Wie soll man Tomaten richtig lagern, damit sie länger frisch bleiben?

Julia Steinhof / September 02 2022

Die Menschen haben unterschiedliche Meinungen darüber, wie man Tomaten richtig lagern muss, aber alle wollen das gleiche Ergebnis: frische Tomaten mit gutem Geschmack zum Essen und Kochen haben, und zwar so lange wie möglich. Egal, ob Sie Tomaten für die schnelle kalte südspanische Suppe Gazpacho  brauchen oder eine herzhafte, langsam gekochte Tomatensauce  für Gegrilltes zubereiten wollen. Von den frischen Sommersalaten mit dem roten Gemüse kaum zu sprechen! Außerdem kann man die Tomaten passieren, trocknen, schmoren oder pürieren und diese dann zu köstlichen Gerichten verwenden. Für den vielseitigen Einsatz der sommerlichen Früchte muss man ja wissen, wie man Tomaten richtig lagern kann. Nur bei richtiger Aufbewahrung kann man ihre Haltbarkeit verlängern. Deshalb haben wir heute für Sie praktische Tipps aufgelistet, wie und wo man die Tomaten aufbewahrt, damit sie nicht schnell schlecht werden. Lesen Sie weiter, um alles über die richtige Lagerung von Tomaten zu erfahren.

 Wenn Sie die Tomaten richtig lagern, können sie bis zu 7 Tage gut haltbar sein.

Tomaten richtig lagern kleine reife Tomaten in Holzschuessel auf der Theke aufbewahren

Werbung

 Es gibt verschiedene Tomatensorten, die sich in Form, Farbe und Geschmack unterscheiden.

Tomaten richtig lagern verschiedene Tomatensorten unterscheiden sich in Form Farbe Geschmack

 

Tomaten sind gesund!

Wir Deutsche essen Tomaten sehr gern. Nach der Statistik konsumiert jeder von uns durchschnittlich 31 Kilo Tomaten pro Jahr! Das ist eine überzeugende Tatsache, dass die roten Früchte nicht aus unserem Menü wegzudenken sind. Sie enthalten viel Vitamin C, Kalium und Ballaststoffe. Dazu muss man noch die unter der roten Haut enthaltenen sekundären Pflanzstoffe, Carotinole, wie beta-Carotin und Lykopin zählen. Deshalb wirkt sich der Konsum von Tomaten gut auf unsere Gesundheit aus. Die roten sommerlichen Früchte verstärken die Abwehrkräfte des Körpers, schützen vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen und mindern das Risiko bestimmter Krebserkrankungen. Ihre antioxidative und antikanzerogene Wirkung ist längst bewiesen. Deshalb muss man im Sommer täglich frische Tomaten konsumieren und diese möglicherweise auch für den Winter konservieren.

Die Tomaten haben es in sich!

Tomaten richtig lagern eine Schuessel voll mit roten Tomaten

 

 So können Sie Tomaten richtig lagern

Wenn die Tomaten noch nicht reif sind, lagert man sie am besten ein paar Tage bis zur Reife auf der Theke. Sie wissen, dass sie reif sind, wenn sie duften und ein wenig nachgeben. Sobald sie reif sind, verbrauchen Sie sie entweder oder stellen Sie sie in den Kühlschrank, um ihre Frische zu bewahren. Eine reife Tomate hält sich im Kühlschrank etwa eine bis zwei Wochen frisch. Wenn Sie sie länger dort lagern, weisen sie eine mehlige Konsistenz auf und bekommen schimmelige Stellen. Daran erkennt man sofort, dass die Tomaten schlecht geworden sind! Außerdem soll man di Tomaten nicht neben anderen Gemüsesorten im Kühlschrank lagern. Die roten Früchte stoßen Ethylen aus, ein Reifegas, welches den Reifungsprozess anderer Obst-und Gemüsesorten beeinflussen kann.

Tomaten richtig lagern – im Kühlschrank lieber weg von anderen Obst-und Gemüsesorten!

Tomaten richtig lagern im Kuehschrank weg von anderen Obst-Gemuesesorten

Zusammen mit Äpfeln, Auberginen, Paprika, Zitronen und Co. dürfen die Tomaten im Kühlschrank nicht stehen.

Tomaten richtig lagern im Kuehlschrank nicht neben Aepfeln Paprika Auberginen Zitronen

What's Hot

Tomatensuppe selber machen – Rezeptidee und Tipps für eine aromatische sommerliche Suppe

Können wir Tomaten im Kühlschrank aufbewahren?

Das ist die Frage, die man sich oft stellt. Kurz gesagt, ja, Sie können Tomaten im Kühlschrank lagern, aber es ist wichtig, ihren Reifegrad zu berücksichtigen. Die Kühlung unterbricht den Reifungsprozess, und niemand möchte eine mehlige, unreife Tomate essen. Wenn Sie unreife Tomaten in den Kühlschrank stellen, bleiben sie so – nie so aromatisch, wie Sie sie hätten! Deshalb können wir nur raten: Wenn Sie perfekt reife Tomaten im eigenen Garten pflücken oder diese auf dem Gemüsemarkt kaufen, essen Sie sie entweder oder kühlen Sie sie.

Stellen Sie bei überreifen Tomaten sicher, dass sie gekühlt werden, um ihren Verderb zu verlangsamen. Denken Sie daran, dass Sie matschige, überreife Tomaten für Tomatensaucen, Chutneys und Ketchup verwenden können. Ja, wir können ihre Aufbewahrung im Kühlschrank nicht ablehnen, aber raten eher: lassen Sie Ihre Tomaten bei Zimmertemperatur stehen, bevor Sie sie essen, egal was passiert. Die bei Raumtemperatur gelagerten Tomaten haben den besten Geschmack.

 Frische reife Tomaten haben den besten Geschmack!

Tomaten richtig lagern eine frische reife Tomate bei Raumtemperatur halten

Werbung

Wie kann man geschnittene Tomaten richtig lagern?

Da die Haut das Fruchtfleisch der Tomaten schützt, ist es am besten, die roten Früchte nicht geschnitten aufzubewahren. Wenn Sie jedoch eine angeschnittene Tomate übrig haben, gibt es eine Möglichkeit, sie länger frisch zu halten. Decken Sie einfach die geschnittene Seite mit Plastikfolie ab und wickeln Sie die nicht geschnittene Seite locker ein. Die Tomate mit der Schnittfläche nach unten auf einen kleinen Teller legen und in den Kühlschrank stellen. Auf diese Weise gelagert halten sich geschnittene Tomaten einige Tage.

Um ganze Tomatenscheiben aufzubewahren, die man auf ein Sandwich oder einen Burger legen kann, muss man sie in einen luftdichten Vorratsbehälter oder eine gut verschlossene Plastiktüte legen. Dann können Sie sie im Kühlschrank aufbewahren. Versuchen Sie, die Tomatenscheiben innerhalb von drei Tagen zu verwenden, solange sie noch frisch sind.

 Angeschnittene Tomaten oder Tomatenscheiben lieber gleich verwenden anstatt sie im Kühlschrank zu halten.

Tomaten richtig lagern angeschnittene Tomate lieber gleich verwenden anstatt im Kuehlschrank halten

What's Hot

Tomaten richtig pflegen – Was muss man dabei beachten?

Tomaten richtig lagern: kann man sie einfrieren?

Sie können Tomaten tatsächlich einfrieren! Die gefrorenen Früchte können Sie erst im Winter beim Kochen verwenden, wenn Sie sich nach der Süße von Sommertomaten sehnen. Wenn Sie viele reife Tomaten haben und nicht alle verwenden, spülen Sie sie ab, lassen Sie sie trocknen, entfernen Sie die Stiele und frieren Sie sie in einem gefrierfesten Behälter oder Beutel ein. So einfach ist das!

Sobald Sie bereit sind, sie zu essen, geben Sie die gefrorenen Tomaten einfach in eine Schüssel mit lauwarmem Wasser. Nach ein paar Minuten im Wasser lassen sich die Häute leicht abziehen. Wenn es um gefrorene Tomaten geht, sollten Sie sie für gekochte Gerichte wie eine Nudelsauce auf Tomatenbasis verwenden. Warten Sie bis zum Sommer auf Gerichte wie einen Caprese-Salat oder ein Sandwich mit Tomaten belegt. Alles schmeckt besser, wenn man es mit frischen Tomaten zubereitet.

Jetzt wissen Sie besser Bescheid, wie man Tomaten richtig lagern kann, oder?

Tomaten richtig lagern Tipps fuer Aufbewahrung und Konsum

Zu guter Letzt wollen wir es nicht vergessen, Tomaten lassen sich auch einlegen. Das ist eben eine gute Möglichkeit, dass Sie Tomaten richtig lagern und für den Winter aufbewahren. Sehen Sie im folgenden Video, wie das geht! Hier sind drei verschiedene Rezepte dafür gezeigt! Viel Spaß beim Zuschauen!

Tomaten im Kühlschrank aufbewahren – Ja oder Nein?

Tomaten richtig lagern im Kuehlschrank aufbewahren lieber nicht

What's Hot

Was hilft gegen Braunfäule bei Tomaten! 5 sichere Tipps!

Hinter einer guten Ernte steckt viel Gartenarbeit!  

Tomaten richtig lagern gute Ernte eigener Garten viel Gartenarbeit

 Grüne Tomaten kann man nicht essen, nur für den Winter einlegen!

Tomaten richtig lagern gruene Tomaten nicht essen nur fuer den Winter einlegen

What's Hot

Pfirsiche lagern – 3 Tricks für längere Aufbewahrung

Werbung

Quelle:

www.realsimple.com

Verwandte Artikel
neue Artikel