gurkhas im Jahr 2003 bei, bevor er die UKSF (United Kingdom Special Forces) Selektion bestand und 2009 als erster Gurkha den Rang eines SBS (Special Boat Service) erreichte.

Obwohl er immer in der Natur und in den Bergen unterwegs war, begann seine Kletterkarriere erst im Dezember 2012, als er sich auf den Weg zum Everest Base Camp machte. Anstatt sich an den Zeitplan zu halten und nach Kathmandu zurückzukehren, traf er nach seiner Ankunft die mutige Entscheidung, den Lobuche East (6.100 m) ohne vorherige Klettererfahrung zu besteigen. Im Jahr 2018 wurde Nirmal Purja von der Königin zum Mitglied des British Empire (MBE) wegen seiner herausragenden Leistungen im Höhenbergsteigen ernannt.

Purja und sein Team feiern nach dem Aufstieg auf K2 in Pakistan

Neuer Weltrekord Nirmal Purja erklimmt alle Achttausender in nur 6 Monaten! project possible team

Kühner Retter

Purja hat während seiner Expeditionen zahlreiche gewagte Rettungsaktionen durchgeführt. 2016 rettete er einer indischen Klettererin in der Todeszone des Mount Everest das Leben und brachte sie allein aus einer Höhe von 8450 m 500 m hinunter. Am 23. April, nur wenige Tage nach seinem Weltrekordversuch und dem Abstieg von Annapurna, führte Nirmal einen erfolgreichen Rettungsversuch durch, um seinen Mitkletterer Dr. Chin Wui Kin zu finden. Er war von einer begleitenden Expedition getrennt und ohne Nahrung, Wasser oder Sauerstoffflasche für 40 Stunden zurückgelassen worden. Am 15. Mai retteten Purja und sein Team nach dem Erreichen des Kanchenjunga-Gipfels zwei weitere Kletterer auf einer Höhe von 8.400 m.

Rettungsversuch auf Annapurna

Nims und sein Team feiern nach dem Aufstieg auf K2 in Pakistan rettungsaktion im hochgebirge

Nirmal plant als nächstes Ama Dablam (6.812 m) im Himalaya zu besteigen, um am 11. November eine Mohnblume zum Gedenktag zu pflanzen. Sie können die Abenteuer von Nirmal Purja auf seinem Instagram @nimsdai oder Twitter @nimsdai verfolgen.

Purja hat nicht die Absicht aufzuhören

Neuer Weltrekord Nirmal Purja erklimmt alle Achttausender in nur 6 Monaten! everest und 13 weitere todeszonen

Verwandte Artikel
neue Artikel