Osterdeko 2021: So schön werden die Feiertage

Mareike Brenner / Januar 22 2021

Türkränze, Ostersträuße, Tischdeko und kleine Präsente, Ostern bietet so viele Möglichkeiten für Kreativität, dass es schwerfällt, sich zu entscheiden. Dieser Beitrag stellt eine kleine Auswahl attraktiver Dekotipps vor und hilft dabei, Ostern 2021 zu einem frühlingsfrischen Fest zu machen.

Ostern mit der Familie zu feiern ist eine schöne Art, den Frühling zu begrüßen

Osterdeko 2021 So schön werden die Feiertage

Osterdeko 2021

Osterdeko 2021 So schön werden die Feiertage Osterbaum

5 Tipps für einen schön gedeckten Tisch

Kunterbunt, in Naturtönen oder edel in Silber und Gold – die Tischdeko zu Ostern ist vielfältig. Auf dem Ostertisch und in der Wohnung verteilt sorgen mit Sorgfalt ausgewählte Osterartikel wie Hasen, Ostereier aus Glas, eine Eier-Etagere und österliche Fensterdeko für das gewisse Extra. Die sorgfältig ausgesuchten Osterartikel lassen sich zu jeder der folgenden Ideen ergänzen:

  1. Eine Leinentischdecke wertet jede Tafel auf. Sie knittert elegant, die Tischdecke wirkt dadurch edel und hochwertig. Besonders gut kommen Leinentischdecken in Kombination mit sanften Naturtönen zur Geltung. Grau und Moosgrün, Beige, Weiß und Blau sind wunderbare Begleiter der natürlichen Kaffeetafel. Perfektioniert wird ein solcher Tisch mit handgetöpfertem Ton-Geschirr.
  2. Zarte Farben in Rosé und Weiß verzaubern den Ostertisch in eine sanft-fröhliche Tafel. Weißes Porzellan und einzelnen goldenen Highlights wie goldgefärbte Eier, goldene Kerzen oder Gold gemusterte Servietten machen den Tisch noch festlicher. Ein paar Kirschblütenzweige in einer hohen Glasvase sorgen für einen schönen Blickfang.

Osterdeko 2021 So schön werden die Feiertage DIY Tischdeko

  1. Die Pantone-Farben des Jahres 2021 sind „Ulitmate Gray“ und „Illuminating Yellow“. Wer sich supermodern präsentieren will, setzt auf diese Farbkombination. Eine gelbe Tischdecke bietet dafür den fröhlich-frischen Rahmen, graues Geschirr und weiß-graue Servietten mit silbernen Servietten-Ringen machen den Tisch freundlicher. Werden dunkelgraue Accessoires ergänzt, wirkt der Tisch gediegener. Was nicht fehlen darf sind zart knospende Kirschblütenzweige oder ein üppiger Tulpenstrauß in weiß oder gelb.
  2. Mix and Match: Eine Ostertafel sieht besonders üppig aus, wenn ganz unterschiedliche Gedecke nach dem Prinzip Mix & Match zusammengestellt werden. Hier darf barockes Geschirr mit grafisch gemustertem Porzellan kombiniert werden. Als Farbcode eignet sich zum Beispiel Weiß-Gold-Schwarz. Ein frischer Blumenstrauß, der sich üppig über die Ränder der Vase hinauslehnt, vervollständigt die schöne Tafel.
  3. Skandinavische Ostern funktionieren im Farbschema Beige, Weiß und Pastell (z. B. Rosa, Aprikot, Mint). Nordische Muster auf Eiern und Porzellan oder Tischdecke sorgen für den typischen nordisch-maritimen Eindruck. Auch die weitere Tischdeko sollte aus natürlichen Materialien wie Holz oder Stroh gefertigt sein, dann wirkt der Tisch entspannt, einladend und wunderbar hübsch.

Osterdeko 2021 So schön werden die Feiertage DIY Osterkranz

5 Tipps für blütenfrische Deko

Die Tischdeko zu Ostern wird erst so richtig perfekt, wenn frische Blumen und Gestecke sie bereichern. Blumen kann man nie genug haben. Doch an Ostern ist es besonders schön, aus den Vollen zu schöpfen.

  1. Die ersten Frühjahrsboten sind Frühjahrszwiebeln wie Tulpen oder Traubenhyazinthen und Obstgehölze wie Kirsch- und Apfelbäume. Frühjahrsblüher sind deshalb ideale Partner in einem Osterstrauß. Sie können auf dem Ostertisch oder als Deko überall in der Wohnung auf mehrere Vasen verteilt werden. Eine schöne Kombination sind Arrangements aus Traubenhyazinthen, Narzissen, Ranunkeln und Tulpen, wobei zartes Schleierkraut einen schönen Rahmen bildet.
  2. Tulpen sind die Frühlingsboten schlechthin. Besonders üppig wirken Tulpensträuße aus gefüllten Tulpen. Fresien mit ihren langen Blütenrispen machen einen Strauß noch verspielter und frühlingshafter.
  3. Um schnell eine Osterdeko auf den Tisch zu zaubern, lassen sich aus dem Garten ein paar hübsche Zweige schneiden. Angesprüht mit Goldlack oder weißem Lack in Kombination mit einzelnen frischen Blüten ergeben sich festliche Oster-Arrangements. Auch die natürlichen Zweige ohne extra Farbauftrag machen einiges her. Wie wäre es einmal, einen einzelnen Kirschzweig in einer edlen Vase zu präsentieren? Da braucht es nicht viel Deko. Wenn es dennoch eine österliche Note bekommen soll, können einige selbst gebastelte Eier aus Papier angehängt werden.

Osterdeko 2021 So schön werden die Feiertage DIY Osterdeko

  1. Osterdeko praktisch gedacht: Ein aufgeschlagenes und ausgewaschenes Ei kann mit ein wenig Erde gefühlt mit Kresse, Schnittlauch oder Petersilie bepflanzt werden. Rechtzeitig vor Ostern eingesät tragen die Eier am Ostersonntag zu einem köstlichen Frühstück bei. Sie werden dann in einem Eierbecher als Deko auf dem Tisch verteilt und jeder kann sich nach Belieben daran bedienen.
  2. Der Klassiker unter den österlichen Blüten sind Forsythienzweige, dekoriert mit handgefärbten Ostereiern. Diese können entweder kunterbunt oder an einem Farbschema orientiert eingefärbt sein. Als schöner Kontrast eignet sich zur gelben Farbe der Forsysthienblüten ein elegantes Blau mit weißen Akzenten. Tipp: Die Blüten halten sich länger, wenn die Zweige vor dem Schmücken etwa 15 Minuten in heißes Wasser gestellt werden. Danach wird die Vase komplett mit frischem, kaltem Wasser aufgefüllt. Der Strauß sollte möglichst weit weg von Wärmequellen wie Heizungen oder Kaminen platziert werden.

Osterdeko 2021 So schön werden die Feiertage DIY Papiereier

Do-it-yourself: Kreative Osterdeko leicht gemacht

Die DIY-Bewegung findet immer mehr Anhänger. Basteln und Werkeln zu Hause liegen voll im Trend. Für die Osterdeko braucht es gar nicht viel Erfahrung. Unsere 4 Tipps eignen sich auch für Einsteiger.

  1. Mini-Vasen aus angebrochenen Eiern lassen sich in eine süße Dekoration verwandeln. Vier oder fünf leere, gereinigte Eier werden locker auf einem dicken Ast oder einem Stück Rinde mit Heißkleber befestigt. In die Mini-Vasen werden Frühjahrsblüher wie kleine Traubenhyazinthen oder kurzer weiße Tulpen gesteckt.
  2. Muss es einmal schnell gehen, braucht es nicht mehr als Sprühlack in einer beliebigen Farbe sowie einen schwarzen und/oder einen weißen Lackstift. Die ausgeblasenen Eier können auf ein Schaschlikstab gezogen und bequem besprüht werden. Ist die Farbe getrocknet, können mit den Lackstiften einfache Motive oder Ranken, Punkte oder Frohe-Oster-Grüße in Schönschrift aufgebracht werden. Das Ganze geht natürlich auch ohne Sprühfarbe. Jetzt muss nur noch ein Streichholz mit einem Bindfaden in die Eier gesteckt werden und schon ist der Osterschmuck fertig.
  3. Um einen Türkranz zu Ostern unkompliziert selbst herzustellen, ist ein lockerer Kranz aus Birkenzweigen nötig. Darüber wird zum Beispiel ein grünes Schmuckband in lockeren Zügen gezogen. Hinzu kommen einige ausgeblasene Eier in unterschiedlichen Größen (Wachteleier und Hühnereier). Diese lassen sich mit der Heißklebepistole zusammen mit dezenten Holzblüten oder Holz-Schmetterlingen und Deko-Moos auf dem Kranz arrangieren.

Osterdeko 2021 So schön werden die Feiertage DIY Osterhase

  1. Tischläufer und Platzdeckchen aus Sackleinen und filigraner Spitze lassen sich auch von Einsteigern herstellen. Nötig sind dazu Nadel und Faden oder Heißkleber und eine Schere. Das Sackleinen wird in der gewünschten Größe ausgeschnitten und die filigrane Spitze mit dem Heißkleber am Rand entlang befestigt. Die Spitze kann nach innen oder nach außen zeigen. Wer es ganz genau haben will und Übung mit Nadel und Faden hat, näht die Spitze von Hand an. Hübsch dazu sind Windlichter, die mit einer schmalen Banderole aus Spitze und Sackleinen verschönert werden.

Abbildung 1: unsplash.com © freestocks (CC0 Creative Commons)

Verwandte Artikel
neue Artikel