Körperbutter selber machen: Verwöhnen Sie Ihre Haut mit diesem Rezept!

Mareike Brenner / Juli 31 2020

Sie werden überrascht sein, wie einfach es ist, eine Körperbutter in häuslicher Umgebung selber zu machen. Sie brauchen allerdings nur ein paar Zutaten, um eine cremige und feuchtigkeitsspendende Körperbutter zuzubereiten. Und wenn Sie einmal unser Körperbutter-Rezept probieren, dann werden Sie wahrscheinlich nie wieder eine Körperbutter aus dem Geschäft kaufen. Also krempeln Sie die Ärmel hoch und schlagen Sie Ihre eigene Körperbutter. Aber zuerst erfahren Sie, warum diese cremige Butter so wohltuend für unsere Haut ist. Wir stellen Ihnen wissenswerte Information darüber vor. Lesen Sie weiter und erfahren Sie, wie Sie eine Körperbutter selber machen können…

Wie kann man Körperbutter selber machen?

Körperbutter selber machen Rezept im Glasbehälter aufbewahren

Werbung

Was ist eine Körperbutter?

Eine Körperbutter ist normalerweise eine Art Creme auf Ölbasis, die kein Wasser enthält wie zum Beispiel eine Bodylotion. Eine Körperbutter besteht normalerweise aus einer Mischung aus Ölen und Buttern, die oft zusammengeschlagen werden, damit eine leichte und cremige Textur entsteht.

Hausgemachte Pflege für gesunde Haut

Körperbutter selber machen Glasbehälter eterische Öle verwenden

Vorteile von der Körperbutter gegenüber einer Bodylotion

Körperbutter ist cremiger und also dichter als Bodylotionen. Dieses Kosmetikprodukt ist auch okklusiver, d.h. es kann eine Barriere bilden, die verhindert, dass Feuchtigkeit aus der Haut austritt. Dadurch hält die Bodybutter auch länger auf Ihrer Haut als eine Lotion. Und schließlich hat sie aufgrund ihres Wassermangels normalerweise auch eine längere Haltbarkeit.

Nachteile von der Körperbutter

Auf der anderen Seite ist die Herstellung von Bodybutter im Vergleich zu Bodylotionen in der Regel viel teurer. Das liegt daran, dass Körperbutter nicht wie die meisten Lotionen hauptsächlich aus Wasser besteht.

Körperbutter könnte sich für manche Menschen auch zu dicht oder zu fettig anfühlen. Da sie kein Wasser enthält, bindet sie nicht so viel Feuchtigkeit tief in die Haut ein. Sie können aber dieses Problem bekämpfen, indem Sie Körperbutter auf nasse Haut auftragen.

Einfach einmal täglich eincremen 

Körperbutter selber machen Hautpflege

Körperbutter selber machen aus nur 3 Zutaten

Wir haben experimentiert, Körperbutter aus verschiedenen Ölen zu machen und haben uns für ein bestimmtes Verhältnis von harten und weichen Ölen entschieden. Dadurch schäumt die Körperbutter schön auf und fühlt sich auf der Haut leicht an.

Kakaobutter, Kokosnussbutter, Sheabutter und Mangobutter sind allesamt wunderbare „harte“ Öle zur Verwendung in selbstgemachter Körperbutter. Sie gelten als „harte“ Öle, weil sie bei Raumtemperatur meist fest sind. Sie verleihen der Körperbutter eine feste Konsistenz.

DIY Bodybutter

Körperbutter selber machen Rezept hausgemachte Hautpflegeprodukte

Olivenöl, Jojobaöl, süßes Mandelöl oder Avocadoöl sind großartige flüssige Öle. Fürs Rezept in diesem Beitrag werden flüssige und harte Öle im Verhältnis 1 Teil zu 3 bis 4 Teilen verwendet. Das sichert eine schöne Konsistenz und einen etwas höheren Schmelzpunkt der hausgemachten Bodybutter.

Unsere Favoritten für die Zubereitung einer hausgemachten Körperbutter sind: Kakaobutter, Kokosnussbutter und Jojobaöl. Sie sind vollkommen genug, um eine Bodybutter selber zu machen.

Butter und Öle mit dem Standmixer oder Rührgerät schaumig schlagen

Körperbutter selber machen Ölmischung schlagen

What's Hot

Naturkosmetik selber machen: Körperbutter mit Orangen und Kokos

Kokosnussbutter

Kokosnussbutter lässt die Körperbutter leicht schmelzen, sobald sie von der Haut erwärmt wird. Sie hat wunderbare antibakterielle und antimykotische Eigenschaften und leistet eine hervorragende Arbeit, indem sie Feuchtigkeit einschließt und in die Hautschichten tief eindringt.

Kokosnussbutter bietet viele Vorteile für die Haut

Körperbutter selber machen Kokosnussbutter verwenden

Werbung

Kakaobutter

Kakaobutter enthält viele Antioxidantien und wohltuende Fette, die helfen können, Hautausschläge, Zeichen der Hautalterung und Hauttrockenheit zu heilen. Viele Frauen verwenden sie als Heilmittel gegen Dehnungsstreifen und Hautunreinheiten, so dass sie sich perfekt für eine hausgemachte Körperbutter eignet.

Kakaobutter gehört zu den härtesten Buttersorten und riecht nach Schokolade

Körperbutter selber machen Kakaobutter hart

What's Hot

Praktische Hautpflege Tipps zum Selbermachen

Jojobaöl

Das flüssige Öl in dieser Mischung ist Jojobaöl. Jojoba ist ein hervorragender natürlicher Feuchtigkeitsspender, der leicht in die Haut eindringt und eine natürliche Barriere auf der Haut bildet. Es ist antibakteriell und entzündungshemmend. Jojoba wird zur Behandlung einer Vielzahl von Hauterkrankungen verwendet.

Jojobaöl hilft bei vielen Hauterkrankungen

Körperbutter selber machen Jojobaöl eterische Öle verwenden

Körperbutter selber machen – Rezept

Zutaten:

  • 110 – 115 g Kokosnussbutter
  • 95 – 100 g Kakaobutter
  •  55 – 60 g Jojobaöl

Hinweis: Wenn möglich verwenden Sie unraffinierte biologische Produkte.

Die hausgemachte Körperbutter hat eine cremige Konsistenz

Körperbutter selber machen Rezept im Metallbehälter aufbewahren

What's Hot

Machen Sie sich schlau, bevor Sie Scheabutter kaufen

Anleitung:

Geben Sie die Kokosbutter, die Kakaobutter und das Jojobaöl in einen hitzebeständigen Behälter. Sie können auch einen Doppelkessel benutzen, da alle Zutaten im Wasserbad geschmolzen werden.

Wenn die Öle geschmolzen sind, rühren Sie gut um und stellen Sie sie in den Kühlschrank. Sie werden einen leichten Film auf der Oberseite und an den Seiten des Behälters bemerken, wenn die Öle zu härten beginnen. Dies dauert normalerweise zwischen 30 Minuten und 1 Stunde, je nach dem, welche Temperatur die Öle beim Schmelzen erreicht haben.

Geschmolzene Öle hinzufügen

Körperbutter selber machen Rezept im Standmixer rühren

Mit dem Standmixer oder Rührgerät so lange schlagen, bis sich eine cremig weiche Konsistenz ergibt

Körperbutter selber machen cremige Konsistenz bekommen

What's Hot

Kakaobutter für ein gesundes Leben und besseres Aussehen

Werbung

Wenn die Ölmischung noch flüssig ist, aber zu härten beginnt, fangen Sie an, sie in einem Standmixer zu mischen.

Sie werden sehen, wie die Öle von einem dunkleren Gelb in ein blasses Gelb und schließlich in ein schaumiges Weiß übergehen. Mischen Sie die Öle weiter, bis sie leicht und flaumig werden. Dies kann zwischen 20 Minuten und andrerthalb Stunden dauern! Haben Sie Geduld, das Warten lohnt sich!

Noch etwas weiter schlagen und voilà. Die hausgemachte Körperbutter ist schon fertig!

Körperbutter selber machen Öle schlagen cremige Konsistenz

Wenn Sie das Gefühl haben, dass die Öle für immer flüssig bleiben, legen Sie sie wieder in den Kühlschrank, damit sie aushärten. Wenn die Raumtemperatur in Ihrem Zuhause relativ hoch ist, dann kann dieser Vorgang etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Zum Beispiel im Sommer dauert es länger.

Sobald die Öle leicht und flaumig sind, geben Sie sie in ein Glasgefäß oder einen anderen wiederverwendbaren Behälter. Legen Sie sie zum vollständigen Aushärten in den Kühlschrank.

Die fertige Körperbutter in Gläsern aufbewahren

Körperbutter selber machen im Glasbehälter aufbewahren

What's Hot

Handcreme selber machen – 4 Tipps und zwei einfache Rezepte

Hinweis: Wenn Sie in einer Gegend leben, in der es warm ist, sollten Sie Ihre Körperbutter im Kühlschrank aufbewahren. Körperbutter hat die Eigenschaft, dass sie beim Kontakt mit der Haut schmilzt. Wenn aber die Raumtemperatur hoch ist, schmilzt sie wieder in ihren flüssigen Zustand zurück.

Verwöhnen Sie Ihre Haut mit Ihrer hausgemachten Körperbutter und haben Sie gesunde und babyweiche Haut! Mehr über die richtige Hautpflege erfahren Sie hier.

Körperbutter selber machen leicht gemacht

Körperbutter selber machen Glasbehälter

Körperbutter mit Lavendelöl

Körperbutter selber machen mit Lavender

Mit Rosenöl und Kakaopulver

Körperbutter selber machen Rezept mit Kakaopulver

Werbung
Verwandte Artikel
neue Artikel