Der Pelletofen – eine innovative und nachhaltige Alternative zum konventionellen Heizen

Augustine Schatzenberger / April 07 2020

Nachhaltigkeit wird in allen Lebensbereichen immer wichtiger. Ständig entscheiden sich immer mehr Menschen dafür, umweltfreundlicher zu leben und zu handeln. Es geht nämlich wirklich um alles – vom Einkaufen und Wohnen über Arbeiten bis hin zu Reisen und Urlaub machen. Auch wenn es sich um Heizen handelt, gibt es einige gute Alternativen zu Öl- und Gasheizung. Möchten Sie sowohl umweltbewusst als auch günstig heizen? Dann sollten Sie sich bestimmt für einen Pelletofen entscheiden. Worauf kommt es dabei an und welche Vor- und Nachteile so ein Ofen hat, erfahren Sie in den nachfolgenden Zeilen.

Was macht einen Pelletofen aus?

Anders als Holzöfen oder Kamine benötigt ein Pelletofen, wie der Name schon andeutet, Pellets als Brennstoff. Es geht hier um etwa 3-5 mm große Presslinge aus Holzspänen, die mit Wasser und Maisstärke unter hohem Druck zusammen gepresst werden. Pellets haben ausgerechnet deswegen einen extrem hohen Brennwert und sind gleichzeitig absolut nachhaltig. Denn diese bestehen zu 100% aus Abfällen der Holzindustrie.

Jeder Pelletofen verfügt über einen Pelletspeicher, der mit der benötigten Brenstoffmenge aufgefüllt wird. Mittels einer sogenannten Förderschnecke werden dann die Pellets in den Brennraum des Ofens befördert. Das Anzünden ist ebenso ganz unkompliziert und passiert über eine Glüh- oder Zündkerze. Die Asche nach der Verbrennung wird automatisch in einem speziellen Behälter gesammelt, der höchstens 2-3 Mal im Jahr entleert werden muss.

pellets brennstoff für pelletofen

Welche Arten von Pelletöfen gibt es?

Neben dem Einzelofen, der nur den Aufstellraum mit ausreichend Wärme versorgt, sind auch die sogenannten wasserführenden Pelletöfen ziemlich begehrt. Denn diese werden an den Heizkreislauf im Haus angeschlossen und geben ihre Wärme dank einer integrierten Wassertasche (eine Art Wärmeübertrager) ab.

Die raumluftunabhängigen Pelletöfen sind dagegen speziell für Passiv- und Niedrigenergiehäuser hergestellt. Um die perfekte Isolation des Hauses zu erhalten und gleichzeitig keine Raumluftverschlechterung zu verursachen, ziehen solche Pelletöfen die benötigte Verbrennungsluft aus der Außenluft.

Es gibt übrigens auch Kombiöfen, die vor allem dann zu empfehlen sind, wenn man ab und zu doch noch das Knistern und Knacken des Feuers hören möchte. Diese verbrennen nämlich neben Pellets auch Holzscheite.

pelletofen umweltfreundlich heizen

Egal für welche dieser Arten man sich auch entscheidet, bekommt man ein technisch innovatives System, das man leicht handhaben kann. Damit Sie also bei der Wahl Ihres Pelletofens auf Nummer sicher gehen, sollten Sie auf jeden Fall auf fachkundige Beratung und hochwertige Qualität setzen, wie beispielsweise diese auf kamdi24.

Die wichtigsten Vor- und Nachteile eines Pelletofens

Bei einem Pelletofen liegen viele Vorteile auf der Hand. Die meisten davon haben wir unten zusammengefasst. Die wenigen Nachteile sind anschließend ebenso erwähnt. Diese sind jedoch eher relativ und können von Verbraucher zu Verbraucher variieren, je nach Geschmack und Wahrnehmung.

pelletofen klein wohnzimmer

Mit dem Kauf eines Pelletofens bekommt man folgende Vorteile:

  • es werden keine fossilen Brennstoffe oder Holzscheite benötigt;
  • es entfällt das ständige Holznachlegen wie bei Holzöfen;
  • der Verbrennungsprozess ist CO2 neutral;
  • wasserführende Pelletöfen sind förderfähig durch BAFA (Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle);
  • beim Verbrennen entsteht eine minimale Menge an Asche;
  • niedrige Betriebskosten und einfache Wartung;
  • schnelle und unkomplizierte Reinigung;
  • bequeme Fernbedienung;
  • wohlige Wärme in den eigenen vier Wänden;
  • ein technologisch innovatives Produkt mit modernem Design;
  • kann an konventionelle Heizung oder Solarthermieanlage angeschlossen werden.

moderner pelletofen weiß grau

Was könnte als Nachteil empfunden werden:

  • es fehlt das knisternde Geräusch des Feuers;
  • unzureichend Wärme für mehrere Räume oder ein ganzes Haus;
  • wasserführende Pelletöfen haben etwas höhere Anschaffungskosten;
  • verglichen mit herkömmlichen Kaminöfen ist die Sichtscheibe etwas kleiner.

landhausstil wohnzimmer mit pelletofen

Wir hoffen, mit diesem Basiswissen in Sachen Pelletofen mehr Klarheit darüber verschafft zu haben. Lassen Sie sich noch ausführlicher darüber informieren und verleihen Sie Ihrem Zuhause eine behagliche Wärme, die gleichzeitig auch nachhaltig ist. Profitieren Sie von den zahlreichen Vorteilen eines solchen Ofens und seien Sie immer einen Schritt voraus, wenn es um zukunftsfähiges Heizen geht.

behagliche atmosphäre mit pelletofen

Verwandte Artikel
neue Artikel